Medizinstudium in Amerika absolvieren ?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Vergiss es, das ist eine sehr, sehr schlechte Idee. Natürlich ist das Studium auf Englisch, aber das ist nicht das Problem. Das Problem ist die tuition, also die Semestergebühren - nein, die liegen nicht bei ein paar hundert Dollar pro Semester, sondern du zahlst in jedem Semester je nach Uni einen vier- bis fünfstelligen Betrag.

Du zahlst die "out of state tuition", weil du in den letzten Jahren nicht in diesem Staat gewohnt hast. Für das Geld, dass du in den USA für ein Studium ausgeben musst, bekommst du eine schöne Eigentumswohnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In den USA wird nur in Englisch gelehrt. Dazu solltest du es fast perfekt sprechen. Ausserdem ist dort das Studium immer kostenpflichtig, je nach "Rang" der Uni von 15000 bis 50000 pro Semester. Ein Stipendium bekommen nur besonders begabte Studenten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

......alles Wichtige ist schon beantwortet.
Nur die Anerkennung nicht.

Das Studium wird nicht 1:1 anerkannt.

Du musst in Deutschland noch weitere Prüfungen ablegen. Wenn du nicht in den USA praktizieren oder forschen möchtest, ist das Studium also einfach nur viel, viel teurer und die 4 Jahre sind auch in den USA nur der Anfang, auch dort geht es dann noch mal ca. 4 Jahre weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo hast du Das denn gelesen das es nur vier jahre dauert!? Kann ich mir garnicht vorstellen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?