Meerschweinchen wegen Umzug abgeben? Gesetzt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nein ein Vermieter darf Kleintiere nicht verbieten - das Gesetz kann ich dir jetzt aber nicht sagen. Eigentlich muss man die nicht mal angeben.

Das Problem ist nur ,soll man sich mit einem evtl neuen Vermieter deshalb gleich in die Haare kriegen ?

Und ich denke für viele ist es auch ein guter Vorwand die "lästigen" Viecher los zu werden

die müssen meistens nicht wegen umzug abgegeben. werden. lese das auch des öfteren. sogar bei zwerghamstern! das ist oft nur eine elegante umschreibung der halter, wenn sie das tier loswerden wollen. in üblicher zahl darf man kleintiere halten solange man nicht züchtet. bei einem gemeinschaftsgarten muß man vorher fragen, sonst nicht.

Was sind Kleintiere? Kleintiere sind nach der sich aus dem Urteil des BGH vom 14.11.2007 ergebenden Abgrenzung solche, die in geschlossenen Behältnissen gehalten werden, also nicht frei in der Wohnung oder dem Haus umherlaufen. Kleintiere sind also Tiere, die keine Störungen bei Nachbarn hervorrufen können und keine Schäden an der Wohnung verursachen, sofern sie in üblicher Zahl und Art gehalten werden. Darunter fallen zum Beispiel Wellensittiche, Hamster, Kaninchen, Meerschweinchen, Rennmäuse, Zierfische und ähnliche Tiere. Um insoweit rechtliche Klarheit zu schaffen, hat der BGH in dem vorgenannten Urteil vom 14.11.2007 klargestellt, dass Hunde und Katzen keine Kleintiere sind.

Quelle: http://www.mietrechtslexikon.de/a1lexikon2/t1/tierhaltung.htm

Das Hunde und Katzen keine Kleintiere sind war mir bewusst, aber per Definition sind meine Meerschweinchen wohl auch keine Kleintiere... Und was heißt üblicher Zahl?

Aber was wolltest du mir mit der Antwort jetzt sagen? Ich hab gefragt was das Gesetzt dazu sagt, dass ein Vermieter Meerschweinchen- und Kaninchenhaltung in einer Mietwohnung verbietet

0
@Kronos98

Doch Meerschweinchen fallen unter die Kategorie Kleintiere --- weil sie üblicherweise in Käfigen gehalten werden und die Wohnung nicht verlassen. ( Macht zwar ne Hauskatze auch nicht --- aber so sagt es der Gesetzgeber )

1
@edfider

Die armen Meerschweinchen....

Aber wieder zu meiner Frage, was ist die normalübliche Anzahl und kann es jetzt ein Vermieter verbieten, dass sie raus auf die Wiese gesetzt werden um dort zu grasen?

0
@Kronos98

OMG..geht es noch deutlicher??? Daß ein Vermieter Kleintiere nicht verbieten darf..lt. Gesetz!!

Hättest Du den Link gelesen..hätte es Dir auffallen müssen, was ich damit sagen wollte... kopfschüttel

4
@amdros

Hab ich doch gelesen. Ich frag ja jetzt nochmal nach der normal üblichen Anzahl, weil dort jeder etwas anderes drunter versteht, ich verstehe da 4-6 Tiere drunter. Und nach dem Aufenthalt auf der Wiese. Wobei letzteres, wenn man sie ja in der Wohnung halten kann auch auf die Wiese setzten kann.

0
@Kronos98

Übliche Anzahl..ein dehnbarer Begriff!! Auch Gesetze sagen leider nicht immer das, was man gern wissen möchte..wie wohl in Deinem Fall auch.

Ist es eine zur Wohnung gehörende Wiese..erübrigt sich die Frage..dann ist es auch gestattet. Wenn nicht..solltest Du den Vermieter fragen.

2
@Kronos98

Wenn es eine Gemeinschaftwiese ist muss man die Zustimmung des Vermieters holen. Bei einer Wiese die zur Wohnung gehört normalerweise nicht..

Und normalüblich ist der Streitpunkt. Da gibt es glaub ich keine direkte Anzahl . Ich denke 4 - 5 aber das ist wohl von der Rechtsprechung abhängig.

1

Was möchtest Du wissen?