Medizin und Informatik - wo nicht mehr wegzudenken, wo beides wichtig?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Gibt es nicht sogar einen Studiengang "Medizininformatik"? Jedenfalls, gar nicht mehr wegzudenken ist die Informatik bei der Versorgung schwerstbehinderter Patienten. Was wäre z.B. Stephen Hawking ohne seinen Computer? Und er ist da ja leider nicht der einzige. 

In der Zukunft könnte ich mir ein Exoskelett für Gelähmte vorstellen (statt Rollstuhl), außerdem künstliche Augen. Ein Cochlear-Implantat für Gehörlose gibt es ja schon. 

Und in Japan erfinden sie gerade Pflegeroboter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum Beischpiel: Programmierung von Gerären

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Albert30103
28.12.2015, 19:43

von Geräten

0

Was möchtest Du wissen?