Meerschweinchen hat Pilz Ansteckungsgefahr?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Pilz ist auch für dich ansteckend. Also am besten nur mit handschuhen anfassen und den Pilz behandeln. Würde auch warten bis das alles abgeheilt ist. Deine Idee direkt 2 neue Schweinchen zu holen finde ich sehr löblich von dir. Schau dich da am besten in Tierheimen oder Notstationen nach passenenden Schweinchen um. Auch das du ein Gehege bauen willst finde ich super.

Eine Hautpilzerkrankung ist ganz leicht z.B. mit Lamisil once zu behandeln.

Ist es denn sicher, daß es sich um einem Hautpilz und nicht um Milben, Haarlinge und Co handelt? Der Tierarzt wird wahrscheinlich einen Tesa-Abklatsch machen, um Haarlinge auszuschließen. Dann wird er ein Hautgeschabsel machen um Grabmilben auszuschließen. Als drittes wird er mit der Woodschen-Lampe nach Hautpilz suchen. Diese Methode ist sehr unzuverlässig, denn Pilzsporen sind überall. Im schlechtesten Fall wird er Dir Imaverol mitgeben und Dir sagen, daß Du das Tier damit baden sollst. Mache das bitte NICHT, dieser Tierarzt hat keine Ahnung. Außerdem wird er Dir Surolan mitgeben, womit Du täglich die Stellen einschmieren sollst. Das ist purer Stress für Dein Schweinchen. Im günstigsten Fall gibt er Dir Tabletten (Itrafungol) zur Behandlung von innen mir.

Ich rate Dir zur einmaligen Behandlung mit dem zu Anfang genannten Präparat. Du bekommst es rezeptfrei in jeder Apotheke. Evtl. mußt Du nach einer Woche ein zweites Mal behandeln, das ist aber sehr selten. Übrigens erkranken nur Tiere und Menschen an Hautpilz, wenn ihr Immunsystem geschwächt ist. Deshalb solltest Du bei Dir und den Schweinchen auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung achten. Kein Trockenfutter füttern, täglich mindestens 200 g verschiedenstes Gemüse, Kräuter und Obst geben und 24 Stunden ausreichend frisches Heu. Stress ist zu vermeiden, dennoch ist ein Hautpilz kein Grund dafür um Dein Schweinchen alleine zu lassen. Hole trotzdem möglichst schnell ein neues Partnertier dazu. Dann geht es allen bald wieder gut!

Hallo Mein Beileid. Pilz ist tatsächlich übertragbar. Warte jetzt erstmal bevor du ein neues Schweinchen dazu setzt. Vorallem warst du beim TA? Pilz muss behandelt werden, das ist ganz wichtig. Gerade bei Pilz leiden die kleinen sehr. Beim Tierarzt gibt es ein Medikament dagegen und wenn dein Schwein wieder gesund ist, hol eins dazu.

Alles Gute für den Kleinen

danke ich gehe Morgen gleich zum Tierarzt ich und er leiden sehr unter dem Tod :( aber jetzt ist er ja im Regenbogenland hoffentlich ist der Pilz bald weg, ich will mir vielleicht 2 neue kaufen dafür bau ich dann ein Gehege

1

erst einmal herzliches beileid woher weißt du das es einen pilz hat warst du schon beim tierarzt wenn nicht dann solltest du es jetzt machen vorsichtshalber denn man weiß ja nie und wenn alles okey ist kannst du dir ein neues anschaffen

Pilzerkrankung beim Meerschweinchen http://www.salat-killer.de/pilz/pilz.html

Was möchtest Du wissen?