Medizinstudium mit 25 anfangen, ohne Berufserfahrung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die die gleich vom Gymnasium auf das Medizinstudium wechseln, haben auch keine Berufserfahrung.

Klar gibt es welche,  die zuerst einen Ausbildungsberuf im medizinischen Bereich (z.B.Gesundheits und Krankenpfkeger/in früher Krankenschwester/Krankenpfleger)  machen und dann das Medizinstudium hinten dran hängen.

Das muss aber nicht gemacht werden, einige machen das, weil sie das Gefühl haben,  dass es dann leichter wird.

Für den Fall das es (Medizinstudium)doch zu schwer werden sollte, hat man dann wenigstens eine Absicherung, steht hinterher nicht mit leeren Händen da.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich spricht da nichts dagegen, es gibt mit Sicherheit einige Medizinstudenten die erst später anfangen, da sie nicht die erforderlichen Abiturnoten haben um gleich genommen zu werden, die haben dann auch Wartesemeser. Klar haben viele davon bereits eine medizinische Ausbildung absolviert, beispielsweise als Gesundheits- und Krankenpfleger, medizinischer Fachangestellter (Arzthelfer) oder Notfallsanitäter bzw. vorher Rettungsassistent. Die Studenten die nach dem Abitur direkt einen Studienplatz bekommen haben, haben aber auch keine Berufserfahrung oder Ausbildung im medizinischen Bereich. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rollerfreake
04.08.2016, 20:15

Du musst aber auch Bedenken, das die Ausbildung nicht mit dem 6 jährigen Medizinstudium abgeschlossen ist sondern anschließend noch eine ebenfalls 5 bis 6 jährige Facharztausbildung folgt. Fertig wärst du also erst mit 35 Jahren. 

0

Fast alle Berufsanfänger haben keine Berufspraxis. Alles Nötige wird dir beim Studium vermittelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du mit 25 in Medizin einsteigen willst, dann solltest Du bis dahin auch Erfahrungen im medizinischen Bereich gesammelt haben: FJS, Praktika, Ausbildung. Wenn Du das nicht hast, dann zweifle ich an Deinem echten Interesse an der Medinzin.

(Vielleicht unfaire Antwort, aber eben auf der Grundlage von ein paar Zeilen von Dir.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer ein Medizinstudium schaffen will, sollte in der Lage sein, eine Frage richtig zu formulieren.

Was willst du wissen? Ob wir es empfehlen? Ob es möglich ist? ....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von weareslavic
04.08.2016, 15:55

Ob das empfehlenswert ist.

0

Was möchtest Du wissen?