Meerschweinchen Nachwuchs Einzelkind neu decken lassen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der Papa von der Kleinen hab ich in meine Jungengruppe integriert und der wurde sofort nach der Geburt von den Mädels getrennt.

Nach der Geburt ... Hoffentlich hat er die Mama nicht direkt nachgedeckt.

ich habe mich mit einer Züchterin unterhalten, sie meinte Schweinchen mit nur einem Baby sollte man zeitnahe nachdecken. Da sonst das Mutterschweinchen verfetten kann.

Das ist mir vollkommen neu, ich halte das mal für Blödsinn.
Viel wichtiger ist, dass ohne Genetikkenntnisse und Stammbäume der Elterntiere besser überhaupt nicht vermehrt wird. Ein seriöser Züchter würde da auch von abraten!

Hast du das Geschlecht des Jungtiers schon bestimmt? Denk dran, es ab 3 Wochen und 250 g frühkastrieren zu lassen, falls es ein Böckchen ist, damit es dann direkt wieder zurück zur Gruppe kann, denn es muss dann noch Sozialverhalten lernen und den Blinddarmkot der Mutter aufnehmen.

Mein Rat:
Lass keins der Weibchen mehr decken. Lass alle Männchen kastrieren, auch wenn sie in einer Bockgruppe leben. Sie vertragen sich so meist dauerhafter und du kannst sie dann auch leicht mal mit Weibchen vergesellschaften, wenn es mal notwendig sein sollte, ohne sie dann noch im hohen Alter einer OP aussetzen zu müssen.

Diddy87 27.06.2014, 11:36

Tiere sind leider erst seit 3 Tagen bei mir. Ich behalte auch die andre Maus im Auge, hoffe sie ist nicht auch tragend! Meeribabys sind zwar süß, aber meine Erwachsenen Tieren gebe ich lieber ein schönes Zuhause anstatt dauerhaft kleine Wuseln hier zu haben. Papi fühlt sich bei meinen Jungs schon recht wohl und sie verstehen sich gut.

Mir kam es mit dem Nachdenken auch Spanisch vor, deswegen wollte ich hier auch noch mal nachfragen.

1

Ich habe eine Meerschweinchendame mit ihrem Baby übernommen, das Kleine ist jetzt 10 Tage alt, putzmunter Mama auch. (Sitzen mit einer anderen Meeridame zusammen (die habe ich auch mit übernommen). Der Papa von der Kleinen hab ich in meine Jungengruppe integriert und der wurde sofort nach der Geburt von den Mädels getrennt.

Sofort nach der Geburt? Hoffentlich rechtzeitig… wie du hoffentlich weißt ist das Weibchen nach der Geburt sofort wieder empfängnisbereit,..

Jetzt zu meiner Frage: ich habe mich mit einer Züchterin unterhalten, sie meinte Schweinchen mit nur einem Baby sollte man zeitnahe nachdecken. Da sonst das Mutterschweinchen verfetten kann.

Sorry was ist das bitte für ne Züchterin?! 1. Würde ich einer Privatperson nie empfehlen ihre Meerlis zu decken. Die haben meist zu wenig Hintergrundwissen über Genetik etc. Und wieso soll das Muttertier verfetten wenn es nicht andauernd wirft? Ein Verantwortungsvoller züchter lässt der Mutter auch eine Zuchtpause. So eine Trächtigkeit, Geburt und dann das säugen – das ist echt anstrengend für die Mutter…

Ich habe darüber gegooglet aber nichts brauchbares gefunden. Das Baby ist auch nicht besonders schwergewichtigt (wog bei Einzug mit 7 Tagen 135 g und gestern mit 9 Tagen 149 g). Mama wog bei Einzug 883 g. Andres Mädel 712 g und das Böckchen 900 g.

Für ein Einzelbaby ist das Tier wirklich leicht. Die wiegen teilweise bei der Geburt schon fast so viel. Ob das Gewicht der Erwachsenen Tiere für ihr alter Normal ist ist schwer zu sagen. Meine erwachsenen Tiere wiegen alle zwischen 800-1100 Gramm – sind aber auch extrem unterschiedlich groß

Was haltet ihr von Nachdecken? Wer hat Erfahren damit? Ich bin da skeptisch da die Tiere ja mit der Schwangerschaft, Geburt und Nachwuchs genug gefordert sind. Und im Hochsommer ist es sowieso nicht empfehlenswert.

Glaube du hast da mehr Hausverstand als der „Züchter“. Höre auf dein Herz und nicht auf den Züchter.

Diddy87 27.06.2014, 11:56

Die Meeris sind erst vor drei Tagen zu mir gekommen. Deswegen weiß ich nicht genau wann der Bock von den Damen weg ist. Ich vermute sobald das Kleine entdeckt wurde. Ich hoffe Mama ist nicht wieder gedeckt worden. Auch bei dem zweiten Mädel hoffe ich das kein Nachwuchs ins Haus steht.

Ich halte schon lange Meerschweinchen, habe aber nie Nachwuchs gehabt.

Ach so das Baby ist ein Mädel und kann somit bei Mutti und Tante bleiben.

Nächste Woche kommt der Tierarzt zum Gesundheits-Check der Rasselbande.

1

Ich an deiner stelle würde sie nicht decken lassen. So wie du schreibst kümmerst du dich gut um sie und beschäftigst sie auch jeden tag.

Ein Meeri kann vielleicht verfetten wenn es falsch gefüttert wird - und nicht wenn es als Gebärmaschine her halten muss. Logisch dann bleibt die Mama schlank - aber klar ...die Kleinen zehren sie dann ja aus.

Ich habe eine ehemalige Zuchtdame hier sitzen die ständig werfen durfte - sie kam mit 800 Gramm und war klapprig. Jetzt hat sie endlich 1000 Gamm und ist ein zufriedenes Meeriomichen.

Meiner Meinung nach ist sie vorgealtert , da sie in ihrer Jugend ständig entweder trächtig war oder Babys aufgezogen hat.

Auch in der Natur - wo sie so leben werden Meeris nicht alt. ( Und sicher nicht fett ) , aber das muss ihnen doch in Menschenobhut nicht auch passieren.

Also bitte lass das mit dem Nachdecken , lass Papa kastrieren und setze ihn in 6 Wochen zu der kleinen Familie

Diddy87 27.06.2014, 11:30

Papi sitzt bei meinen drei Buben, zwei Geschwister (wurden mit 4 Wochen abgegeben :-( ) hab ihnen einen sehr gut sozialisierten Bock (1,5 Jahre) hinzugesetzt damit sie Sozialverhalten lernen und jemand zur Orientierung haben. Dem sein Partner ist verstorben, deswegen habe ich ihn übernommen. Der neue ist ein Jahr alt und nach ordentlicher Vergesellschaftung sind sie nun in Ihr umgestelltes und gereinigtes Freigehege gezogen (8qm). Mit Zusätzlichem Auslauf in den Garten, angrenzenden.

Die Mädels sitzen in einem doppelstockigen Stall pro Etage 1,50x1,00 m mit Auslauf knapp 4 qm, sowie Auslauf im Garten.

Ich fütter Getreidefrei, mit viel Heu!, Saftfutter: Möhren, Gurken, Salat, Kräuter,... ab und an Obst in kleinen Mengen, frisches Grün von der Wiese, mit Kräutern und etwas Löwenzahn. .. Zweige von Haselnuss und unbehandelten Obstbäume zusätzlich zum Zahnabrieb.

Verteil das Füttern auf 4 Mal täglich.

1
edfider 27.06.2014, 11:37
@Diddy87

Hört sich gut an :)

Ich würde aber trotzdem den Papa kastrieren und zur Familie geben - es ist so schön ein "normales" Meerifamilienleben zu beobachten.

Kastrierten Böcken merkt man nicht an das da was fehlt :), Sie benehmen sie genauso wie ein Meerimann sich benehmen soll - nur passieren kann halt nichts mehr.

2
Diddy87 28.06.2014, 21:09
@edfider

Das ist ihr erster Nachwuchs. Ich hatte Angst das der Umzug für die Kleine und Mutti stressig war. Aber die blühen richtig auf. Sind super neugierig und kommen raus sobald ich raus gehe. Hat aber auch Stunden gedauert mit Locken usw... :-) Baby wiegt heute mit 11 Tagen 162 g. Hat also verhältnismäßig einiges Zugenommen.

0

wen das tier genug bewegung und platz hat, wird es nicht verfetten. bitte decke sie nicht nach!

Was möchtest Du wissen?