Medizinstudium und kästchen Kreuzen

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Während meiner Studienzeit bestanden einige Abschlussprüfungen am Ende jeden Semesters ausschliesslich aus MC-Fragen (bis auf Biometrie), die meisten wurden mündlich abgehalten oder in Form einer praktischen Prüfung (Anästhesie/Notfallmedizin). Eine richtige Klausur im Volltext gab´s bei uns nur in einem Fach (Geschichte und Ethik der Medizin).

Auch gab es in vielen Fächern "Antestate", die man z.B. mittels Kreuzchen setzen (z.B. beim Chemiepraktikum, Biologie) bestehen musste. Viele dieser sog. Zwischenprüfungen während des Semesters bestanden jedoch aus Fragen, welche man schriftlich bzw. stichpunktartig beantworten musste oder aus Referaten. Die Möglichkeit von Hausarbeiten gab es während meiner Zeit nur bei 2 Fächern (Med. Psychologie und Psychiatrie/Psychotherapie).

Jedenfalls war das an meiner Uni (Halle/Wittenberg) so. Obwohl jede Uni mit Sicherheit etwas andere Maßstäbe setzt, wurden jedoch das Physikum und die Staatsexamina bundesweit nach gleichen Richtlinien durchgeführt, d.h. MC-Fragen + mündlicher Teil an 3-4 Tagen.

ich hoffe, etwas geholfen zu haben & wünsche dir in jedem Fall viel Erfolg!! Du wirst das schon packen ;)

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pas19zh
15.06.2011, 14:11

Vielen Dank für die Auszeichnung :-)

0

Hallo IchmagLachs, ich finde es toll dass Du trotz Deiner Erkrankung an ein Medizinstudoium denkst :-) Ich sage nur: Hey traue Dich und fange an!!!! Bin selbst im mittleiweile 3!!! Semester und bin schon 37 Jahre alt :-) Aber zurück zu Dir :-) In meinem Semster kenne ich ganz viele ausländische Mitstudenten die ebenfalls "Probleme" mit der Rechsschreibung haben und hey sie schafften bis Dato jede Klausur :-) Es fragt auch wirklich Keiner danach wie grammatikalisch richtig ein geshcriebener Text ist ( z.B. im Physiologie-Praktikum wo es schonmal offene Fragen gibt -> es kommt nur auf den korrekten Inhalt an :-) An Deiner Stelle würde ich von den Medizinern erwarten dass sie Deine Krankheit akzeptieren und verstehen!!!! Mache es einfach in jeder Veranstaltung erst einmal publik vor allem vor dem jeweiligen Professor, dann wird das schon gehen!!! Viel Glück Dir und mache es bitte ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IchmagLachs
08.08.2011, 20:56

Danke für die Worte, die machen Mut :-)

0

...wobei man im obigen text nichts von deinem defizit bemerkt.nicht zu vergessen seien die im klinikalltag regelmäßig und individuell zu verfassenden arzt-bzw entlassungsbriefe die mitunter mehrere seiten lang sind.bis du einer schreibkraft als arzt einfach nur ein diktiergerät auf den tisch legen kannst,dauert es ein paar jahre.. 8)winke,nessi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IchmagLachs
16.06.2011, 11:22

der obrige Text ist mit der Rechtschreibkorektur bearbeitet, :-) aber nett das dir die mühe auffällt.Alles was mit dem Pc gearbeitet wird ist für mich auch garkein Problem, das wird dann wohl hoffentlich auch für die Ärzte/Entlassungs-Brief so sein.

0

Hey,jetzt mal von dem Standpunkt der Krankenschwester aus:

Ich find toll, dass du trotz deines Problems Medizin studieren willst. Aber der Alltag als Arzt ist stressig. Da muss man flott Sachen aufschreiben, die dann andere (also ich als Krankenschwester) lesen können müssen.

Mal unter uns: das ist schon richtig schwierig wenn der Arzt normalerweise eine saubere Schrift hat und die besagte Anordnung im stehen schnell hingekritzelt hat. Wenn der Arzt generell eine schlechte Schrift hat ist das nahezu unmöglich. So dass ich als Krankenschwester 2 Möglichkeiten habe:

  1. Ich rufe dich alle 3 Minuten an und frag dich was das bedeuten soll, was sowohl für dich als auch für mich extrem nervig ist

  2. Ich denke mir: was ich nicht lesen kann wird auch nicht bearbeitet, was recht ungünstig für den Patienten ist, der letztendlich länger bleibt, weil Anordnungen nicht pünktlich ausgearbeitet wurden.

Wie du siehst ist das Studium bewältigen nur ein Punkt. Du solltest dir also da eine gute Bewältigungsstrategie suchen!

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IchmagLachs
15.06.2011, 16:02

Punkt 1 unterscheidet sich nicht viel von dem wie meine Lehrer mit dem Problem umgehen :-)

Punkt 2 kommt erschreckend nahe an das was ich mache wenn ich die Kommentare der Lehrer unter meinen Klausuren nicht lesen kann.

Was ich schreibe zu verstehen geht zu 95 % nur es sind viele Fehler drin wie Groß und Kleinschreibung Doppellaute und tz ß Laute.

0

Dafür, dass Du Legastheniker bist, machst Du erstaunlich wenig Fehler in Deiner Fragestellung. Somit kann ich mir sehr gut vorstellen, dass Du mit ganz normalen Volltexten arbeiten kannst. Da muss doch echt keine Extrawurst gebraten werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IchmagLachs
15.06.2011, 13:29

Das ist wirklich ein nettes Kompliment, ehrlich aber leider ein total ungerechtfertigt.bevor ich irgendwo etwas poste lass ich die Rechtschreibkorrektur drüber laufen, und lese es noch dreimal durch bis es dann fehlerfrei ist.

0

ja natürlich....

ich hab zwar nie eine medizin vorlesung besucht, aber würde mich schwer wundern, wenn da ALLES über mc ginge....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wäre es nicht schlauer vor dem Medizinstudium erstmal den weissen Wal zu erlegen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IchmagLachs
15.06.2011, 13:25

Ahab zerstörte bei dem Versuch den weißen Wal zu erlegen sein Schiff, das könnte also gefährlich werden, ich strenge mich mit der Rechtschreibung wirklich an aber ich mache immer noch so viele das man mir in meinen Klausuren immer noch drei Punkte von der Gesamtnote abziehen darf.

0

Allerdings.

Ich musste meine abschluss Klausur ebenfalls in Volltext niederlegen.

MfGJ. Barnekow, Notarzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?