Meerschweinchen Tränke welche?

Das Ergebnis basiert auf 5 Abstimmungen

Napf 80%
Nuckeltränke 20%
Andere 0%

5 Antworten

Napf

Hallo,

ein Napf ist gesünder und natürlicher. Durch Nippeltränken kommen die Tiere beim Trinken in eine unnatürliche Kopfhaltung und es ist viel unhygienischer.

Deine Meerschweinchen haben übrigens nun sehr viel durst, weil du ihnen zu wenig Frischfutter anbietest. Meerschweinchen entziehen, wie viele Tiere, ihre Flüssigkeit überwiegend aus der Nahrung. Indem du das Frischfutter streichst können sie das ja nicht mehr. Sie können die ausreichende Menge auch nicht nach trinken und werden irgendwann mit Blasen - und Nierenproblemen kämpfen. Biete deinen Meerschweinchen zum Heu 3 große Portionen Frischfutter an, am besten so viel das bis zur nächsten Fütterung etwas übrig bleibt.

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

eine von den 3 hat eine schlimme Vergasung deshalb müssen wir in der nächsten Zeit besonders wenig nasse Sachen füttern. Bei uns bekommen sie morgens frischfutter(Kräuter und Gemüse) das müssen sie sich in der Küche abholen;) dann wenn ich von der Schule komme ein bisschen und abends

0
@Goldicoco

Was fütterst du denn?

Aufgasung ist kein Grund Frischfutter wegzulassen, das hat damit nichts zu tun. Aufgasung entsteht wenn man bestimmtes Frischfutter in Kombination mit Getreide verfüttert wird (die Verdauung von Meerschweinchen ist nicht auf Getreide ausgelegt und daher sollte man es nicht füttern). Eine andere Ursache könnte sein, dass das Meerschweinchen Zahnprobleme hat oder das Frischfutter nicht gewohnt war. Oder, häufigste Ursache, du fütterst zu wenig Frischfutter und verteilst diese auch zu wenig über den Tag. Wenn man nur eine große Portion füttert, dann schlingen die Tiere oft gierig, dabei kommt es häufig zu Aufgasungen. Hier wäre mehrere kleine Rationen zu füttern angebracht.

Ein Tierarzt der die vom Frischfutter abrät, kennt sich mit Meerschweinchen nicht aus (das erfordert übrigens eine zusätzliche Schulung).

0
@Goldicoco

Die Aufgasungen kommen nicht von zu viel Frischfutter, sondern rühren von einer ungesunden Darmflora her. Meist haben sich dort Hefen angesiedelt. Wurde der Kot schon untersucht?

Sollte Dir der Tierarzt den Rat mit der Heufütterung gegeben haben, solltest Du ihn schnellstens wechseln. Der gute Mann oder die gute Frau sind weder up to date noch haben sie wirklich Ahnunng von gesunder Meerschweinchenernährung!

1
@Goldicoco

Diese Aufgasungen rühren von einer ungesunden/kranken Darmflora her. Wahrscheinlich haben sich Hefen angesiedelt. Wurde der Kot bereits im Labor untersucht?

Sollte Dir der Tierarzt diesen schlechten Rat gegeben haben, so solltest Du ihn schleunigst wechseln. Dieser Tierarzt hat leider gar keine Ahnung von artgerechter Meerschweinchenernährung und packt das Problem am falschen Ende an. Zuerst sollte die Ursache gefunden und dann der Darm des Schweinchens entsäuert und saniert werden.

1
Napf

Warum wollt ihr vom viel Gemüse auf viel Heu umstellen? Meeris sollten viel Gemüse oder frische Wiese bekommen (Meeris sind Frischköstler wie Kaninchen und brauchen viel frisches). Heu sollte trotzdem angeboten werden das ist klar, aber das sollte nicht das Hauptfutter sein.

Würde aber was die Trinkmöglichkeit angeht immer einen Napf nehmen. Den kann man auch etwas erhöht hin stellen oder in eine Ecke wo nicht so viel gerannt wird. Dann bleibt er auch sauberer (wobei man das Wasser ja eh täglich wechseln sollte und etwas Heu/Einstreu dadrin jetzt kein schwein umbringt).

eins der 3 hat eine Vergasung deshalb müssen wir in der nächsten Zeit trocken füttern

0
@Goldicoco

Muss man nicht. Habe noch nie bei einer Aufgasung (vergasung gibt es bei Meeris nicht denn du wirst sie ja nicht vergast haben denn dann wären sie bereits tot) das Frischfutter eingestellt sondern mir eher überlegt was ich zuletzt anderes gefüttert habe und dann ggf. diese eine Sorte weg gelassen oder reduziert die es neu gab. Aber niemals im leben das ganze Frischfutter weg gelassen

0
Napf

Ein Napf ist definitiv besser, da die Haltung bei Tränken für die Tiere unnatürlich ist. Zugegebenermaßen habe ich aber auch zusätzlich eine Tränke, falls mal das Wasser unbemerkt stärker verschmutzt. Wenn du einen höheren Napf nimmst und den erhöht stellst, sollte der aber auch nicht verschmutzen.

Dieses Märchen wirde leider seit Jahren in einigen Foren verbreitet. Meerschweinchen lecken in der Natur Tau und Niederschlag von der Vegetation ab. Sie trinken äußerst selten aus offenen Gewässern (Pfützen), da sich solche Gewässer im natürlichen Habitat gar nicht bilden. Den Großteil der benötigten Flüssigkeit entziehen die Tiere der Nahrung.

0
@wutzwutz

Klar, aber wenn, dann ist diese Haltung deutlich besser als eine, bei der sie mit nach oben angewinkelten Kopf aus einer Tränker trinken. Zumal das Wasser da ja auch nur tröpfchenweise raus kommt und sich in den Flaschen schneller Keime bilden.

0

Meerschweinchen Vitamintropfen Sinnvoll?

Hallo :)

Ich hatte heute Kontakt mit einem Züchter. Hole mir früher als gedacht 2 neue Meerschweinchen. (Käfig habe ich heute aufgebaut, muss nur noch Einstreu und die Unterschlüpfe rein).

Der Züchter sagte mir, ich sollte den Meeris 2x pro Woche etwas Vitamintropfen geben, da die Meeris meist zu wenig Vitamin C haben. Und es zu Mangelerscheinungen führen könnte, wenn ich dies nicht mache. Habe dies bei meinen 2 Meeris, welche diesen Monat 3 Jahre alt werden, nie gemacht. Ist dies also Sinnvoll?

Damit es man evt. besser beurteilen kann hier die Futterliste meiner Meeris:

Sie haben immer Heu, bekommen 1x am Tag getrockneten Löwenzahn ect. (Zurzeit blüht fast gar nichts, wegen dieser Trockenheit, deswegen wenigstens getrocknet) und 1x am Tag Frischfutter. An Frischfutter bekommen sie Karotten (manchmal mit dem Grün - evt. 1x in 2 Monaten), Gurken, Salat (ganz verschiedene, was gerade schön aussieht im Laden), Paprika (alle Farben), Tomaten (alle grössen und Farben - auf was ich halt immer gerade lust habe einzukaufen) und auch mal Petersilie :) Seltener mal einen Apfel oder Birne (evt. 1x im Monat)

Der getrocknete Löwenzahn ist ohne Zucker :)

...zur Frage

Was fehlt in meinem Meerschweinchen Gehege noch?

Hey Leute, Ich wollt euch mal fragen, ob ihr irgendwelche Ideen habt, wie ich mein Meerschweini-Gehege noch besser machen könnte (Bilder sind unten).

Ich lass mir öfters mal was einfallen, damit meine Schweinis mal ne Abwechslung bekommen. So 2-3 Mal pro Woche hol ich ein paar Zweige von Haselnuss- und Apfelbäumen, weil sie die Blätter so gern mögen. Bei uns ist das eigentlich alles kein Problem, da ich in Österreich wohne und wir so viel Wald im uns rum haben, und deswegen besorg ich immer wieder mal andere Wurzeln und Stämme von Bäumen, die sich zu nem Tunnel aushöhlen lassen (auf dem Bild, rechtes Gehege in der linken hinteren Ecke zum Beispiel). Und man sieht es auf den Bildern nicht, es befindet sich nämlich ein Loch in der Wand, dort habe ich eine Luke gebaut, damit ich, wenn schönes Wetter ist, einfach öffnen muss und die Meeris raus und rein können. Im Winter schraube ich ein Brett auf beiden Seiten drauf, dass es nicht kalt wird. Ach ja, ich hab eine Trinkflasche und eine Schüssel, weil manche meiner Meeris mögen lieber die Flasche oder die Schüssel. Das überdachte auf der linken Seite des Geheges ist die Heuraufe. Dort wo das runde Loch im Brett drin ist, da polstere ich den Boden manchmal mit Erde (meine Meeris graben gern :D), manchmal Moos, manchmal Stroh etc.

Im Raum befindet sich ein Radio, welches ich eigentlich von 6:00 Uhr (1. Fütterung) bis 18:00 Uhr (3.Fütterung) laufen lasse, weil sie anscheinend Musik mögen (natürlich nicht zu laut). Bei der 2. Fütterung (mittags) bekommen sie kein Gras oder anderes nasses Futter, weil ich finde, dass 2 mal am Tag genug ist.

Was haltet ihr so davon? Könnte ich noch was anders machen?

Bin auf eure Antworten gespannt :D

MfG egoshootersucht

...zur Frage

Hasen/Kaninchen Fragen (Allgemein)?

Hey, ich habe seit 3 Tage 2 Kaninchen. Ein Männchen kastriert und ein Weibchen. Beide ca 4 Jahre alt. Ich habe die beiden von einem privaten Haushalt erhalten, da sie die beiden nicht haben wollten. Beide leben in einem Schuppen, wo ein Kaninchenstall drin steht, verschiedene Tunnel, Futterbaum etc. (Viele Möglichkeiten sich zu beschäftigen) und genügend Platz rum zu hoppeln, als sie es bei den Vorbesitzern durften. (Käfighaltung, draußen, kaum Auslauf) - Deswegen leben sie MIT dem Käfig im Schuppen (frei-Tür steht natürlich vom Käfig auf) Sauberkeit war leider auch nicht vorhanden, sie lagen wirklich in ihren eigenen Hinterlassenschaften, das Klo war zerfressen, war nur noch eine Art "Schüssel" und Futter bekamen sie NUR Pellets, ich habe eine ganze Kiste mit bekommen, die ich aber selten bis gar nicht verfüttere.

Haben Kaninchen Köttelecken oder Ähnliches?

Ich habe gelesen das sie Ecken haben, wo sie kötteln. Ich habe aber beobachtet das meine beiden überall verstreut hin machen. Es gibt zwar einige Ecken wo etwas mehr liegt, aber sonst liegen überall Köttelchen. Ich habe gelesen man soll 1x wöchentlich grob das Gehege sauber machen und es erleichtert den Halter die Köttelecken, da Kaninchen welche haben, zu beseitigen. Toilette vorhanden, wird kaum benutzt dort drin sind wirklich nur manchmal Kugeln drin, sonst dient das Klo nur als Spielzeug. (Wird durch den Käfig verschoben) Ist es normal bei einem "Umzug" das sie sich erst danach ihre Ecken aussuchen? Oder haben Kaninchen gar nicht wirklich ihre Plätze wo sie hauptsächlich hinmachen?zu

Soll man wirklich nur 1x pro Woche "grob" reinigen? Also ich habe bis jetzt immer früh und abend die Köttel und Pullerklumpen beseitigt, weil ich es komisch finde, wenn sie durch ihre eigene Köttel laufen oder liegen. ( Habe übrigens um die 4-5 cm Einstreu mit Heu drin) Auf Anderen Seiten steht aber, man solle Täglich einmal rüberschauen und einiges beseitigen..

  • ----> Wie oft soll ich im Endeffekt reinigen, Wie bzw was soll ich reinigen (Abgesehen vom täglichen Putzen der Näpfe und Trinkschälchen/Pflaschen) Soll ich täglich alles beseitigen, Wöchentlich nur einmal alles beseitigen? Und Wann wechsel ich KOMPLETT das Einstreu aus?
...zur Frage

Stimmt die Berechnung? (Pferde. Stall)

Hallo ;) unsere auf Pfere spezialisierte Tierärztin hat uns heute ihren Reha-Stall gezeigt (sie nimmt auch Einsteller).

Sie hat einen luftigen Stall in dem großzügige Paddockboxen sowie eine Reithalle untergebracht ist. Die Paddockboxen werden mit Sägespänen auf Pferdematten eingestreut, der Auslauf ist befestigt. Außerdem gibt es noch einen wunderschönen Offenstall, der quasi an eine Seite des anderen Stalls angebaut ist. Er ist 3-seitig begrenzt. hat eine beheizbare Tränke, eine Liegefläche mit Pferdematten und einen großen Auslauf der gekiest ist. allgemein ist alles sehr luftig angelegt. IM Spommer kommen die Pferde durchgänig auf eine Wiese im winter auf einen größeren Paddock. Alles ist mit Eisenpfosten, voller Stromversorgung, mindestens 1.40 m hoch mit 3 Litzen eingezäunt. Insgesamt hat uns der Stall schon sehr angelacht :)

so jetzt zur Frage: Als grunggebühr werden (egal welcher Stall) 80 € im Monat genommen. Darin sind Strom, Wasser und qm² enthalten.

Dazu muss man sich selber Heu besorgen. meine Berechnung hat ergeben:

Pferd 1: kräftiger Isländer, sehr übertrieben ca. 500 kg Pferd 2: normale gebaute 1,45 m große Arabermixstute

das heißt, wenn man pro Tag pro 100kg pro Pferd 2 kg Heu rechnet, wären es 10 kg. für beide also 20 kg am tag, in der Woche (x 7) 140 kg. Das heißt im Monat für beide (x 4) 560 kg. Wenn man als Heupreis 113 € pro Tonne nimmt wären es im Monat für Beide ungefähr 60 €, oder ?

So dann wären wir bei 110 € monatlich pro Pferd. dazu kommt noch die Hallengebühr von 25 €, also 135 € im Monat. Außerdem noch Einstreu, die durch die Matten sehr gerin ist, gehen wir mal von 10€ monatlich aus.

Das wäre dann als Endpreis im Monat 145€ pro Pferd ?!?

Die Versorgung wird wie in einer haltegemeinschaft gehandhabt. Das heißt es wird 1x am Tag gemistet und 2x ehu gefüttret. Diese Arbeit wird unter den Einstellern aufgeteilt ( im Winter vllt, so 2x in der Woche, im Sommer eher nur noch 1x). Allerdings tut das kaum was zur Sache, da ich gerne Pferde versorge ;)

sry, für den langen text..... würde mich sehr über Antworten freuen :) (bin in Mathe nicht so eien Leuchte^^) lg, sonny :)

...zur Frage

Was tun mit meiner Mutter?

Guten Tag alle zusammen,

Mein leben verläuft Grade nicht sehr gut und ich hätte da mal ein paar fragen.

Erst möchte ich euch kurz meine Geschichte erzählen vielleicht könnt ihr mir da ja helfen :)

Ich verstehe mich nicht sehr gut mit meiner Mutter und das war schon immer so, jeden tag wenn ich von der Berufsschule nach hause komme (bin 17 und mache mein Fachabitur in Wirtschaft) zickt meine Mutter rum, egal was ich mache. Ich komme heim und sie meint es würde ihr mit mir reichen, ich nerve, ich bin zu anstrengend usw. Ich verstehe das nicht, ich meine ich komme nach hause und dann sowas 😂

Kommen wir zu dem teil bei dem ich wirklich Hilfe brauche:

Es ist heute passiert, meine Mutter kommt morgens rein und fängt richtig an zu schreien, mein zimmer sei so unordentlich und ich solle doch aufräumen, witzig ist dass nur eine schale vom Vortag auf meinem schreibtisch stand mehr nicht. Das ganze geht noch weiter, vor ein paar tagen habe ich ihr gesagt das ich mir ein neues Meerschweinchen kaufe, weil meine anderen 3 sich immer streiten, darauf hat sie nichts gesagt. Als sie dann heute zum 2. Mal ins zimmer kam hat sie einen richtigen Aufstand gemacht das es nicht ginge dann hat sie mehrmals auf mich eingeschlagen und hat eine Schüssel mit verdorbener Milch genommen und über mich und mein ganzes Zimmer ausgekippt und mit dem löffel nach mir geworfen.

Ich bin überfordert und bräuchte richtige Hilfe, ich habe wirklich keine Ahnung was ich tun soll...

Danke an alle die sich die Zeit nehmen und sogar durchlesen, ich hoffe ihr habt passende antworten :/

MfG/

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?