Meehr RAM oder bessere Grafikkarte?

Das Ergebnis basiert auf 8 Abstimmungen

Version 1 63%
Version 2 25%
Was anderes(mit Vorschlag) 13%

4 Antworten

Version 2

RAM, RAM und nochmals RAM - und natürlich auch CPU-Leistung. Die Leistung der Grafikkarte ist für Videoschnitt eher sekundär. Manche Effekte oder Übergänge können (je nach Software) durch die GPU errechnet werden, aber die Hauptlast beim Videoschnitt liegt auf CPU und RAM.

eher cpu als ram

1
@Verbindung

Kommt darauf an. Beides ist wichtig. Je mehr Videomaterial, desto mehr RAM (nachladen von Platte ist IMMER schlecht). Je größer das Videomaterial (1080p, 4K, etc.) und je aufwändiger das Decoding, desto schnellere CPU.

1
@Verbindung

Nachdem die CPU nicht zur Debatte steht kann es nur der RAM sein.

0
@ohwehohach

je mehr Video? Bitte ausführlicher diese Aussage, man kann sonst damit relativ wenig anfangen. Wie in meinem Post geschrieben, nur 32GB Ram wenn du auch wirklich ein Video renderst, Streamen würdest, schneiden usw zugleich machen würdest. Sonst bessere CPU

0
@qugart

Siehe Oben ,,Was Anderes (Vorschlag)" also stehts zur Debatte

0
@Verbindung

Da braucht man doch eigentlich nicht ausführlicher werden: Wenn ich wenig Videomaterial schneiden muss (also nur kurze Sequenzen auf wenigen Spuren), brauche ich weniger RAM, weil insgesamt weniger Videomaterial im Speicher gehalten werden muss. Wenn ich viele Spuren mit vielen oder langen Sequenzen habe, brauche ich mehr Speicher, um mehr von diesem Videomaterial schnell zugreifen zu können.

1
@ohwehohach

ja aber wenn man keine Kinoreifen Filem produziert sind 16GB Ram mehr als ausreichend. Kann das halt nur aus eigener Erfahrung sagen.

1.Bildspur

2.Audiospur von Spur 1

3.Aufgezeichnete Stimme Spur 3

4.Musik für den Hintergrund Spur 4

5.Sound effects Spur 5

0
@Verbindung

Klar. Und wenn man für ein Filmstudio arbeitet siehts wieder ganz anders aus.

und wenn man dabei noch fleigen können soll, muss man auch das Flugzeig bedenken, dass man kaufen muss. Vom Kartoffelsalat ganz zu schweigen, der evtl. benötigt wird.

Kurz: unsinnige Diskussion ist unsinnig.

0
Version 1

Hallo,

mit 16 GB RAM bist du eigentlich ganz gut aufgestellt. Von der besseren Leistung der Grafikkarte hast du dann ingame mehr.

LG

Woher ich das weiß:Hobby – Gamer und PC-Bastler
Version 2

Da das nur als Hobby betrieben wird ist's eigentlich egal.

RAM ist aber eher mehr Wert als das kleine Upgrade der GPU.

Was anderes(mit Vorschlag)

Bitte nimm einen neueren Prozessor.. einen Ryzen 7 1700 zB.

Videobearbeitung ist vor allem der Prozessor wichtig, umso mehr GHz und umso mehr Kerne umso besser. Du brauchst keine 32GB Ram wenn du nicht zugleich streamst, video schneidest und aufnimmst. 16 sind leicht genug.

Der Ryzen 7 1700 ist aber definitiv nicht neuer als der Ryzen 5 3600

2
@losoxi

dafür mehr Kerne und kann weiter übertaktet werden. Meiner läuft auf 4,2 GHz und kann optimal Videos bearbeiten, rendern und zugleich streamen. Mit 16GB Ram

0
@Verbindung

Der 1700 kommt aber nicht an die Single Core Leistung des 3600 dran. Und die ist soweit ich weiß bei Photoshop extrem wichtig

0
@losoxi

Videos rendern, Filme produzieren, Bilder rendern sind Multicore Prozessoren klar im Vorteil. Siehe Cinebench Auswertungen zB

0
@losoxi

generell würde ich immer eher zu Multicore tendieren, da dass die Zukunft ist und auch sich die meisten Softwarehersteller darauf spezialisieren

0

Was möchtest Du wissen?