Medizinstudium in Österreich+in Deutschland arbeiten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja, du kannst in Österreich Medizin studieren und dann in Deutschland die Approbation beantragen. In der EU oder der Schweiz erworbene Abschlüsse erfüllen die Mindestanforderungen der Richtlinie 36/2005/EG und unterliegen daher der automatischen Anerkennung, der Abschluss wird in Deutschland ohne individuelle Gleichwertigkeitsprüfung anerkannt. 

Nur bei ausserhalb der EU oder der Schweiz erworbenen Medizinstudienabschlüssen führt die in DE zuständige Behörde eine Gleichwertigkeitsprüfung durch. Werden wesentliche Unterschiede festgestellt, hat der Antragsteller aber immer noch die Möglichkeit durch eine Gleichwertigkeitsprüfung die Gleichwertigkeit seiner Kenntnisse nachzuweisen, auch dann wird nach bestandener Prüfung die Approbation erteilt. 

Natürlich kann man den "erfüllen", bis 1,9 gibt es mit Hamnat oder TMS realistische Chancen. Der NC ist auch keine Schikane, es gibt einfach 10.000 Bewerber, die locker 1,2 liefern können.

Und ja, man kann danach in D arbeiten. Man kann auch in D arbeiten, wenn man das Studium in Ungarn, Litauen, Kroatien oder Bulgarien beendet.

Die Studiengänge dort kosten Geld, das ist aber immer noch billiger als Warten, wenn man mal ordentlich rechnet.


Was möchtest Du wissen?