Medizin und Recht, Latein

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

//www.google.at/search?q=celsus+de+medicina+übersetzung+deutsch&oq=celsus+übersetzung&aqs=chrome.4.69i57j0l5.7512j0j7&sourceid=chrome&espv=210&es_sm=93&ie=UTF-8

durchgehend präsens aktiv und passiv (fallsihr noch nicht in schule gemacht, empfehle ich celsus

hier kannst du üben

VOKABELN, DIE AUCH HEUTE IN DER MEDIZIN NOCH GEBRÄUCHLICH SIND abdomen, -minis n.: Bauch aorta, -ae f.: Hauptschlagader atlas, atlantis m.: erster Halswirbel auris, auris f.: Ohr capillus, -i m.: Kopfhaar carpus, -i m.: Handwurzel cerebrum, -i n.: Gehirn clavicula, -ae f.: Schlüsselbein collum, -i n.: Hals columna, -ae vertebralis, -is f.: Wirbelsäule costa, -ae f.: Rippe cranium, -i n.: Schädel cutis, cutis f.: Haut dens, dentis m.: Zahn digitus, -i m.: Finger dorsum, -i n.: Rücken femur, femoris n.: Oberschenkel fibula, -ae f.: Wadenbein genu, genus n.: Knie hepar, hepatis n.: Leber humerus, -i m.: Oberarmknochen lumbus, -i m.: Lende mamma, -ae f.: weibl. Brust meninx, meningis f.: Hirnhaut musculus, -i m.: Muskel nasus, -i m.: Nase os, ossis n.: Knochen ovarium, -i n.: Eierstock pancreas, -atis n.: Bauchspeicheldrüse patella, -ae f.: Kniescheibe radius, -i m.: Speiche (Unterarmknochen) ren, renis m.: Niere scapula, -ae f.: Schulterblatt talus, -i m.: Sprungbein thorax, thoracis m.: Brustkorb trachea, -ae f.: Luftröhre ulna, -ae f.: Elle (Unterarmknochen) uterus, -i m.: Gebärmutter vertebra, -ae f.: Wirbel

da ich hier nur einen link eingeben darf, noch eine antwort mit dem nächsten, wo texte (für matura) als übungsaufgaben geeignet sind.

rechtstexte nur googeln: "lateinische texte römisches recht " massenhaft texte, oft mit deutscher lösungskontrolle.

Was möchtest Du wissen?