Medizinstudium ... zu schaffen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du musst eben den Numerus clausus für Medizin schaffen (z.B. für Humanmedizin in BaWü mit mindestens Abi-Durchschnitt Note 1,1). Für den Mediziner-Test ist es vorteilhaft vorher sich privat in Chemie und Physik auf Abi-Niveau fortzubilden.

Ich weiß dass ich den NC nicht schaffe in dem Sinne, deshalb wollte ich wenn überhaupt mit der Bundeswehr studieren... da ich mich aber für min. 17 Jahre verpflichte sollte ich mir schon sicher sein ^^ Aber vielen Dank für deine Antwort ;) !!!

1
@SteveRogers

Dann wie gesagt empfehle ich dir einfach viel Physik, Chemie und Mathe (Wachstumsfunktionen und/oder ähnliches) privat zu lernen. Eine Klassenkameradin (bin nächste Woche mit Abi fertig ^^) übt gerade nebenher noch für den Mediziner-Test. Sie ist wirklich intelligent, sprich in allen Fächern 14- 15 Punkte und hat ein eidetisches Gedächtnis. Dennoch muss sie gerade extrem viel lernen. Aber probieren geht über studieren! Ich wünsche dir viel Erfolg!

0
@Tribunator

Herzlichen Glückwunsch, dass du es (fast ;) ) geschafft hast :D !!! Ja ich danke dir nochmal :)

1
@Tribunator

Herzlichen Glückwunsch, dass du es (fast ;) ) geschafft hast :D !!! Ja ich danke dir nochmal :)

1

Im Medizinstudium bzw. Im Studium lernst du alles von 0.. Brauchst da auch kein Vorwissen.. Aber was du für das Medizinstudium brauchst ist ein sehr guter Durchschnitt im angenommen zu werden .. Liegt meist bei 1,1 ca..

Wer soll denn bitte deinen ehrgeiz einschätzen??

Du ganz sicher nicht :D

0

Riiiiiichtiiig :)

0

Was möchtest Du wissen?