Medizinstudium Ablauf?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Grundstudium 6 Jahre -> Staatsexamen -> Aprobation = Arzt -> Assistenzarzt Assistenzarzt -> Entscheiden für Facharztweiterbildung -> Abarbeiten des Ausbildungskatalogen 3-6 Jahre je nach Fachrichtung. Dann Facharztprüfung -> sich Facharzt nennen dürfen. Damit besteht die Möglichkeit Oberarzt zu werden. Oberarzt sein, gut sein, forschen, aus der Masse herausstechen -> Angebot auf einen Chefposten bekommen oder sich mit entsprechender Vita auf einen Posten bewerden.

Promotion: nein es dauert nicht per se 3 Monate, mit Glück wenn man in eine Studie einsteigen kann wo schon viele der Daten vorliegen kann das mal sein. Die meisten Arbeiten erstrecken sich über ca. 5-6 Monate Datenerhebung und dann 2-5 Monate für die Arbeit, Vorstellung, Verteidigung. Die Promotionsarbeit kann vor der Aprobation abgeschlossen werden, führen darf man den Titel natürlich erst nach erfolgreicher Apobation.

Gehalt: Einsteig je nach Träger ca. 37-4200EUR, jährlicher Anstieg nach Tarifvertrag, Sprung mit Facharzt nicht besonders groß. Die Gehälter sind im großen und ganzen nicht so fürstlich wie man sich das vorstellt. 40 Jähriger Oberarzt verheiratet, 1 Kind verdient in Bayern auf wenige EUR das gleiche wie ein Oberstudienrat bei leicht doppelter Stundenleistung.

Chefarztgehälter sind schwer zu beziffern. Die Herren haben häufig einen Anteil am Umsatz bzw. rechnen selbst ab. Dan können je nach Vertrag schon mal einige 100tsd. EUR zusammen kommen. Das ist aber nicht die Regel.

Wenn du es des geldes wegen machst -> lass es.

mach erst mal ein sehr gutes Abitur. Dann bekommst Du vieleicht einen Studienplatz. Welche Facharztrichtung Dich interessiert wird sich dann während des Studiums zeigen, Bis Du soweit bist haben sich die Promotionsregeln wahrscheinlich geändert, also häng Dich nicht an so etwas fest. Geh Schritt für Schritt vor, als Nächstes solltest du eine Infotag an einer Uni mit Medizinangebot besuchen

nur ein Aspekt: die Regelstudienzeit beträgt vielleicht 6 Jahre. Es kann durchaus wesentlich länger dauern.

es dauert durchschnittlich 11-12 jahre um ein facharzt zu sein. Assissentsarzt ist die ausblidung zum facharzt. Die muss man durchlaufen. ja durchschnittlich dauert der doktor nur 3monate, das hängt aber davon ab, wie gut du bist.

Als Ass. Arzt verdient man aber auch anständig oder? Und als Facharzt hat man dann die Möglichkeit Chefarzt zu werden? Bei uns im Krankenhaus ist irgendwie jeder Facharzt ein Chefarzt..

0
@GearsOfWar15

jeder Oberarzt ist Facharzt. Aber sicher nicht jeder Facharzt Chef. Es sei denn es gibt genau einen Facharzt in jeder Abteilung...

0

Was möchtest Du wissen?