Medizinstudium im Ausland bitte helft mir?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

zu deiner Frage nach einem englischsprachigen Medizinstudium: Auch außerhalb der englischsprachigen Länder wie Großbritannien oder den USA gibt es Unis, an denen du Medizin auf Englisch studieren kannst. Zum Beispiel in Osteuropa, etwa in Lettland, Tschechien oder der Slowakei. Die Noten im Abi sind hier teilweise weniger entscheidend, da zum Teil spezielle Aufnahmeprüfungen durchgeführt werden.

Ein paar ausgewählte osteuropäische Universitäten mit medizinischen Studiengängen findest du hier: https://www.college-contact.com/hochschulen?t=sonstige_studiengaenge&r=humanmedizin#uniliste

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Möglich ist das schon, das ist abhängig von der Uni und eventuellen Wartesemestern. Über Österreich kann ich dir schon mal sagen, dass es dort eine deftige Aufnahmeprüfung gibt da kein NC und solltest bei einem Auslandsstudium auch immer einen Plan B in der Tasche haben. Sollte das Studium nämlich nicht klappen sitzt du im Ausland, hast vielleicht noch Kündigungsfristen auf eine Wohnung/WG Zimmer, musst die Finanzen klären, das ist ja alles nicht so ohne und eben mal gemacht.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

England hat genau die gleichen Aufnahmeregeln wie Deutschland, da muss man in mindestens zwei Leistungskursen 14-15 Punkte haben, ansonsten kannst du auch da mit Wartesemestern rechnen. Das Problem ist, dass das Studium sowohl in England als auch in Amerika unglaublich teuer ist. Wo du hier auf ca. 600 € (inkl. Büchern und anderer Materialien) pro Semester kommst, kostet es in England umgerechnet 10.000 € pro Jahr und kann in Amerika bis zu 40.000 € kosten. 

In den Niederlanden allerdings kommst du auch super rein und da kannst du auch auf Deutsch studieren, machen viele!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Österreich ist deine beste Chance, glaub mir. 

Geheimtipp: In Italien gibts auch englischsprachige Medizinstudiengänge. Da kommt es für die Aufnahme auch nur auf nen Test (IMAT) an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unmöglich ist das in Deutschland nicht,  nur das man eben etwas länger wartet.

Es gibt welche,  die dann Erstmal eine Ausbildung im medizinischen Bereich machen, zum Beispiel Gesundheits und Krankenpfleger/in (Krankenschwester/Krankenpfleger) und dann Medizin studieren. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?