Medizin Studium schwer?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Also zunächst einmal ist es schwer, überhaupt so ein Studium anfangen zu dürfen. Es kommt auf deinen Abi-Schnitt an. Aber wenn du den nötigen Abi-Schnitt hast und das gerne studieren möchtest, dann mach dir keine Gedanken darüber, ob es schwer ist. Es mag schwer sein, aber du bist ja bestimmt bereit, etwas dafür zu tun so wie alle anderen. Warum sollten es andere schaffen und du nicht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn mich etwas begeistert und ich es mit Freude mache, fällt es mir auf jeden Fall leichter!

Wenn es Ihr Ding ist, dann wird es passen. ansonsten ist es zäh wie Kaugummi!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann man nicht pauschal beantworten, da ist jeder anders gestrickt. Aber sicher ist dass es mit viel viel Fleiß verbunden ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jetzt überleg mal, welchen Abischnitt du brauchst und wie lange das Studium dauert bzw. wie viele zum Medizinstudium zugelassen werden - und jetzt überdenk deine Frage nochmal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Arteloni
23.09.2016, 13:06

Der benötigte Abischnitt kommt lediglich dadaurch zustande, dass es so viele Bewerber für wenige Studienplätze gibt. Der NC für einen Studiengang steigt nicht mit dessen Anspruch.

Bei weniger Bewerbern wäre der benötigte Schnitt auch nicht mehr so hoch.

Die Regelstudienzeit beträgt 6 Jahre inkl. einem praktischen Jahr. Also 5 Jahre "klassische" Studienzeit. Genau so viel wie bei Bachelor+Master.

Vielleicht solltest du deine Antwort überdenken.

0

"NUR VERSTEHEN" also doch nicht nur auswendig lernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein ist glaub ich recht easy. Musst da eh nicht soviel wissen, weil das ja alles in so Büchern steht oder kannst einfach youtube tutorials gucken. Wenn du heute zum Arzt gehst googelt der ja auch nur noch deine Symptome und guckt dann was da steht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Negreira
23.09.2016, 14:01

Das wird die Antwort des Tages!!! Ein Arzt hat nichts im Kopf und Dr. Google weiß alles besser??? Alles gut, dann lass ich Dir mal Deinen Glauben.

1

Was möchtest Du wissen?