Medizinischen Ohrring drehen?

4 Antworten

Du merkst wenn du es gedreht hast wenn es so ein bisschen knackt, keine angst, das ist nur die kruste die dann zu hören ist.

und nochwas, auf keinen fall mit "schmutzigen" händen dran rumdrehen, da es sich sonst entzünden könnte, also zur sicherheit lieber noch vorm drehen die hände waschen :)

Hat man Dir das nicht erklärt? Sowas... Das Drehen ist wichtig, damit der Ohrring nicht "festwächst". Ich hab das eigentlich so stündlich gemacht, immer wenn ich dran gedacht habe. Drei Mal täglich würde ich Dir schon empfehlen, zum Beispiel immer nach dem Händewaschen oder so. Leicht und gefühlvoll drehen, es soll ja nicht weh tun und schon gar nicht zu Entzündungen führen!

du solltest schon drehen aber nicht zu stark ich habe am anfang jeden tag gedreht

 

Wie sticht man sich am besten selbst ein Ohrloch?

Frage steht oben. Möchte mir selber ein Ohrloch stechen (ganz normal am ohrläppchen, hab da schon ein Ohrloch, will aber noch ein Zweites). Habe gehöt, man soll vorher mit eis da hin, um es zu betäuben, wegen den nerven. Kann ich dann mit einer normalen nadel durchstechen? Oder soll ich es gleich mit dem medizinischen ohrring (der hat ja eine spitze unten)? Und kann ich das ohne probleme einfach durchstechen? Wäre nett, wenn ihr mir antworten könntet, vlt welche die Erfahrungen haben bzw es selber gemacht haben. Und ob es sehr weh tut. Danke im Vorraus:-)

...zur Frage

Muss man mit einem entzündeten Ohrläppchen zum Arzt gehen?

Habe mir vor cirka 8 Wochen ein 3. Ohrloch stechen lassen, gestern tat es bisschen weh, drum hab ich es das erste mal rausgetan...
dann kam ein bisschen Eiter, das ich dann bisschen rausgedrückt habe.... als kein Eiter mehr kam, kam eim bisschem Blut...aber nicht viel nur ein tropfen....

Hab dann alles draußen gelassen und gehofft das es heut weg ist.

es tut nur weh wenn ich es fest berühre aber beim loch ist das ohrlaibchen bisschen angeschwollen oder was auch immer 😁

Wann sollte ich zum Arzt oder kann man das auch selber "behandeln"?

...zur Frage

Helix mit Medizinischem Ohrstecker stechen?

Ein Kumpel will sich selbst einen Helix stehen. Er hat sich von kurzem einen normalen Ohrring bei Juvelier stechen lassen und somit noch einen eingpackten Medizinischen Ohrring, der aber eigentlich für das Ohrläppchen ist. Nun will er es mit diesem versuchen. Kann er sich den als Helix stechen ??

...zur Frage

Helix stechen lassen? Normalen ohrring vom ohrloch schießen als als medizinischen nehmen?

Hallo erstmal^^

Ja ich würde mir gerne ein helix beim piercer stechen lassen und das ist ganz schön teuer .. jetzt wollte ich fragen ob das auch geht wenn man als medizinischen ohrring einfach den vom normalen ohrläppchen ohrloch nehmen kann ??

Danke ^;)

...zur Frage

Mein rechtes Ohrloch ist entzündet!

Hallo, ich glaube mein rechtes Ohrloch, dass ich mir vor knapp 2 Wochen stechen lassen habe, ist entzündet! Mein Ohrläppchen ist sehr dick und irgendwie ist der Ohrring jetzt verschwunden, also er ist noch im Ohrläppchen drin aber ich seh ihn nicht mehr! Mein Ohrloch war gestern Abend schon angeschwollen, aber da konnte ich den Ohrring von hinten noch etwas rausdrücken... ich habe gestern Abend ordentlich viel Salbe drauf getan, vermutlich ist der Ohrring einfach ins Ohrläppchen ""eingedötscht"" und die Salbe und der Eiter verdecken den Ohrring. Heute fahre ich um 15:30 Uhr zum Arzt. Was macht der dann? Ich habe Angst. Meine Mutter hat mich schon ganz nervös gemacht, sie meinte, hinterher muss er mir den Ohrring von hinten rausziehen!!!! Das tut doch sau weh! Das lasse ich auch nicht zu! Kann der Arzt mir dann wohl den gleichen Ohrring (falls er ihn rausbekommt) nochmal durch das Ohrläppchen ziehen, und hinten nur einen anderen "Pömpel" draufsetzen? (In dem Falle habe ich einen Gummi-"Pömpel" ... den kann man ganz leicht verschieben) ...

...zur Frage

Ohrloch nachstechen / nachschießen lassen. Aber VON WEM?

Hallo. Ich mir habe vor einem Jahr mein 3. Ohrloch insgesamt also das 2. Ohrloch an einem Ohr vom Juwelier schießen lassen. Die beiden davor wurden auch vom Juwelier geschossen (war ich aber noch sehr klein. 3 oder so). Die ersten Löcher waren klasse. keine Probleme oder so gehabt.

Doch bei diesem Ohrloch war eig. alles mist: das schießen war noch okey, aber es hat immer wieder angefangen zu bluten und so und immer wenn ich mein Ohrring rausgemacht habe, habe ich den Ring immer sehr schwer wieder rein bekommen. und dann hat es wieder geblutet.

Naja .. jetzt bekomme ich den Ohrring gar nicht mehr durch das Ohrloch und einen Stecker auch nicht. (das Ohrloch war/ist glaube ich auch schief) nun will ich das nochmal stechen oder schießen lassen. Meine Eltern wollen zum Juwelier . Ich möchte zu einem Piercer !!

Was ist nun am Besten? Piercer oder Juwelier??? (Und warum?)

Danke schon mal

mfg Joe :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?