meerschweinchen gegen milbenbefall helfen?

11 Antworten

Hey, 

Mein Meerschweinchen Nicki hatte auch mal Milben, mit ihr bin ich dann zum TA gegangen (jede woche) du hast Recht es war wirklich nicht billig...

Irgendwann hatten meine 2 Baby Meerschweinchen auch Milben, mit denen bin ich aber nicht zum TA gegangen - ich habe einfach KamillenTee gemacht und es mit einem Tuch oder Watte an die Milbenstelle getupft, Und das Morgend und Abends (2x am Tag) nach ung. 1/2 Wochen, war alles wieder gut :)

Ich weis jetzt nicht ob dein Meerschweinchen irgendeine Allergie oder sowas gegen Kamillentee hat... Aber den meisten Meerschweinchen macht es nix aus.

Im Moment haben wieder 2 Meerschweinchen Milben - und ich mache an die Stelle einfach Kamillentee rauf - das hilft eigentlich! Zumindest bei mir ;)^^

LG Alenna.

PS: Ich habe neulich ein Fehler gemacht und meine beiden Meerschweinchen zusammen gelassen, deswegen hat jetzt mein anderes Meerschweinchen auch Milben, die eine hat die andere angesteckt... Nun haben beide Milben aber das wird schon ;)  -  Ich meine damit -- lasse das kranke Meerschweinchen nicht mit den Anderen Meerschweinchen. Trenne sie oder sowas... Sonst werden die anderen auch krank...

Nur eine kurze Anmerkung, weils in den Beiträgen auch anders vorgeschlagen wurde: Es müssen immer alle Meeris behandelt werden, die im gleichen Stall sind oder auch nur im Freilauf Kontakt miteinander hatten, auch wenn sich ein paar davon noch nicht kratzen. Auch die tragen sehr wahrscheinlich ein paar Milben, die nur noch nicht so stören. Lässt du dann nur nen Teil behandeln, stecken sich  die ganz schnell wieder bei den anderen an. Die wöchentlichen Spritzen beim Tierarzt sind eine sehr gute und einfache Möglichkeit, die auch nicht so teuer ist (es muss halt jede Woche 6 x Spitzen verrechnet werden, das Medikament selbst ist nicht so teuer). 

Sinn der wöchentlichen Wiederholungen ist, dass man nur die Milben und deren Larvenstadien, nicht aber die Eier mit der Therapie  erwischen kann. Deshalb ist es wichtig, dass du 1 Tg nach jedem Mal Spritzen den Stall komplett saubermachst. Die Milbeneier stecken im Staub und wenn du die Meeris da wieder reinsetzt, werden sie sich wieder anstecken und das Kratzen wieder langsam losgehen, wenn sie die Spritzen nicht mehr bekommen.

Bei einem Plastikstall mußt du am besten richtig heiß auswaschen, schwieriger wirds bei einem Holzstall, da mußt du dir evtl noch ein Mittel zusätzlich geben lassen.   Das ganze sollte in der Behandlungszeit auch mehrmals wöchentlich passieren, da man nie gleich alles erwischt. Die Milben können mit dem Heu oder der Einstreu eingeschleppt werden, deshalb solltest du auch da die angebrochenen Säcke entsorgen, damit auch da nicht die gleiche Ansteckungsquelle bestehen bleibt.
Haben freilaufende Tiere Kontaktmöglichkeit zu deinen Schweinchen (Igel am Freilaufkäfig...?), auch da können Milben mal herkommen. Den Freilauf solltest du, wenn möglich auch mal versetzen.

Wenn du all das beachtest, hast du zumindest einen gewissen Schutz vor Reinfektion. Das macht es billiger.  Wenn sie sich jucken, bleibt nur der Tierarztbesuch.

Wenn eines Milben hat haben es Alle, Einstreu Rausmachen Gehege Komplett Desinfezieren alle Meerschweinchen Baden.. Is ein Großes Problem bei Schlangenhaltern uA.

Wenn das noch nicht Geholfen hat, Es gibt so Eigene Säckchen zum Reinhängen die die Milben Abtöten, Jedoch nicht die Eier.. isn Ewiger Kreislauf.

 

lg Ollie

Gutes Heu für Meerschweinchen?

Hallo, ich muss nun meinem Heuvorrat auffüllen, und bin nun unsicher welches Heu ich meinen Meeries kaufen, soll. Momentan habe ich das Vilmie Bergwiesen-Heu Eigentlich bin ich damit ganz zufrieden, aber die Bewertungen im Internet sind seeeeehr unterschiedlich. Und ich bin nun unsicher ob es gut für meine Meeries ist. Hat jemand erfahrung damit oder kennt ein gutes?

...zur Frage

Meerschweinchen-Innenhaltung

Guten Abend, ich überlege mir, drei Meerlis anzuschaffen. Da ich schon zwei Kaninchen habe, kenne ich mich mit Misten sehr gut aus, hahaha...ich bin Meister:)Die Schweinchen würden in meinem Zimmer wohnen. Meine zwei Hasis wohnen draußen, weil sie halt schon ziemlich sehr riechen^^. Nun wollte ich euch fragen, ob ihr wisst, ob die Schweinchen sehr stark muffeln, also ich würde den Käfig jeden tag sauber machen, so wie bei meinen Hasen:)? Oder ist Außenhaltung für Meerlis besser? Ich dachte halt, ich nehme sie besser nach drinnen, weil ich welche aus dem Tierheim nehme (nehmen will) und die leben auch schon immer drinnen. joaaa, das wars erstmal lg und bis bald:) Achso, wenn ihr noch weitere Tips oder Anregungen zur Beschäftigung der Süßen habt, dann schreibt mir doch einfach, ich würde mich sehr freuen:*^^=D

...zur Frage

Sind Milben bei draußen lebende Meerschweinchen gefährlich?

Meine Stiefmutter meinte das wir nicht zum Tierartzt müssen wegen den Milben, weil meine Meeris draußen leben und fremde Tiere wie wilde Hasen sie dann wieder "anstecken". Stimmt das oder sollte ich doch zum Tierartzt???

...zur Frage

Ein Meerschweinchen gestorben das andere lebt noch: abgeben oder neues dazu?

Heute Abend musste ich mit Bedauern feststellen das einer meiner 2 Meerschweinchen Böcke (ca. 5-6 Jahre) verstorben ist. Er ist wohl ganz friedlich eingeschlafen. Doch der andere Bock hatte sich nicht mehr in die Hütte getraut, und ist nun bei mir im Zimmer. Er ist noch sehr geschockt und isst auch kaum, und ich weiß dass dies kein dauerhafter Zustand sein darf. Deshalb werde ich ihn entweder abgeben, oder ein neues besorgen. Er ist jedoch unkastriert... Würdet ihr in eher abgeben oder behalten? Und wenn ich ein neues Schweinchen dazu tue, eher ein gleichaltes oder jüngeres? Danke für eure Antworten

...zur Frage

Meerschweinchen hat Blut im Kot und nimmt Spezialfutter nicht an?

Hallo,

Vor 2 Tagen ist mein Meerschweinchen gestorben. Jetzt habe ich noch ein Zweites, welches bis jetzt noch alleine war. Wir waren heute beim Tierarzt, weil sie nicht gefressen, getrunken und gekotet hat.

Ta meinte ist alles okay, hat ihr eine Vitamin B Spritze gegeben und ich habe ein Zusatzfutter mitbekommen dass ich einfach per Futterspritze geben soll.
Jetzt hat sie vorhin gekotet jedoch war etwas Blut dabei.
Sie hat etwas Karotte und ca 1/3 der Tagesration des Zusatzfutters gegessen, da sie es nicht wirklich annimmt.
Habt ihr Tipps wie ich es ihr besser geben kann/ sie es besser annimmt?

Hatte jemand sowas schon oder sollte ich nochmal beim TA anrufen/ vorbei gehen.

...zur Frage

Wie lange hält der Juckreiz nach Milbenbefall an (Meerschweinchen)?

Hallo,

letzte Woche Donnerstag wurden zwei unserer Meerschweinchen mit Ivomec gegen (Grab)Milben behandelt. Insgesamt scheint das Mittel zu wirken, zumindest heilt die Haut an den meisten Stellen gut ab und auch der Ausfall des Fells hat sich deutlich reduziert, jedoch kratzen sich die Schweinchen immer noch meiner Ansicht nach zu häufig, vor allem hinter den Ohren und dort heilen die Wunden nicht ordentlich. Laut TA sollte das Kratzen "bald" aufhören, genauere Angaben habe ich allerdings nicht bekommen und wie ich heute dank Anrufbeantworter der Praxis erfahren habe, ist Herr Doktor bis nächste Woche im Urlaub.

Hat jemand eine genauere Aussage darüber zu bieten, wie lange der Juckreiz noch anhalten kann/wird (eigene Erfahrungen wären mir hier ganz recht...)? Und weiß jemand vielleicht ein Hausmittel, das hilft den Juckreiz zu verringern?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?