Medizinstudium mit 1,5?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich würde nur ein Medizinstudium anfangen wenn ich mich auch berufen fühlen wollte . Meine Güte was sagt der Notendurchschnitt vom Menschen aus ? Wenn Du ein menschlicher Arzt werden willst, dem es um heilen geht - bewerbe Dich - schlechter Durchschnitt hin oder her (obwohl 1,5 was für ein toller Durchschnitt! Herzlichen Glückwunsch dazu) Mach, das was Du wirklich willst, was Dir liegt und nicht deshalb weil Du einen tolles Abi hast - was wäre das für ein Wahnsinn ..... Ich möchte Menschen als Ärzte und keine "Einser". Kein Wunder was da am Ende raus kommt .....

aha, und das hat jetzt inwiefern mit dem bewerbungsverfahren bei der uni zutun ?

0
@dablub

War ja nur grundsätzlich als Gedankenanstoß gedacht, da ich hier das Gefühl hatte, dass da jemand auf Grund von gutem Notendurchschnitt studieren möchte -nicht auf Grund des Gefühls der "Berufung"

0
@Huflattich

Wer sagt dir denn bitteschön dass ich aufgrund des Notendurchschnitts studieren möchte? Sachlich bleiben wäre hier mal angebracht.

0
@Zayn95

Ich sage das ,- und ich bin - ganz sachlich.... Deine "Dünnhäutigkeit" zeigt mir wie recht ich doch habe......

0
@Huflattich

Wer Arzt der Berufung wegen werden will und der Notendurchschnitt nicht langt wird es trotzdem, entweder per Los - verfahren oder über Wartezeit z.B. erst eine Pflegeausbildung im Krankenhaus (was ein toller Start wäre finde ich) völlig egal, er wird es halt früher oder später......

0
@Huflattich

Ach, du sagst das? Und du bist wer? Der Pascha aus Istanbul? Du versuchst etwas zu erschließen aufgrund einer normal menschlichen Frage, welche ich gestellt habe nachdem du irgendwelche belanglosen Behauptungen in den Raum stellst.... Solche Antworten oder Kommentare braucht kein Mensch.

0

Ohne Wartesemester unwahrscheinlich (nicht unmöglich) Es hängt halt davon ab wie der Schnitt der anderen ist die sich mitbewerben (Wartesemesterplätze jetzt natürlich nicht eingerechnet). Wenn lauter Leute mit 1,0 - 1,2 reinwollen dann bleibt kein Platz mehr für dich. In schlechten Jahrgängen kommt es schonmal vor dass man mit schlechterem Schnitt rein kommt. Aber es ist nicht die Regel

Es gibt einen Medizinertest, wenn du den bestehst, kannst du deinen Abischnitt in Bezug aufs Medizinstudium verbessern. Genaues weiß ich allerdings auch nicht

In NRW wird es schwer, versuch es in Gießen. Sonst musst du vorher noch was anderes machen und dann eben später studieren. In meinem Semester ist keiner mit Abi schlechter als 1,2 angenommen worden. (Also über die Abiturnote) sind jedoch sehr viele dabei die auch schlechter waren, die sind eben nur etwas älter. Liebe grüße und viel Glück.

Was möchtest Du wissen?