Meerschweinchen ganzjährig draussen halten geht das?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Meerschweinchen können ganzjährig draussen gehalten werden. im winter solltest du das streu öfter wechsel da die pipi sonst gefrieren kann .. auch solltest du zugluft stellen verdeken aber nicht mit luftundurchlässigem material.. gut geeignet ist Gartenflies für den winter. es lässt luft durch und dekt gleichzzeitig ab. im winter kannst du auch mehr einstreuen als sonst !! Lg eleni

ok danke schonmal für eure vielen antworten, ich werde morgen mal ein foto von dem stall machen den ich gebaut habe, aber ich kann auch schon mal erklären was es für einer ist, : es ist so ein doppelstall für draussen halt nur selbst gemacht er hat also vier türen ist oben und unten zu an den seiten auch ganz normal halt beide etagen sind über eine treppe verbunden. meine frage dazu:wäre es dann wind geschützt genug wenn ich für den winter die untere etage ganz zu mache mit brettern davor oder wär das schon wieder zu viel? das loch für die treppe ist 15x15 cm wäre auch dann der einzigste ort an dem luft durch kommt ist das zu wenig ? danke nochmal mfg sunnybaby2302

ich habe selber 2 meerschweinchen die ganzjährig draussen leben.es ist also möglich.im winter habe ich vor ihrem stall eine glasscheibe damit es darin nicht kalt wird.sie müssen sich aber umbedingt verkriechen und einkuscheln können.ich würde dir aber nicht empfehlen sie in den schnee zu setzen das wird sie höchstwahrscheinlich krank machen.sonst geht es ihnen draussen definitiv besser und sie sind viel glücklicher.

Ich habe meine Meerschweinchen auch das ganze Jahr draußen, bzw wenn es zu kalt ist hole ich sie über Nacht rein. Im winter solltest du aufjedenfall aufpassen dass das trinken nicht einfriert, oder um eine flasche so ein komisches termo teil machen (gibt es im tiergeschäft zu kaufen, einfach mal nachfragen) Ansonsten würde ich aufpassen das es windgeschützt ist und kein schnee in den außenstall kommt, es gibt aber dafür auch hüllen zu´kaufen.

Hoffe ich konnte helfen, ansonsten in einem Tiergeschäft nachfragen, die helfen dir (haben mir auch geholfen) und beraten dich was du alles brauchst.

Natürlich kann man Meeris ganzjährig draußen halten, ich lade euch gerne zu meiner Freundin ein, da seht ihr die zahlreichen lebenden Beweise :) Allerdings ist unbedingt darauf zu achten, dass sie sich verkriechen können in einen Isolierten Stall mit ganz viel Einstreu (am Besten Stroh) Natürlich kann man sie nicht mitten im Winter raussetzen, die Meeris müssen dran gewöhnt werden. Wichtig ist, dass du kontrollierst ob es den Schweinchen gut geht, sie z.B. kein Gewicht verlieren und ob der Unterschlupf dicht und trocken ist und dass das Wasser nicht einfriert (Schwimmertränken) Sie hält auch immer ca. 10 Schweinchen in einem Gehege, die Kuscheln sich dann auch immer zusammen. Was auch wichtig ist, der Stall sollte nicht in der prallen Sonne Stehen, es muss genügend Schatten vorhanden sein!!

Es reicht nicht wenn du den Käfig Windgeschützt baust. Du mußt ihn auch Isolieren das es in keinem Fall friert!! Lies dir den Link durch den ich gepostet habe.

@Annika Ich habe dir schonmal gesagt das unsere Meeris hier nicht mehr viel mit ihren Vorfahren in Südamerika zu tun haben. Sie haben nicht die selbe Fettschicht, sie stammen nur von dem Wildmeerschweinchen ab. Unser Hausmeerschweinchen würde niemals die Kälte der Südamerikanischen Anden aushalten.

Meerschweinchen haben draußen nichts zu suchen. Ich sehe so oft wie die Tier sterben, weil sie erfroren sind. Letztes Jahr wurden 89 Meerschweinchen erfroren im Tierpark gefunden klasse. Ich frage mich immer warum man Meerschweinchen will, wenn man sich nicht mit ihnen Beschäftigen will. Alle ihren Zustand zu Begutachten, muss man sie Täglich sehen und auch Beobachten. Draußen im Winter, kann ich mir nicht Vorstellen, das einer da sitzen bleibt und sich mit den Meerlis beschäftigt. Warum wollt ihr überhaupt Tiere haben??????????????? Es sind keine Hunde, und die darf man noch nicht mal draußen lassen. Ich finde es Quälerei, und ich kann mir nicht Vorstellen das einer soo viel Geld ausgibt, um den Stall 2 mal die Woche ausmistet. Alleine für die Wärmedämmung vom Boden her kostet es eine Menge. Die Meerlis dürfen kein Stroh nur zur Info, sie können sich ganz schön verletzten bei den Halmen.

inken29 03.04.2011, 23:11

Ich habe auch Meerschweinchen und meine leben seit letztes Jahr ende April draußen! Mein Vater (auch gleichzeitig mein Vermieter) hat darauf bestanden das ich meine Meerschweinchen draußen halte!!! Er will sie nicht als mein Vermieter in der Wohnung sehen! Meine Tante (sie ist die Schwester von meinem Vater) sagte als ich die Meeris noch drinnen hatte: "Hier stinkts nach Stall!"

Meine Meeris haben den Winter gut überstanden, ursprünglich hatte ich nur zwei. Auf vielen Seiten im Internet und auch in einem guten Buch: Artgerechte Haltung - ein Grundrecht auch für Meerschweinchen

steht drin das es bei einer ganzjährigen Außenhaltung immer mindestens drei Tiere sein sollen! Tja obwohl mir meine Eltern mehr als zwei Tiere verboten haben, hab ich noch zwei dazu geholt, letztes Jahr im Oktober, also kurz vor dem Winteranfang. Die vier haben den Winter gut überstanden. Auch ich war Anfänger in Sachen "ganzjährige Außenhaltung" aber es hat alles gut geklappt. Zugegeben es war nicht immer ganz einfach regelmäßig in der eisigen Kälte draußen den Stall zu säubern! Und viel beobachtet hab ich die Tiere auch nicht, war mir zu kalt draußen!

Für dieses Jahr überlege ich mir ob ich sie nicht doch vorzeitig rein hole, auch wenn mein Vater strickt dagegen ist, vielleicht kommt er nicht vorbei, dann merkt er es gar nicht. Allerdings hat meine Tante gesagt das sie öfters mal vorbei kommen will um zu kontrollieren ob ich auch nicht mehr als zwei Tiere hab und ob die Tiere auch noch immer draußen sind!

Sollte sie mal wieder vorbei kommen, muß ich Meerschweinchen Nummer 3 und 4 verstecken.

Und noch eine Aussage von meinem Vater: "Meerschweinchen sind keine Haustiere, die gehören nach draußen! Außerdem gehören Tiere gundsätzlich nicht in die Wohnung bzw ins Haus!"

Dazu muß ich sagen, das mein Vater leider keine Tiere mag, egal welche, weil die strinken und nur Dreck machen, auch meine Meerschweinchen nicht, leider :-(

0

Lass es wenn du sie nicht töten willst, du bräuchtest ua. ein Isoliertes Gehege, sie vertragen KEINE Minusgrade. Lies dir den Link gut durch.

http://www.meerschweinchen-in-not.de/aussenhaltung.html

inken29 03.04.2011, 23:17

Während des Winters, ich hatte ein Thermostat im Stall, waren es teilweise bis zu  -13° Grad im Stall. Meine Tiere leben noch!!!

0

Ja, man kann die Tiere ganzjährig draußen lassen. Nur sollte der Stall wind-und frostgeschützt sein. Als Einstreu ist eine dicke Schicht Stroh gut geeignet.

Also , im Witer können die schon draußen bleiben , musst nur den Stall Wasserdicht machen , Holzspäne oder Holzraspel , ( gibts im Zoohandel) so 5cm dick einstreuen , dann einen Unterschlupf so eine Art kleine Hütte in deinen Stall reinstellen , und alles mit viel Stroh ( bekommst bei einem Bauer) einpacken , damit sie sich auch verkriechen können.

Alle 2 Wochen Holzspäne und Stroh erneuern .

es lohnt sich immer meeries foren zu besuchen, zb "schweinchenwelt",

also im Winter würde ich sie drinne halten

klar geht alles aber ob das gut ist?

nein im Winter geht das nicht...

Was möchtest Du wissen?