Medizinischer Einsatz von Heroin?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Heroin bzw. Diacetylmorphin wird nur zur Substitution von bereits Abhängigen verwendet. Andere Opioide, welche in der Schmerztherapie verwendet werden sind unteranderem Codein, Tilidin, Tramadol, Oxycodon und Morphin. Eine höhere analgetische Potenz als Heroin weisen Hydromorphon, Fentanyl und Buprenorphin auf. Sie werden ebenfalls als verschreibungspflichtige Medikamente vertrieben und bei Behandlungen eingesetzt.

Pokeuser 08.08.2017, 10:56

Danke fuer die klasse Antwort :)

Wird Codein nicht auch zur Substitution von Heroin-Abhängigen verwendet? Das wird ja in der Leber zu Morphin verarbeitet und wirkt ähnlich wie Heroin nur sechs mal schwächer.

0
WasSollHierhin 08.08.2017, 13:12
@Pokeuser

Theoretisch könnte man viele verschiedene Opioide zur linderung der Entzugserscheinungen verwenden, da sie an die gleichen Rezeptoren andocken. Aufgrund der deutlich geringeren Potenz von Codein (0,1) im Vergleich zu Heroin (2,5) macht es aber wenig Sinn damit zu substituieren, da die Dosis extrem hoch angesetzt werden müsste.

0

Jedoch, dass es im Krankenhaus in bestimmten Fällen eingesetzt wird.

In Deutschland unter bestimmten Bedingungen allein zur diamorphingestützten Substitutionsbehandlung Schwerstabhängiger durch suchttherapeutisch qualifizierte Ärzte : https://www.aerzteblatt.de/archiv/30005

ich glaube Das wird Heroinsüchtigen gegeben damit diese Ein geregeltes Leben führen können also Familie, Arbeit usw.

In der aktuellen Roten Liste, in der sämtliche zugelassenen Arzneimittel aufgeführt sind, ist Heroin nicht enthalten - auch nicht unter den Bezeichnungen Diacetylmorphin oder Diamorphin.

Also ist es nicht als Arzneimittel zugelassen.

Was möchtest Du wissen?