Meerschweinchen - Wunden werden nicht besser, was soll ich noch tun?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo Rina1992,

Mensch, deshalb kannst du ihn doch nicht einschläfern lassen. Das wird wieder! Aber Du solltest Dir einen anderen TA suchen. Das ist Wucher! Ich habe nichtmal 50,- bezahlt für beide Meerlis mit Spritzen, Untersuchung und Krallen schneiden.

Kommst Du aus NRW? Da hätte ich 2 super tolle TAe, die sich mit Meerlis auskennen!

Was ist mit den Zähnen? Sind die o.k.? Sonst reib ihm doch mal die Möhre. Ansonsten schau unter diebrain.de bei päppeln nach, damit er wenigstens frißt.

Komme aus Rheinland-Pfalz und wohne in nem Dorf mit nicht einmal 1000 Einwohnern. Und deshalb gibt es nur den TA hier vor Ort für alle andere müsste ich weiter fahren.

Aber danke, dass ihr alle sagt, dass es wieder wird.

Mit den Zähnen ist alles in Ordnung er hat vorher auch gefressen, bis er die Spritze bekommen hat und geschorren wurde.

0
@Rina1992

schade, das ist zu weit weg.

Ganz herzlichen Dank für den Stern :-)

Wie geht es dem Meerschweinchen denn jetzt?

0

Aber wieso kratzt sich dein Meerli so oft? Das ist ja schon ziemlich merkwürdig, deswegen hab ich bisschen recherchiert und dort steht unter: häufiges Kratzen- Verdacht auf Parasiten. Also vielleict könnte der Tierarzt dem Meerli erstmal eine Spritze gegen Parasiten geben, ich glaube das könnte helfen. Meine Meerschweinchen hatten auch schon mal Parasiten, der Tierarzt wusste selbst nicht wovon des kommt vielleict von Heu oder dem Gras auf einer Wiese, bei meinen Meerlis zeigte es sich jedoch an den kahlen Stellen am Fell. Die Spritze die der Arzt den Schweinchen gegeben hat , hat schon ca. am nächsten Tag gewirkt und seitdem gab es keine Probleme mehr damit. Ach un die Spritze hat gerade mal pro Meerli 7-8 Euro gekostet, also wirklich komplett in Ordnung. Deinen Tierarzt finde ich wirklich bisschen überteuert, also für Fell schneiden und eine Spritze 50 (!) Euro. Trotzdem Alles Gute :)

Wie gesagt, der TA hat das alles ausgeschlossen. Und das Meeri würde sich momentan nur deshalb kratzen, da die Wunden heilen und dadurch der Juckreiz entsteht.

Mein TA nimmt sogar für die Geschlechterbestimmung eines Zwergkaninchens 7€ pro Tier.

0

Wenn dein Meeri sich kratzt dann hat es offensichtlich Parasiten/Milben. Da bringt die Spritze die für den Juckreiz bzw. gegen den Juckreiz ist, nicht viel. Es muss auch etwas gegen die Milben gegeben werden, von allein gehen die nämlich nicht weg.

Geh mal zu nem anderen Tierarzt der die Milben behandeln soll und du gehst in die Apotheke und holst Bepanthen Wund- und Heilsalbe. Eine dünne Schicht schmierst du auf die Wunden (kannst auch Ringelblumensalbe nehmen).

Der TA hat Milben und Parasiten ausgeschlossen. Es käme von dem anderen Männchen mit dem er zusammen gesessen hat, der hätte ihn Wund gebissen !!!

Und nun lässt er es eben nicht verheilen, da er sich kratzt.

0
@Rina1992

Ein Meerschweinchen von mir, aus der Dreiergruppe, hat auch Anfang des Jahres blutig ausgesehen und meine Tierärztin dachte auch es würden Kampfverletzungen sein, aber ich wusste ja dass Edward sich juckte und damit sich die Wunden selbst zugefügt hat.

Hole dir wirklich mal eine Zweitmeinung ein.

0

Ihr müsst auf jeden Fall dafür sorgen, dass der kleine nicht an die Wunde rankommt, auch wenns dem Tier nicht gefällt. Wenn er es doch wieder aufgekratzt hat, desinfizieren.

Wenn ne Chance auf Heilung gibt, muss der Kleine halt da durch, das ist bei Menschen ja nicht anders.

Ja, nur rennt er NUR NOCH durch den Käfig. Wir hatten diese Socke nun 2 Stunden dran gehabt und sobald er in den Käfig sollte und nicht bei mir auf dem schoß war ging es los. Und ich will es so nicht quälen. Es weiß ja gar nicht mehr was es machen soll und nachher stribt es so unter stress, dass will ich nicht.

0
@Rina1992

Das ist doch Quälerei!!!

Ein richtiger Tierarzt gibt doch nicht nur was gegen den Juckreiz! Die Ursache muss auch behandelt werden. Milben, darauf tippe ich. Such dir einen neuen Tierarzt und lass dein Tier gegen MIlben behandeln und extra was gegen Juckreiz und in der Apotheke holst du Bepanthen.

0
@HasenMama87

Ich wohne auf nem Dorf wo ich nicht wirklich weg kann, solange ich nicht das Auto meiner Eltern bekomme. Und dann kann ich auch direkt für 20€ tanken gehen.

Es ist halt alles bissel blöd. Normalerweise müssten sich meine Eltern drum kümmern und nicht ich, denn mir gehört das Meeri normalerweise nicht mehr !!!

Und ich bin in der Ausbildung und hab auch nicht das Geld zum .... !!! Ich bin schon froh, wenn ich für meine Zwergkaninchen sorgen kann (sprich Kastration,Impfen usw).

0

Also wenn der Tierarzt absolout gar nichts mehr machen kann & sich das Tier nur noch qäult, bin ich ja dafür dass Tier zu erlösen, wenn es nicht mehr fressen und spielen will und es ihm nicht mehr gut geht, aber dass kann dir nur dein Tier vermitteln.

Sobald man ihn aus dem Käfig raus holt und es sich auf den Schoß setzt leckt es mir noch am Finger. Trinken tut er noch, aber beim fressen mache ich mir momentan echt sorgen. Normalerweise fliegt er ja auf Möhre und Äpfel total ab - aber nun ?! Schüssel ist immer noch voll ... Er geht an nix frisches mehr dran :(

Ja, der TA hier bei uns im Dorf, meint er würde sich selbst so zurichten und er wüsste da nichts was er noch machen kann. Aber von einschläfern spricht er nicht, weil er sowas ungern macht.

Manchmal denke ich ja, dass er nur noch mehr Geld machen will dadurch. Denn hier mal 20€ und da mal 50€ und ne einschläferung würde einmalig 50€ kosten ...

0
@Rina1992

Naja es geht nicht um das Geld, es geht darum wie sich das Tier fühlt. Kann es ein gutes gesundes Leben führen? Wenn nicht, hilf dem Tier...Wenn doch, dann mache ihm ein schönes Leben. Du musst das selbst entscheiden, beobachte dein Tier. Bei Meerschweinchen ist es leider oft so dass sie sich nicht anmerken lassen wie schlecht es ihnen geht. Sprich auch mit dem Tierarzt darüber, was er davon halten würde.

0
@xxxnisixx

Er sagt ja von vorne herein, dass er nicht gerne Tiere einschläfert und immer versucht ne Lösung zu finden. Die Lösung bei ihm ist aber eher Geld zu machen. Denn die Spritze hat vielleicht für 10 Minuten gewirkt, danach hat er sich wieder gekratzt. Und seit dem frisst er auch nicht's mehr. bzw nur noch wenig.

0
@Rina1992

beobachte ihn und entscheide dann, du kennst dein Tier doch am besten oder?

0
@xxxnisixx

Es ist das Tier meiner Schwester, aber diese kümmert sich nicht um Ihn !!! Ich hatte ihn nur mit ausgesucht gehabt damals (bzw vor 1 Jahr). Aber gut, ich werde es beobachten - momentan ist mal Ruhe :)

0
@Rina1992

Gehts noch?

Wieso einschläfern? Scheinbar ist der Tierarzt nicht sonderlich kompetent, oder? Von dem was du schreibst schließe ich auf Milben!!! Milben werden nicht einfach beseitigt mit "nur" einer Spritze gegen den Juckreiz. Meist bekommen die Meeris noch eine zusätzliche Spritze, also zwei Spritzen!!! Eine gegen den Juckreiz (das wurde bereits gemacht!) und eine Injektion gegen den Befall der MIlben.

Milben können immer wieder vorkommen, sie werden von anderen Tieren übertragen oder durch das Heu/Stroh. Der Käfig sollte nach der Milbenbehandlung des Tieres, also bevor es dort wieder reingesetzt wird, ordentlich mit heißem Wasser ausgewaschen werden und mit Essigessenz geschrubt werden. Auch Häuser, Näpfe, Spielsachen des Nagers sollten gründlich gereinigt, wenn nicht sogar entsorgt werden.

Einschläfern ist keine Option, xxxnisixx!!! Das Tier muss mal einen vernünftigen Arzt kennenlernen!

http://www.diebrain.de/Iext-milben.html

0
@HasenMama87

Ich habe auch direkt auf Milben geschlossen, denn als das Meeri vor ca. 3 Monaten noch bei mir, war es in Ordnung und es hat sich mit seinem Partner auch NIE gestritten o.Ä.

Und seitdem meine Schwester die Meerschweinchen bekommen hat, stehen sie (meiner Meinung nach) unter extremen Stress ... Umstellung von Wohnungshaltung auf Außenhaltung im Winter, Katze, meine Schwester nimmt sie mehrmals am Tag aus dem Käfig "plackt" sie ins Wohnzimmer und kümmert sich dann nicht mehr drum (spielen o.Ä.) ... und dann ein viel zu kleiner Käfig.

ABER ich musste die Tiere abgeben, da ich von meinen Zwergkaninchen Jungen bekommen hatte und wir wohnen in einer 2 Zimmer Wohnung. Zuviel Tiere sind also nicht gut. Und der Vermieter hatte auch was dagegen. Denn normalerweise standen die Meeris Tag und Nacht draußen und waren das auch 1 Jahr lang gewöhnt, bis dann der Vermieter sagte "rein holen und dann abgeben, ansonsten bekommen wir die Kündigung" !!!

Jetzt weiß ich auch, dass er gegen Kleintiere nichts machen kann, wusste ich vorher aber nicht.

Nun habe ich nur noch 3 Zwergkaninchen und eben das eine Meeri, welches auch bei mir bleibt und wenn es wieder gesund wird ne Partnerin bekommt.

Zwar ist es eng in der Wohnung, aber was soll man machen ...

Und ein richtiger TA - naja eigentlich dachte ich das der hier ein guter wäre. da er lang erfahrung hat, aber scheinbar kümmert er sich nur richtig um Katzen und Hunde.

0
@HasenMama87

Gut, es kann natürlich auch sein dass der Tierarzt nicht kompetent ist, da hast du schon Recht und ich sagte ja auch nicht dass sie das Tier einfach so ohne weiteres einschläfern lassen soll (solange es dem Tier gut geht, sowieso nicht) Ich meinte nur, wenn das Tier so krank ist, dass es seinen alltäglichen Dingen nicht mehr nachgehen kann, wie zb fressen, spielen, laufen usw. Wenn ein Tier nur Schmerzen hat & kein Arzt ihm helfen kann....DANN sollte man das überlegen! Hab ich vielleicht auch falsch formuliert.

0

Was möchtest Du wissen?