Medizinische Frage Fuss

...komplette Frage anzeigen Horn haut - (Krankheit, medizinische Frage) Horn haut - (Krankheit, medizinische Frage)

4 Antworten

Ein ganz normaler, ungepflegter Männerfuß. Ich hab schon deutlich schlimmere gesehen ;-)

Hornhaut drückt irgendwann, wenn sie zu dick wird. Dagegen hilft natürlich nicht nur die Fußpflege, sondern ursächlich vernünftiges und passendes Schuhwerk. Ein Besuch beim Orthopäden kann nicht schaden. Er untersucht, ob du eine Fehlstellung der Füße hast, was zu Fehlbelastung und damit zu verstärkter Hornhautbildung führt.

Wir vernachlässigen unsere tragenden Elemente echt sträflich. Männer, wie Frauen. Frauen legen vielleicht noch Wert auf das Aussehen, über die Funktion, bzw. Fehlfunktion macht sich leider kaum einer Gedanken.

Ich bin übrigens weder Orthopäde, noch mit einem familiär verbandelt, noch arbeite ich bei einem. Aber ich kann nur das Hohelied singen, weil mir die unter anderem die Anpassung von Einlagen das Leben in vielerlei Hinsicht erleichtert haben. Ich habe nämlich kaum noch Fußprobleme. Bei mir bleibt der Bimsstein jetzt trocken ;-)

Danke für den netten Antwort. Ich habe vor drei monaten beim Orthopäden mir unterein lagen machen lassen, was mir nicht wirklich so nichts getan hat.

0
@cenkom

Hhm, ich vergaß zu schreiben, daß ein guter Orthopäde Wunder wirken kann. Ich bin auch bei zwei verschiedenen gewesen, ehe ein Orthopäde, der auch Sportmediziner ist, mir perfekte Einlagen verpaßt hat. Seit dem sind nicht nur meine Hornhautprobleme weg, sondern auch die muskulären Probleme.

Ein wichtiger Punkt ist wohl, wie die Anpassung der Einlagen stattfindet. Wie der Fuß vermessen wird, um Fehlbelastungen zu erkennen und zu korrigieren.

0

Am Nagel des großen Zehs am rechten Fuß könntest du ggf. Fußpilz haben, das ist aber so nicht weiter zu erkennen. Ansonsten scheinst du an den Füßen zur übermäßigen Bildung von Hornhaut zu neigen. Dagegen helfen Fußbäder mit anschließender Bimsstein-Sitzung. Dr. Scholl bietet eine Fußcreme an, die der Hornhautbildung entgegenwirken soll.

Schau mal hier (auf Seite 2): http://www.scholl.at/home/fusspflege/hornhaut.aspx

Übrigens würde ich auf Hobel verzichten; allenfalls der Velvet Smooth Express Pedi (Entfernungsroller) und die Feile halte ich für sinnvoll; Raspel und Hobel sind gar nicht einfach in der Handhabung.

Ehrlich gesagt finde ich dein 'Problem' aber gar nicht so extrem - mein Fußballen sehen ähnlich aus, wenn ich sie nicht regelmäßig pflege.

Ich danke du hast meine Angst weg genommen, :) Aber es ist nicht Stoffwechselstörung oder?

0

das ist normale Hornhaut, die man natürlich auch regelmäßig entfernen sollte, sonst wird das immer mehr, ist ja klar. Das haben die meisten Menschen mehr oder weniger.

Geh einfach einmal im Monat zur Fusspflege, das Geld ist gut investiert. Dann hast du keine Probleme mehr. Vielleicht am Anfang eine Podologin, die kriegt deine Fuesse schon wieder hin. Aber regelmäßige Pflege ist nicht vermeidbar.

Danke für die antwort. Meinst du Fusspflege ist eine lösung? Oke werde ich mal much schlau machen, und wird das von der Krankenkasse übernommen?

0

Das ist Hornhaut, sonst nichts. Am besten Du machst erstmal täglich ein warmes Fußbad, in der Drogerie gibt's dazu auch Zusätze, aber kannst auch einfach Duschgel oder so etwas ins Wasser geben. Nach 10 - 15 Minuten machst Du dann auch den Bimsstein nass (es muss wirklich echter Bimsstein sein) und reibst die Hornhaut ab. Das ist wichtig, weil Hornhaut rissig ist / wird, und dann kommen Bakterien rein und das entzündet sich. Später kannst Du das dann einfach immer nach dem Duschen machen, oder wenn Du in der Badewanne bist. Und dann gut abtrocknen und mit Fußcreme einreiben. (Zunächst wahrscheinlich mit der, die Du vom Arzt hast). Und ob Du nun täglich duschst oder nicht - die Füße täglich eincremen. Anfangs am Besten zwei Mal am Tag. Alles Gute!

Danke dir auch das du meine Angst weg genommen hast. :)

0

Was möchtest Du wissen?