Meerschweinchen Krallenschneiden = Horror!

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Krallenschneiden ist immer eine Qual, ich kenne das gut.Die beste Methode die ich kenne ist wenn jemand das Schweinchen auf den Schoss nimmt und es rücklings gegen den Bauch lehnt, das Tierchen sitzt also richtig im Schoss.Mit einer Hand die Augen zuhalten (das hilft oft) und eines der Pfötchen für denjenigen der schneidete mit der anderen Hand fixieren.Wichtig ist wie gesagt das Augen zuhalten. Es wirkt nicht immer doch ich habe gute Erfahrungen damit gemacht.Belohnen hinterher ist auch wichtig. Sie werden dadurch zwar nicht umgänglicher beim Schneiden doch sie haben manchmal mehr Geduld wenn sie wissen, dass es am Ende was zu fressen gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wickel das Schweinchen fest in ein Handtuch, sodass es nicht rückwärtig entwischen kann. Nur das Köpfchen und die vorderen Beinchen sollten frei bleiben. Jetzt muss man nur noch das jeweilige Füßchen festhalten und kann die Krallen schneiden. Dann das Meerie vor einen Karton setzen, der so klein ist (wir hatten einen Karton entsprechend verkleinert), dass lediglich das halbe Tier reinpasst. Wenn der kleine Zappelphilipp sich verkrümeln will, gelingt es ihm nur zur Hälfte. Dann kann man den Po und die hinteren Füßchen sichern und die Krallen kürzen. Bei uns hat es so immer prima geklappt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Christa251248
20.06.2011, 16:29

Klasse Beitrag Sadie,bei dir spürt man sofort deine Fachkenntnisse und dieTierliebe. Echt toll.DH

0

Schleifpapier auf die Rampe? Auf gar keinen Fall! Da reiben sie sich die Pfötchen auf!

Das Problem haben wir auch immer... Meistens reicht es, wenn wir es es direkt vor der Futterzeit (wenn sie richtig hungrig sind) machen und sie mit Salat o.Ä. "ablenken"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?