Meersalz/Jodsalz?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Meeressalz enthält sehr wenig Jod, da es beim 'Sieden' in die Atmosphäre verdampft. Du solltest aber genau auf die Zutatenliste achten, inwieweit der Hersteller nicht doch Natriumjodat zugesetzt hat, weil Verbraucher im allgemeinen bei Meeressalz auch ein jodhaltiges Produkt erwarten. Da es um Deine Gesundheit geht, solltest Du vielleicht auf 'Nummer sicher' gehen und ganz normales nicht supplementiertes Speisesalz kaufen. Da jodiertes Speisesalz auch bei zubereiteten Lebensmitteln verwendet werden darf, solltest Du auch hier bei Fertigverpackungen die Zutatenliste aufmerksam lesen ('Jodsalz', 'jodiertes Speisesalz' zugesetzt?) und ggf. auch beim Loseverkauf (Bäcker!! Brot und Brötchen enthalten recht viel Salz) nachfragen. - Immer vorausgesetzt, die Empfehlung die Jodzufuhr einzuschränken, ist korrekt!

Gute Antwort. DH! Deswegen achte ich auch bei allen anderen Produkten darauf und meide es wo es nur geht. http://infokrieg.tv/2009_08_07_fluor_jod.html

0

Frage am besten mal dein Arzt was du als Salz benutzen darfst, es gibt auch Kräutersalz. Das benutzen einige die zb abnehmen oder meine Freundin benutzt das weil sie auch kein Jodsalz darf

Bei einer Schilddrüsenunterfunktion führt man normalerweise Jod mit dem salz zu. Jod ist auch im Seefisch und zwar wesentlich mehr als im Salz. Normales Speisesalz gibt es auch ohne Jodzusatz. Meersalz sagt nur aus, dass das Salz aus dem Meer gewonnen wird. Es gibt auch noch den Abbau im Salzbergwerk.

Es gibt aber auch SD Unterfunktionsstörungen bei denen man eben kein Jodsalz essen soll (Hashimotothyrioditis)

0

Was möchtest Du wissen?