Meerschweinchen vom tierartzt abchecken lassen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du musst bedenken das auch für ein Meerschweinchen ein TA-Besuch großer Stress bedeutet (was es dann auch krank machen kann).

Wöchentlich:
• Tiere abchecken (Ohren, Augen, Fell, Krallen, Mäulchen, After, Geschlecht usw.)
• Wiegen
• Tiere abtasten (dabei besonderes Augenmerk auf Tumore, Aufblähungen etc.)

Täglich:
• schauen das alle Schweinchen fit sind, d.h. zum Futter vor kommen, auch gut mit futtern, nicht nur in einer Ecke liegen usw.
• nach dem Kot schauen - würden bsp. solche Placken im Gehege liegen, würde das auf Durchfall schließen (was sehr schnell sehr gefährlich wird)
• laufen alle Tiere normal?

http://www.diebrain.de/I-tuv.html

Ich schleife meine Meerschweinchen zum TA, wenn Anzeichen einer Krankheit vorliegen. Oftmals auch, wenn es nur kleine Anzeichen sind. Du musst wissen das Meerschweinchen Fluchttiere sind. Sie verstecken ihre "Wehwehchen" (wenn sie welche haben) bis es gar nicht mehr geht. In der Wildnis haben sie auch keine andere Wahl - kranke Fluchttiere werden von der Gruppe ausgeschlossen und für Raubtiere leichter zu kriegen.

Im Prinzip hat also dein Vater recht.
Aber! Sobald Anzeichen da sind, muss man sofort zum TA, da einem die Kleinen ganz schnell wegsterben. Entweder wenn man zu spät reagiert, das Tier es so gut verheimlicht hat das es am Ende eh zu spät ist oder das man zwar gut reagiert, aber alle Medikamente nichts bringen (Meerschweinchen sind sehr schwer zu behandeln, bzw. es ist schwer etwas zu finden, worauf die Kleinen anspringen).

Abgesehen davon, wäre ein monatlicher Check beim TA eh unnütz. Weißt du wieso?
1) Meerschweinchen verstecken ihre Wehwehchen meisterhaft
2) Selbst wenn du morgen zum TA gehen würdest, könnte das Schweinchen übermorgen schon todkrank sein - da wäre dann, nach Plan, der nächste Check erst in xx Monaten und man wiegt sich in einer bestimmten Sicherheit, wobei das Schweinchen kurz vorm abkratzen ist

Verstehst du, was ich meine?
Es ist nett von dir gedacht, aber bringt wirklich nichts. Zumal, wie gesagt, dieser Stress sogar noch zu Krankheiten führen kann.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest wöchentlich den Gesundheitscheck machen und deine Meeris ordentlich auf Veränderungen prüfen. Und immer mal schauen, ob sie nicht mal nur rumliegen, nicht viel fressen oder anders als sonst quieken etc.

Wenn dir was auffallen sollte, solltest du immer zum Arzt gehen. Schon alleine, weil das kranke Meeri ggf. die anderen auch anstecken könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du Deine Tierchen liebst ,bringst Du die ja nicht zum Tierarzt bei einer Erkrankung ! Ein oder alle halbe Jahre wäre ich schon beim Tierarzt !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eine schwere Frage und ich bin ehrlich darüber habe ich noch nie nach gedacht, ich selber Besitzer von Meerschweinchen und halte sie schon gute 20 Jahre aber bin auch nur zum Tierarzt gegangen wenn sie Anzeichen einer Krankheit gezeigt haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bloß nicht zum Tierarzt. Dein Vater hat absolut Recht 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?