Medizinische Studie - Bezahlung Steuerfrei?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, ist auf dem Auszahlungsbeleg auch vermerkt. Das zählt unter Einkünfte und muss bei der Steuer angegeben werden. Da es nun fast direkt auf dem Scheck steht, der Scheck lässt sich aus einem DinA 4-Bogen abtrennen, kannste auch nicht behaupten: Nix gewusst.... Andererseits kannste auch wieder dafür den Weg absetzen sowie andere Ausgaben, die unmittelbar damit zusammenhängen.

Ich habe gerade noch weiter im inet gesucht und folgendes gefunden: http://www.probanden-studien.de/informationen/nutzen-von-klinischen-studien-was-bringen-probanden-studien-und-medikamententests....Zitat: "Insgesamt kann man hier ein sattes Nebeneinkommen dazu verdienen. Diese Einnahmen muss man in Deutschland nicht versteuern!" Hast du denn damit erfahrung?

0
@Leutnant16

In HH gibt es proderm, die machen Studien ohne so richtig anzugreifen. Mehr so oberflächlich. Z.B. Sonnenschutzmittel. Haut wird punktuell nach auftragen des Sonnenschutzmittels bestrahlt. Nach einer Woche Fotos, dann das gleiche nochmal, aber vor der Bestrahlung 220 Minuten Whirlpool. Um die Wasserresistenz zu checken. Anderes Thema: Haarwuchsmittel. Stelle (11 cm) am Hiterkopf wird rasiert und ist auch nicht zu erkennen. Dann jeden Tag eine Minute das Elexier einmassieren und aller 3 Wochen ein Foto davon. Blödsinn, kannste doch selber schauen: www.proderm.de. Manchmal tippe ich schneller als ich denke. :-))

0

Natürlich muss das auf der Steuererklärung unter der Rubrik Nebeneinahmen angegeben werden.Ob Du dann Steuern bezahlen musst richtet sich nach der Höhe der Gesamteinnahmen.

In D musst Du alles versteuern. Hauptsache es kommt Geld herein (fuer Deine gewaehlten Vertreter).

Würdet ihr an einer Studie (stationär) teilnehmen?

ich bin auf eine Studie aufmerksam geworden. Sie suchen gesunde Probanden, getestet wird ein schon zugelassenes Medikament (gegen schmerzen) Die Studie soll lediglich zur Weiterentwicklung dienen. Und die „Entschädigung“ ist sehr gut.. wäre es ein unbekanntes Medikament, würde ich das Risiko nicht eingehen.. was meint ihr?

...zur Frage

Darf man an einer ausländischen Magic Mushrooms Studie teilnehmen?

Frage: Darf man als Deutscher an einer Magic Mushrooms Studie teilnehmen die in der Schweiz stattfindet? Ein solches Gesuch findet laut diversen Newsblogs derzeit statt guckstdu zum bleistift http://drogennews.wordpress.com/2014/11/06/magic-mushrooms-studie-aus-zurich-sucht-noch-teilnehmer/ ?????

Darf ich das als deutscher staatsbürger? Und: Kann es da Führerscheinprobleme geben?

mh??ß?

...zur Frage

Parexel Studie seriös?

Hallo,

Ich habe eine Anzeige zu einer Studie von Parexel gesehen, bei der Nichtraucher zwischen 18 und 55 Jahren gesucht werden.

In der Anzeige steht

"Studienablauf: 11 Tage stationärer Aufenthalt und 5 ambulante Visiten in einem Zeitraum von 10 Wochen.

Diese Studie wurde den zuständigen Behörden angezeigt und ist genehmigt worden."

Für die Anmeldung müsste ich Name, Adresse, Telefonnummer, Körpergröße, Gewicht und ob ich Raucher/Nichtraucher bin angeben.

Die Bezahlung liegt bei über 3000€.

Ich frage mich, ob das ganze seriös ist und weiß nicht, ob ich mich da anmelden sollte. Könnt ihr mir da ein wenig helfen?

http://www.gesunde-probanden-gesucht.de/studien/222445/kontakt.html#Anchor

...zur Frage

Wird medizinische Fußpflege von der Kasse bezahlt?

Ich war heute beim Orthopäden und die meinten, ich solle lieber zu einer medizinischen Fußpflege. Verschreiben das Ärzte? Oder muß ich das selber bezahlen?

...zur Frage

Medizinische Forschung - Aufwandsentschädigung steuerfrei?

Guten Tag,

ich wollte mal fragen, ob Aufwandsentschädigungen im medizinischen Bereich (Versuchsobjekt). steuerfrei sind ?

Hierbei handelt es sich um eine Studie die ca. 5000 Euro einbringt.

Was meint ihr?

danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?