Medizinische Fachangestellte

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Man "kann" eigentlich alles, nur wie die Erfolgsaussichten sind, steht in den Sternen. Wenn Du derzeit eh nur Zeit für eine Teilzeit-Ausbildung hast versuche doch über ein Berufskolleg einen qualifizierten Haupt- oder Realschulabschluss zu erlangen. Oftmals sind gerade die Berufskollegs Sprungbrett in eine Anschlussausbildung, da diese Institutionen sich in örtlichen Betrieben für ihre Absolventen stark machen. Ich denke, dann hättest Du mehr Aussicht auf einen Ausbildungsplatz. Zur Teilzeitausbildung kann ich leider nichts sagen.

Soweit ich weiß, braucht man Mittlere Reife, obwohl es sicher Ausnahmen gibt. Vielleicht kannst du erst mal ein Praktikum machen, dann wäre der Einstieg vielleicht leichter.

Ja ich mache in den näcksten Tagen ein Praktikum.Nur der Haupschulabschluss ist ja nicht das einzigste problem ,ich kann ja auch nur eine Teizeitausbildung machen , weil ich ein kleines Kind zu Hause habe.

0
@nice23

Darüber sprichst du am besten mit dem Arbeitgeber. Der gute Wille zählt, denke ich. Viel Glück und Erfolg!

0

Es kommt auf den Ausbildungsbetrieb an, aber normalerweise genügt ein Hauptschulabschluss. Zur Teilzeitausbildung kann ich dir leider nichts sagen.

Was möchtest Du wissen?