Medizinstudium. Ich komme aus Italien?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zum einen, dein deutsch ist recht gut. Man versteht dich und das ist das wichtigste. Ich würde an deiner stelle nicht auf eine realschule gehen, dein talent wäre verschwendet. Du packst das schon dass deine deutschnote einigermaßen passt. Ich hatte schon viele ärzte, in fakt sogar fast ausschließlich ausländische ärzte. Und um ehrlich zu sein, wenn diese die richtigen diagnosen stellen oder mich ganz toll operieren und wieder hinbekommen, dass ich wieder gesund werde oder es mir besser geht, ist es mir völlig egal ob der gut oder schlecht deutsch spricht. Von mir aus kann der auch nur englisch sprechen. Mein kind musste dieses jahr per kaiserschnitt früher geholt werden. Der operateur sowie anästhesisten haben ganz schlecht deutsch gesprochen, um ehrlich zu sein hab ich sie oft nicht verstanden. Aber sie haben eine tolle arbeit gemacht, ganz tolle op uns allen geht es gut und sich auch einige tage später nach uns erkundigt. Sprache ist völlig überbewertet, solange man sich einigermaßen verständigen kann ist alles in ordnung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne dich nicht, deshalb kann ich nicht beurteilen, wie schnell du dein Deutsch bessern kannst. Ich habe schon Erfahrungen gemacht, dass es welche gibt, die nach 20 Jahren eine Sprache noch nicht gelernt haben und welche, die nach wenigen Monaten Klassenbeste sind. Und ich habe schon oft gesehen, dass jemand eine sehr gute Arbeitsstelle hat, auch wenn andere die Sprache besser können. Um eine Sprache richtig zu lernen, tut man am besten Bücher lesen und mit den Menschen Kontakt haben.
Du musst am Lernen Spass haben und du musst selbst wissen, ob es dir verleiden würde, wenn es zu schwierig ist. Ich habe ein Mal eine Italienerin getroffen, die in der gleichen Richtung studiert hat und dann arbeitslos war. Ich würde deshalb auch beachten, an welchem Ort man beruflich eine bessere Chance hat (wenn es in Deutschland wäre, würde ich die Schule in Deutschland machen). Es ist aber natürlich ein Vorteil, wenn man dann Englisch gut kann. Ich kenne mich jetzt mit Berufen und Schulen in Deutschland und England weniger aus, weil ich in der Schweiz bin. Ich kann dich daher nicht beraten. Ich selbst rede zu Hause Italienisch (von der Schweiz) und kann Deutsch nicht so gut sprechen, weil ich unsicher und schüchtern bin. Doch bei den Grammatikprüfungen war ich dann trotzdem Klassenbeste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

den einzigen Tipp, den ich dir geben kann, ist deine Muttersprache so weit wie möglich aus deinem Leben zu verbannen. Also so ziemlich alles in deutscher Sprache machen: Bücher lesen, Radio hören, mit anderen sprechen. 

Ich habe so schnell Englisch gelernt, als ich in den USA war.

An Universitäten gibt es oft internationale Stammtische, wo sich Leute aus allen Ländern treffen - hauptsächlich, um Deutsch zu lernen. Vielleicht ist das etwas für dich?

Liebe Grüße

Leseratte87

PS: Dein Deutsch ist schon echt gut!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?