meerschweinchen beisst ins handtuch

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Dein Meerschweinchen braucht erst mal dringend min. einen Artgenossen.
Idealerweise leben sie in Harems zu drei oder mehr Tieren, also ein kastrierte Bock und mehrere Weibchen. Einzelhaltung ist ein No-Go!

Dann solltest du wissen, dass Meerschweinchen sich nicht gerne hochheben lassen, das ist Stress, denn es fühlt sich für sie an, wie der Griff eines Fressfeinds!
Auch streicheln mögen sie nicht. Meerschweinchen kuscheln auch untereinander nicht. Das Streicheln mit der Hand kommt am ehesten dem Aufreiten eines Artgenossen gleich und bedeutet: "Ich bin der Chef, ich unterwerfe dich mir!" Dieses Aufreiten dauert normalerweise nur kurz, du streichelst vermutlich aber länger und unterwirfst dein Meerschweinchen so massiv!

Am besten baust du ein Gehege mit min. 1 m² Grundfläche pro Meerschweinchen, setzt deins aber noch nicht rein, und schaffst ihm dann einen Artgenossen an oder auch zwei. Pro Gruppe immer nur ein Bock, kastriert natürlich. Dann setzt du sie zusammen ins neue Gehege und vergesellschaftest sie dort.
Da kannst du dich dann auch mit ihnen beschäftigen. Nicht auf die Couch nehmen zum Kuscheln, sondern du gehst zu ihnen ans oder ins Gehege und lässt sie entscheiden, wie viel Kontakt sie zu dir haben möchten.

Lies mal diese Website:
http://www.diebrain.de/I-index.html

er oist 6 jahre alt eine kastration überlebt er nicht

0
@julianedge

Das lass mal den Tierarzt beurteilen. Am besten einen, der sich mit Meerschweinchen sehr gut auskennt.

Aber genau deshalb rate ich stets zu früher Kastration, auch wenn man Bockgruppen hält, damit man auch ältere Tiere problemlos noch vergesellschaften kann, ohne ihnen noch eine OP zuuten zu müssen.

Du könntest allerdings auch probieren, einen sehr gut sozialisierten Frühkastraten dazuzugesellen. Ein Argument dafür, ihn allein zu lassen, ist es jedenfalls nicht!

2

Lass ihn mal vom TA untersuchen - könnte sein das er Milben / Haarlinge hat und deshalb beim Rückenkraulen oder Streicheln stärkeren Juckreiz bekommt.

Oft sind Haarlinge ein Hinweis auf Stress den das Tier durchmacht - und Einzelhaltung ist leider Stress für ein Rudeltier - auch wenn es schon 6 ist und ansonsten " fröhlich " wirkt.

Du hast doch schon die Möglichkeit eines Leihschweinchens gehört -- das bleibt nur bei dir bis zum Tod deines Tieres.

Schau doch mal bei Notstationen - die haben oft junge Frühkastraten dort sitzen mit denen dein Bock sich wahrscheinlich vertragen würde

http://www.dmsl.de/notstationen/

Aber zuvor stell ihn erst mal beim TA vor --- nicht das du da was verpasst.

habe ich der tierarzt sagt es ist nicht so schlimm.aber er sagt das es jetzt ok ist dass er allein ist er ist schon 6 jahre alt

0
@julianedge

Hat er ihn wegen des Juckreizes untersucht ?

Und du weisst selbst das es für dein Tier schlimm ist allein zu sein -- es wär für dich auch nicht schön immer allein zu sein . Nur ab und zu kommt ein Riese und zwangsknuddelt dich --- das find ICH kein schönes Leben.

4
@edfider

ich bin kein monster mit dem meerschweinchen geh ich liebevoll mit um.der juckriez ist weg.ausserdem wie schon gesagt hatte er 4 partner.2tot und mit den anderen nicht verstanden

0

Hallo julianedge,

beißt er denn auch andere Sachen gerne an? Eines meiner Schweinchen hatte mal alles angebissen, was ihm zwischen die Zähne kam: Handtücher, Ledersofa, Teppichfransen. Er wurde damals operiert und war auch hinterher noch lange krank. Dann musste er erneut operiert werden. Ich musste damals 3 bis 4 mal pro Woche zum TA wegen Wundbehandlung etc. Das war alles ein ziemlicher Stress für das Tier. Die Tierärztin meinte, dass er wahrscheinlich Schmerzen hat und sich durch das Beißen von den Schmerzen ablenkt.

Es muss jetzt natürlich nicht sein, dass er krank ist und Schmerzen hat, es wäre aber eine Möglichkeit.

Du kannst doch mal Folgendes ausprobieren:

Setze ihn aufs Handtuch und streichle ihn nicht. Und beobachte, ob er trotzdem ins Handtuch beißt.

Wenn er nur dann ins Handtuch beißt, wenn Du ihn streichelst, gefällt ihm das Streicheln vielleicht nicht.

Liebe Grüße Goldsuppenhuhn.

ok danke goldsuppenhuhn

0

Hallo, ich schreibe diese Antwort an Diejenigen, die hier auf julianedges Frage mit Antworten und Kommentaren reagiert haben:

Zur inhaltlichen Sache: Da müssen wir nicht drüber reden, da bin ich ganz bei Euch. Einzelhaltung ist für Meerschweinchen nicht gut, sie leiden darunter.

Ich bitte zu bedenken, dass julianedge ein 12jähriges Kind ist!

Er hat sein Meerschweinchen seit seinem 6. Lebensjahr, es ist für ihn ein Freund. Er liebt es und hat es immer liebevoll gehegt und gepflegt. Da ist es doch mehr als nachvollziehbar, dass er das Tier nicht hergibt. Julianedge hat vor zwei Monaten bereits ein Tier verloren, das er sehr geliebt hat und unter dessen Verlust er sehr leidet.

Mir gefällt die Art und Weise nicht, wie julianedge hier in meinen Augen angegriffen und unter Druck gesetzt wird. Da sollte man auch mal ein Ende finden können. Es ist okay, wenn man sich für das Wohl der Tiere einsetzt, aber man sollte auch Menschen, vor allem Kinder, nicht dermaßen verletzen. Und es ist verletzend, wenn man seine Liebe zu dem Tier in Frage stellt.

Ich habe gesehen, dass julianedge gerade geschrieben hat, dass er sich jetzt ein Leihmeerschweinchen holt. Da kann sich jetzt jeder seine Gedanken machen.

Du hast es noch nicht mal mit einem einzigen Wort versucht, ihm dieses Bedürfnis von Meerschweinchen nahezubringen.

Und nein, es wurde nicht ausschließlich geraten, das Meerschweinchen abzugeben, es wurden andere Alternativen genannt. Und wenn die absolut abgeblockt werden, immer und immer wieder ...
Naja, für mich ist es jedenfalls kein Grund, auch 12-Jährigen zu erklären, was es für das Tier bedeutet, vor allem, wenn derart geblockt wird. Ich weiß, dass das in dem Alter durchaus verstanden werden kann.

Bedauerlich, dass das als Angriff gewertet wird ... :-/

0
@Rechercheur

Hallo Rechercheur,

ich habe schon oft Antworten von Dir gelesen, die ich inhaltlich gut finde. Und so wie ich Dich wieder erkenne, erkenne ich auch viele Fragesteller wieder. Ich kann mich meistens daran erinnern, wer welche Tiere hat, Anzahl, Geschlecht, Krankheiten, Außen-, Innenhaltung etc. Und durch die Fragen und Reaktionen bekommt man doch auch einen Eindruck von den Menschen, die dahinter stecken.

Und julianedge ist kein Fremder hier, er hat schon oft geschrieben. Deshalb kenne ich seine Geschichte, die Fragen, die ihn beschäftigen etc. Und ich kenne auch seinen Stil. Vor einem Monat schon hat er sich überlegt, sein Tier kastrieren zu lassen, nachdem sein anderes Tier gestorben war. Damit sein Tier nicht alleine ist, wollte er es seinem Nachbarn geben, der ein Weibchen hat. Das hat er sich inzwischen wohl anders überlegt und ich verstehe, dass er das Tier mit 6 Jahren nicht dem OP-Risiko aussetzen will.

Es wurde die Alternative Leihmeerschweinchen angeboten. Aber immerhin sind Leihmeerschweinchen ganz normale Meerschweinchen, die einem nicht weniger ans Herz wachsen als andere Meerschweinchen. Deshalb finde ich die Argumentation von julianedge nachvollziehbar.

Es ist richtig, Menschen jeden Alters über Tierhaltung aufzuklären. Und alle, die wir hier antworten, wollen helfen. Wir wollen den Menschen Antworten auf ihre Fragen geben und etwas dazu beitragen, dass es den Tieren gut geht. Manchmal gehen die Ansichten auseinander und es ist legitim, dass unterschiedliche Ansichten geäußert werden dürfen.

Ich habe die Kommentare vor allem deshalb als heftig empfunden, weil es nicht aufhörte. Sicher hat auch julianedge nicht aufgehört zu kommentieren, aber ich denke, da muss man schon auch das 12-jährige verletzte Kind sehen, das sich in die Ecke gedrängt fühlt und um sich schlägt.

Viele Grüße Goldsuppenhuhn

0
@Goldsuppenhuhn

ja so wie es goldsuppenhuhn sagt habe ich mich gefühlt.ich fühlte mich so erpresst im sinne von:entweder du kaufst ein neues schwein oder ich ruf den tierschutzverein.goldsuppenhuhn versteht meine lage

0
@julianedge

Tja, und ich verstehe die Lage des Meerschweinchens.
Das kann sich viel weniger wehren als du. Nämlich gar nicht.
Es ist komplett deinem Wohlwollen ausgeliefert.

Das meine ich nicht böse, das ist einfach nur so.

Niemand hat dir mit dem Tierschutzverein gedroht. Erpressung zu unterstellen, ist jetzt auch reichlich fehl am Platz. Du kannst dich so fühlen, ok, das sei dir unbenommen, aber wie oben, die User hier miese Erpresser zu nennen, das ist schäbig. Zumal es allen hier lediglich um das Wohl deines Meerschweinchens geht. Niemand hat dich erpresst! Wir haben dir alle nur erklärt, wie es deinem Tier geht und welche Möglichkeiten du hast, damit es nicht allein leben muss.

1
@Goldsuppenhuhn

Natürlich ist es ggf. auch nicht leicht, ein Leihmeerschweinchen wieder abzugeben. Man kann sich dann ja noch entscheiden, ob man es doch behalten will und ihm auch wieder Artgenossen dazugesellt.
Das ist doch aber für das Meerschweinchen kein Argument. Es kann sich doch nicht gegen die Entscheidung des Menschen wehren.

Wenn jemand stur dabei bleibt, und dabei auch noch einfach falsch argumentiert, dann kann ich das einfach so nicht stehenlassen.
Und dann wurden wir beleidigt als herzlos und eiskalt. Und jetzt werden wir betitelt als miese Erpresser. Du versuchst zu vermitteln, ich sehe das und verstehe das, und julianedge nutzt deine Rückendeckung dazu, die anderen User als miese Erpresser zu betiteln. So macht die Adventszeit doch Spaß!

Ob julianedge hier schon bekannt ist oder nicht, ist mir nicht bekannt. Ich habe gerade mal seine Fragen durchgeguckt und gesehen, dass mir davon offenbar vor dieser noch keine untergekommen war. Allerdings hätte ich viele davon, wenn sie mir untergekommen wären, sicherlich nicht unbeantwortet gelassen.
Aber danke für den Hinweis, die Gesamtheit der Fragen sagt wirklich viel aus. Lässt sich eigentlich ganz gut zusammenfassen in dem letzten Satz deiner Antwort hier:
http://www.gutefrage.net/frage/meerschwenchen-hat-keine-ahnung-von-kinder-zeugen

1
@Rechercheur

sorry das mit erpressung und gefühllos ist mir rausferutscht weil ich sauer war dass ihr mich nicht versteht.

0

Kauf dir ein zweites Meerschweinchen und hör auf dein´s zu streicheln, das ist unangenehm für die Tiere..die Meerschweinchen reiben sich gegenseitig nur über den Rücken, um zu zeigen, dass sie der Chef sind und um andere dazu zu bringen sich zu unterwerfen...

ich kaufe kein neues!!!!!!!!!!!er ist 6 jahre schon alt und er verstand sich mit 2 meerschweinchen nicht und die 2 ande4ren sind tot.wenn ich ein neues hol geht das so wweiter:tot dann ein neues das lass ich nicht zu und ausserdem glaub ich er akzeptiert jetzt das alleinleben

0
@julianedge

Ja, Haltung von Rudeltieren ist ein ewiger Kreislauf, richtig.

Du hast drei Möglichkeiten:

  1. Gib dein Meerschweinchen in eine bestehende Gruppe ab.
  2. Hol ihm einen etwa gleichaltrigen Artgenossen im Tierheim.
  3. Schau dich in Notstationen nach Leihmeerschweinchen um. Das kannst du nach dem Tod deines Meerschweinchens dann zurückgeben, aber deins muss so nicht einsam vor sich hinvegitieren

Was gar nicht geht, ist Einzelhaltung!

3
@julianedge

Wenn du nicht bereit bist ihm ein artgerechtes Leben mit Artgenossen zu bieten dann gib ihn ab..in ordentlicher Haltung könnte er noch einige schöne Jahre haben..

4
@Sunnyracer

er ist 6 was erwartest du und ich fragte nicht ob er einen partner braucht sondern warum er ins handtuch beisst

0

Hallo julianedge,

Warum hast du denn nur ein Meerschweinchen?

Das Verhalten kann eine Verhaltensstörung sein. Diese werden oft durch Einzelhaltung bei sozialen Tiere, wie Meerschweinchen, hervorgerufen. Du solltest deinem Meerschweinchen als aller erstes mindestens einen Artgenossen besorgen.

Die Frage, warum dein Meerschweinchen das Handtuch runterwirft ist nämlich nicht wichtig. Viel wichtiger wäre es, das es deinem Meerschweinchengut geht, was du nur mit min. einem Artgenossen erreichen kannst.

Bitte lies dir auf diebrain.de den Bereich zur Einzelhaltung ("Nie allein!") durch, dann wirst du sehen, was das für dein Meerschweinchen für Qualen sind, immer alleine zu sein. Fü alles weitere, lies dir bitte die Antwort von Rechercheur durch.

LG Annika :-)

er ist 6 jahre alt einen neuen hol ich ganz sicher nicht er hatte 4 partner .2tot mit 2 nicht verstanden.ich habe den tierarzt gefragt,der meinte das das meerschweinchen das alleinleben akzeptiert.der 4.partner ist kürzlich gestorben.ich glaube kaum dass mein meeri traurig ist .im gegenteil er wirkt viel fröhlicher

0
@julianedge

Tierärzte haben viel Wissen - über die Anatomie, Kranheiten, Verletzungen.
Nicht zwingend auch über gute Haltung.

Warum redest du dich hier raus?
Deinem Meerschweinchen geht es allein nicht gut, egal wie lange du dir das schönredest.
Ich nannte dir bereits die Möglichkeit, dich nach einem Leihmeerschweinchen umzusehen. Fang mal an damit.

2
@Rechercheur

woher weißt du wie es meinem meerschweinchen geht?nicht jedes meerschweinchen ist gleich und nicht unbedingt jedes braucht einen partner wenn es auch alleine glücklich ist.ausserdem sagt der tierarzt dass es ok ist wenn er alleine ist.ausserdem fragte ich warum er ins handtuch beisst und nicht ob er einen partner brauchr.lies dir bitte nächstes mal die frage durch ok?

0
@julianedge

Ich las deine Frage, du aber meine Antwort offenbar nicht gut genug. Ich dachte, dir erschlösse sich dadurch bereits, dass ich vermute, dass es ins Handtuch beißt, weil du es durch dein Streicheln massiv unterdrückst. Bisschen mitdenken darfst du schon auch.

Und nein, einem Rudeltier geht es allein nicht gut.
Der Tierarzt hat wie gesagt nicht zwingend Ahnung von guter Haltung, er ist Arzt, kein Verhaltensforscher.
Allerdings fanden Forcher eben heraus, dass es Meerschweinchen allein eben nicht gut geht, nachlesen solltest du das hier:
diebrain.de/I-einzel.html
Und dann tu deinem Meerschweinchen endlich den Gefallen und halte es artgerecht mit Artgenossen.

Jetzt nannte ich dir bereits die Möglichkeit eines Leihmeerschweinchens. Warum wehrst du dich so dagegen? Für dein Tier wäre das super und für dich kaum eine Last, weil du so dennoch die Haltung nach dem Tod deines Meerschweinchens aufgeben könntest, indem du das Leihmeerschweinchen zurückgibst.

2
@Rechercheur

aber man gewöhnt sich dann doch an das leihschweinchen und dann will man es doch nicht zurückgeben

1
@Sunnyracer

ihr hat keine gefühle absolut nicht.ihr tut so als ob das nur ein blödes haustier ist

0
@julianedge

Kann es irgendwie sein, dass du gerade von dir auf andere schließt?
Wir sind es ja nun nicht, die deinem Rudeltier keinen Artgenossen mehr gönnen, im Gegenteil!

Leihmeerschweinchen sind eine Möglichkeit, wie man seinem Meerschweinchen noch ein gutes Leben bieten kann, obwohl man die Haltung nach diesem Meerschweinchen aufgeben möchte.
Man kann das Leihmeerschweinchen am Ende auch behalten, wenn man sich zu sehr daran gebunden hat - unter der Voraussetzung, dass auch dieses dann wieder min. einen Artgenossen bekommt.

Du denkst nur an dich. Du willst dein Meerschweinchen nicht abgeben, du willst kein Leihmeerschweinchen, du willst keinen neuen Artgenossen aus dem Tierheim ... Was dein Meerschweinchen braucht, interessiert dich dabei nicht.

3
@Rechercheur

ok ok dann besorg ich halt ein leihschwein.aber die rückgabe dieses leihschweins wird wahrscheinlich schwer

1
@julianedge

Ja, wahrscheinlich. Aber es ist halt das beste was du für dein Tier tun kannst.

0
@julianedge

DAS geht ein bisschen arg zu weit!

Tut mir echt leid, aber ich lasse mich nicht beleidigen als jemand, der keine Gefühle habe, vor allem für Tiere. Und ich lasse mir auch nicht unterstellen, ein Erpresser zu sein.
Geh mal bitte in dich und denk darüber nach!

Frohe Adventszeit ... :-/

2
@Rechercheur

okok .entschuldigung.aber ich fühl mich von euch so unter druck gesetzt.frohe adventszeit.denkt bitte drüber nach wie ihr euch in der situation fühlen würdet. denn ich habe das gefühl ihr wollt ein beispiel sein aber würdet ihr das tun was ich nicht tun würde?außerdem würde meine familie auch an eine abgebung leiden und so.rechercheur,gibt es noch einen weg außer abgeben leihschwein und neues meerschweinchen?nochmal sorry

0
@julianedge

Nein, das sind die einzigen Möglichkeiten dein Meerschweinchen glücklich zu nachen...

Du kannst es natürlich auch weiter allein in seinem Käfig eingehen lassen...daran kann dich leider keiner hindern...
Ein Mensch wird aber niemals einen Partner ersetzen können...die meisten Beschäftigungsversuche schaden dem Schweinchen auch mehr als sie nützen...die Meeris in Einzelhaltung sind schon unsicher genug, weil sie niemanden haben an den sie sich halten können.. :(

3
@julianedge

Nein, das sind die drei Möglichkeiten.
Und ja, ich würde meinem Tier zuliebe eine der Möglichkeiten wählen und meine Gefühle dem Tier zuliebe zurückstellen.

2

Kauf dir ein 2 .! Es sind Herdentiere und Gruppentiere ! Kann auch damit zusammen hängen

er ist 6 jahre alt und er hatte 4 partner wovon 2 tot sind und mit den anderen hat er sich nicht vertragen.ich bin mir sicher er akzeptiert jetzt sein alleinleben.denn wenn ich jetzt noch eins kaufe dann stirbt warscheinlich das jetzige .dann brauch ich ein neues und das geht dann so weiter und das will ich nicht.und abgeben?vergiss es

0
@julianedge

Du solltest deinen Egoismus nicht über das Wohl deines Meerschweinchens stellen.
Ich habe dir drei Möglichkeiten genannt, wähle eine.
Einzelhaltung ist keine Option, die für dein Meerschweinchen irgendwie gut wäre.

4
@julianedge

Wenn du einem Rudeltier aus eigennützigen Gründen keinen Artgenossen gönnst, ist das egoistisch.
Auch das kannst du dir gerne schönreden, aber auch das geht zu Lasten deines Meerschweinchens.

4
@Rechercheur

hör sofort auf mich als egoistisch zu bezeichnen er ist glücklich und damit basta ich habe nicht gefragt ob er einen partner braucht sondern warum er ins handtuch beisst

0
@julianedge

Hör sofort auf, dich egoistisch zu benehmen, dann höre ich sofort auf, dich egoistisch zu nennen!

Wenn es nicht um Tierleben ginge, müsste ich jetzt lachen. So bleibt es mir im Halse stecken. m(

5
@Rechercheur

aber ich habe bei den tot der anderen meerschweinchen geheult.leischweinchen möcht ich nicht weil ich mich noch hinterher noch drangewöhn und dann fällt es mir schwer ihn abzugeben.abgeben will ich nicht weil er mir ans herz gewachsen ist.ausserdem er ist 6 das ist doch für ein meerschweinchen alt ich glaube nicht das es sich lohnt ein neues zu holn dann fäng alles wieder von vorne an.tot ein neues und so weiter und so weiter.es ist schon schwer genug zu ertragen wenn die anderen meerschweine tot sind.die anderen hatten das grösste pech und das weil sie beide an abzess gestorben sind

2
@julianedge

"aber ich habe bei den tot der anderen meerschweinchen geheult.leischweinchen möcht ich nicht weil ich mich noch hinterher noch drangewöhn und dann fällt es mir schwer ihn abzugeben.abgeben will ich nicht weil er mir ans herz gewachsen ist"

Du bist egoistisch :)

4
@Sunnyracer

wisst ihr wie es ist,wenn man plötzlich einfach das schwein,welches man 6jahre schon hat einfach abzugeen?ihr seid eiskalt und gefühllos.ihr wart wahrschweinchlich noch nie in solch einer situation.und hört auf mich fertig zu machen,wenn ihr nicht wisst wie es ist ein tier einfach abzugeben

1
@julianedge

Gefühllos ist es, das Meerschweinchen zu behalten anstatt es abzugeben oder neu zu vergesellschaften, das ist völlig ohne jegliches Gefühl für die Bedürfnisse Deines Tieres.

3
@julianedge

Es ist egoistisch. Dein Gefühl ist dir wichtig. Das des Meerschweinchens ist dir egal. DAS ist in meinen Augen eiskalt!

Und nein, ich schreibe das nicht, um dich fertig zu machen, sondern damit du endlich die Bedürfnisse deines Meerschweinches verstehst, achtest und danach handelst.

3
@julianedge

Meine Eltern haben unsere Hunde damals auch abgegeben, weil sie mit ihnen nicht klarkamen (der zweite den wir von ner Nachbarin geholt hatten war ein totaler Problemhund und hat den anderen dann irgendwie auch verrückt gemacht..ka, is schon ein bisschen her :D)...ich bin froh, dass sie´s gemacht haben..die Hunde waren wirklich toll und haben nur das Beste verdient ♥ :)

4
@Sunnyracer

tu nicht so als ob du besser bist.das mit den hunden ist bestimmt erstunken und erlogen.

0
@julianedge

Nein, ist es nicht...klar fand ich´s damals auch doof...ich war 6 oder so und konnte da auch gar nichts entscheiden...aber inzwischen bin ich meinen Eltern richtig dankbar, dass sie ihnen ein schönes Leben ermöglicht haben!... :)

Ich weiß auch noch, dass ich (als ich 8 oder 9 war) meine 2 Wellensittiche zu meiner Großtante gegeben hab...ich hatte damals nur so nen Minikäfig und meine Großtante so ne tolle große Voliere im Garten...das war dann auch meine eigene Entscheidung sie ihr zu geben :D Da bin ich immer noch ganz stolz drauf ;p

Inzwischen bleiben alle meine Tiere bis zum bitterem Ende bei mir und ich versuche ihnen das bestmögliche Leben zu ermöglichen ^^

3

Was möchtest Du wissen?