Medizinische bzw. anatomische Richtungsangabe "nach links"

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

ja aber soo sagt man es eben nicht, da eine solche Seitenangabe ja sehr vom Betrachter abhängt, verzichtet man eigentlich immer darauf ODER gibt auch an von welcher Seite betrtachtet wird bzw der trahlengang ist (also p.a. posterior anterior, von hinten nach vorne - so nennt man das bei Röntgen). Im allgemeinen werden Ortsangaben gemacht die eindeutig sind, als entweder die Richtung in Bezug auf den Ausgangspunkt (distal -entfernt, proximal -nah; lateral -zur Seite, medial -zur Mitte; ventral -auf dem Bauch usw., usf. Oder einfach WOHIN genau die Schmerzen ziehen, also zum Beispiel Vom Herz runter bis zur Leiste.

schmuppi 17.11.2013, 00:18

ja aber soo sagt man es eben nicht, da eine solche Seitenangabe ja sehr vom Betrachter abhängt, verzichtet man eigentlich immer darauf ODER gibt auch an von welcher Seite betrtachtet wird

man nimmt da immer die angabe aus sicht des patienten.

in diesem fall sagt man einfach "nach links" oder "in den linken arm (kleinfingerseite), die linke thoraxhälfte und linksseitig in hals und unters kinn ausstrahlend".

1

linkslateral wär nicht falsch =seitlich links

Was möchtest Du wissen?