Medizin-Studium mit welchem Abi?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich habe 2011 angefangen Medizin zu studieren mit 1,7. Ich habe nicht gewartet, keine Ausbildung vorher gemacht oder irgendwelche Tests, sondern bin direkt nach dem Abi rein.

Auf der Website von Hochschulstart siehst du, welche Voraussetzungen die jeweiligen Unis haben.

Damals habe ich mir alle Unis angeschaut und diejenigen rausgesucht, die mich ohne TMS oder sonst was nehmen würden und einen vernünftigen NC haben. Daraus habe ich dann ein Ranking gemacht und einzig allein danach entschieden, wo ich die größten Chancen hätte, genommen zu werden. Das hat geklappt.

Lernstrategisch kann ich dir leider nicht weiter helfen, das muss man für sich selbst heraus finden. Ich lerne fast nichts in Vorlesungen, weil ich kein auditiver Lerntyp bin. dafür bringen mir zb Flussdiagramme oder Lernbilder ganz viel. Auch das arbeiten mit anderen zusammen in Lerngruppen kann helfen - auch im Abi. Im Studium musst du allerdings unendlich viel auswendig lernen. Wichtig für den späteren Beruf ist es aber, auch verstanden zu haben, was du lernst und auch selbst verknüpfen zu können.

Die meisten deutschen Unis stehen btw total auf gute Noten in den Naturwissenschaften. Außerdem wenden sich immer mehr Hochschulen dem TMS zu. 

Ich drücke dir die Daumen, dass du das so schaffst, wie du es dir wünschst!

P.S.: Vergiss nicht, ab und zu auch einfach mal zu entspannen. Man ist nur einmal jung. Außerdem hilft es niemandem, wenn du bereits vor dem Studium völlig überarbeitet bist, denn es wird nicht besser.

Für so einen Schnitt musst du in jedem Bundesland viel für die Schule tun. Wenn es allerdings dein Traum ist, halte daran fest und häng dich rein!

Mit welchem Schnitt du ins Studium kommst, kannst du auf der jeweiligen Homepage der Uni nachlesen. Da stehen die NCs der letzten Jahre. Das ist ein sehr guter Richtwert an dem man sich orientieren kann (gerade in Medizin bleibt der recht stabil).

Na ja... logischerweise ist ein 1.0 Abi für einen Studienplatz für Medizin vorteilhafter als ein Abi von 1.6. Speziell Medizin hat extrem hohe NCs und viel mehr Bewerber als Studienplätze - kurz: Medizin ist stark umkämpft. 

Wie du die Noten kriegen kannst für ein gutes Abitur? Lernen, lernen und nochmals lernen. Und nach dem Abi schön faulenzen und das Leben geniessen bevor es mit dem Studium losgeht.

Meine Frau hatte einen Durchschnitt von 1,6 beim Abi und hat sich an vielen Unis beworben. Wichtig ist, dass Du nicht Wohnort gebunden bist. Meine Frau hatte in Innsbruck (Österreich) einen "Einstellungstest", der NC ist da nicht so relevant. Bei dem Test wurde einfach geprüft wie gut Deine Auffassungsgabe unter großem Zeitdruck ist. Alle Anwesenden hatten einen DinA4 Zettel bekommen und der war voll mit "q" und "p". Am Ende einer jeden Zeile sollte man schreiben wie viele "q" in der Zeile zu finden sind. Natürlich war die Zeit extrem knapp bemessen, so das man es eigentlich gar nicht schaffen kann.

Meine Frau hatte gut genug abgeschnitten und bekam einen Studienplatz in Innsbruck bekommen. Gerade als sie sich eine Unterkunft organisiert hatte und den Mietvertrag unterschrieben hatte kam auch die Zusage von Heidelberg.

Sie kommt ursprünglich aus Schleswig-Holstein und wohnte dann während ihres Medizinstudiums in Innsbruck. Nur während der Semesterferien war sie zu Hause und auch da musste viel gelernt werden.

Wenn es Dein Traum ist, solltest Du genug Motivation haben um Dich schön rein zu hängen ^^ Du schaffst das :-)

starunner 08.08.2017, 13:31

in welchem jahr hat sie den Eignungstest in Österreich gemacht, wenn ich fragen darf? Ich kenne das gar nicht mit den q und p und so... das ist eigentlich der Tms wo man Zeichen durchstreichen muss...Das heißt dort konzentriertes und sorgfältiges Arbeiten...aber bei dem MedAT (Eignungstest in Österreich)habe ich noch nie was von der genannten Aufgabe gehört...

1
JaBu84 08.08.2017, 14:00
@starunner

Sie hatte das Studium 2015 beendet, also muss sie 2009 angefangen haben. Ob sie auch in dem Jahr den Test gemacht hat weiß ich nicht. Damals waren wir noch nicht zusammen ^^

0
LinkE19 08.08.2017, 13:40

Ich hatte noch nie Probleme damit längere Zeit von zu Hause weg zu sein. Mir würde es nichts aus machen für das Studium für eine Zeit lang wo anders zu wohnen. Ich hab einfach Angst das mein Abi nicht gut genug wird 🙁🤷🏼‍♀️

1
starunner 08.08.2017, 22:19
@LinkE19

JaBu84: Achsoo gut das war dann schon ne Weile her ;) Habe mich nur gewunder weil der Test mittlerweile anders ist..

0
JaBu84 09.08.2017, 07:50
@starunner

Dann tut es mir leid, dass ich Bullshit erzählt habe :-(
Kann ja nur das berichten was ich weiß ^^

1

Ich habe gelesen, dass du 14 Jahre alt bist. Du kannst dich jetzt noch schön auf deinen Hosenboden setzen und lernen, lernen, lernen........

Irritiert bin ich aber ein wenig, denn vor ein paar Stunden wolltest du noch Astronomie studieren und davor Meeresbiologin werden.....und natürlich viel Geld dabei verdienen!!

Geld verdienen und davon viel, schafft mal allerdings nur, wenn man auch Leistungen bringt. Nur ein wenig studieren und dann mal so schnell Professorin werden o.ä. das funktioniert nicht. 

Also halte dich ran mit deinen schulischen Leistungen, dann kannst du auch einen guten Job haben.

An vielen Unis liegt der NC bei 1,2-1,3

Was möchtest Du wissen?