Medizinstudium mit mittelmäßigem Abitur

6 Antworten

Also 1 würde ich falls du später noch Medizin studieren willst auf keinen Fall in Deutschland etwas studieren. Da du in dieser Zeit keine Wartesemester anhäufen kannst. Ich selbst studiere Medizin mit einem Schnitt von 2.9 und habe davor eine Ausbildung zum Rettungsasistenten gemacht. Die Ausbildung zur krankenschwester bringt dir überhaupt nichts für einen schnelleren Platz fürs Medizinstudium. Bei deinem Schnitt gibt es nur die Möglichkeit über Losverfahren einen Platz zu bekommen oder eben die ausreichende Anzahl von Wartesemestern anzuhäufen. Wenn du im Ausland irgend etwas anderes studierst (Österreich / schweiz/ frankreich ....) zählt das als wartesemester. Die aktuelle Wartezeit beträgt 12/13 Semester das sind 6/7 jahre bis du einen Platz bekommst. über losverfahrene kannst du theoretisch jedes jahr einen platz bekommen. es gibt auch Plätze, welche auf die Vorklinik beschränkt sind (teilstudienplätze) diese werden unter leuten verteilt die über ihren Schnitt keinen Platz bekommen würden. Dafür musst du dich aber jedes semester ei hochschulstart anmelden. Eine andere alternetive ist immer noch das einklagen. aber das wird von jahr zu jahr immer uninteressanter, da es immer weniger plätze für die kläger gibt.

wenn du wirklich Medizin studiern willst dann mache eine Ausbildung in Deutschland arbeite dann noch 1-2 jahre und fange dann an zu studieren aber bewerbe dich immer zu jedem semster und auch das losverfahren nicht vergessen. oder studiere im ausland ein anderes fach (jura / bwl / gesundheitsökonomie) diese fächer eigenen sich gut auf später im beruf des mediziners.

Durch die Ausbildung hebt sich kein Schnitt. Nur an den wenigsten Unis. Die Ausbildung bringt dir nur Wartezeit, welche du eh 6Jahre hast, wenn es bei diesem Schnitt genügt. Suche dir am Besten Alternativen.

Du kannst auch einen Kredit aufnehmen und an einer privaten Universität Medizin studieren. Eine Krankenschwesterausbildung kannst du dir an deine Wartesemester anrechnen lassen, aber garantiert kein Studium.

Hi ich werde dieses Jahr Physician assistant studieren, sofern ich das Auswahlverfahren besteh, meine Frage wäre ist die Schriftliche Prüfung?

Hat der Beruf Zukunft wie sieht es mit der Vergütung aus ? Daaaaannnkkkee für jede Antwort

...zur Frage

Nach Sportstudium noch Medizin studieren?

Ich werde vorraussichtlich 2017 mein Abitur mit einem Schnitt von ca 2,4 abschließen. Das reicht natürlich nicht für ein Medizinstudium. Ich hatte dann gedacht, dass ich vorher ein anderes Studium, wie zum Beispiel Biologie abschließe und danach Medizin studiere. Ist das möglich? Ich danke für Antworten

...zur Frage

Ohne Abi, dafür Krankenschwesterausbildung Medizinstudium- möglich?

Hallo ihr Lieben.

Ich bin jetzt in der 10. Klasse auf dem Gymnasium. Aber ich habe keine Lust, weiter zu Hause zu wohnen usw. Und natürlich würde ich auch gerne Geld verdienen. Mein größter Wunsch ist es allerdings, Medizin zu studieren. Dazu braucht man ja eigentlich ein sehr gutes Abitur. Aber könnte ich es auch studieren, wenn ich nach der zehnten eine Ausbildung zur Krankenschwester mache und danach studiere?? Oder ist das Abi ein Muss?

Danke für Antworten!

LG Sassy1994

...zur Frage

Nach Medizinassistenz/Physician Assistant Bachelor Studium mit Fachsbitur Medizin studieren?

Hallo Community! :-) Und zwar erst mal meine Geschichte: Ich habe letztes Jahr mein Fachabitur gemacht und mich für den neuen Modellstudiengang 'Medizinische Assistenz B.Sc.' (Physician Assistance) eingeschrieben. Für die, die dieses Berufsbild nicht kennen: Es ist ein neuer Beruf zwischen Arzt und Krankenpflege. Ärztlich delegierbare Aufgaben wie die Diagnostik und kleine chirurgische Eingriffe gehören zu unserem Aufgabenfeld. Da ich mit meinem Fachabitur kein Medizinstudium antreten konnte, war dies eine nette Alternative. Nun habe ich gehört, das man zwar mit Fachabitur kein Medizin studieren kann, demnach aber mit einem akademischen Bachelorabschluss dennoch die Möglichkeit dazu hat, da dieser akademische Abschluss höherwertig ist. Nun meine Frage: Wie stehen meine Chancen, nach diesem Bachelor-Abschluss einen Platz für Medizin zu bekommen und ist das überhaupt möglich? Das ist mein absoluter Traum, ich würde alles dafür geben! Ich bitte um qualitative Antworten auf die ich mich verlassen kann, denn davon mache ich meinen ganzen Ausbildungs-'Sinn' abhängig. Vielen Dank, euer Trasher :-)

...zur Frage

Kann man mit einem Schnitt von 1,9 Medizin studieren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?