Medizin studieren nach der Realschule?x?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Na ja, das könnte ein extrem langer Weg werden !

Erstmal musst Du Dich fürs Gymi qualifizieren (Schnitt 3,0 Haupt- und Nebenfächer). Dann noch 3 Jährchen bis zum Abitur.

Du bräuchtest aber ein 1,0 bis 1,1 Abi, um sofort anfangen zu können. Da dies aber kaum jemand schafft, bleibt leider nur die Warteliste. Derzeitige Wartezeit ca. 16 Semester, also 8 Jahre, während derer Du nichts anderes studieren darfst. 

Wären dann also günstigstenfalls 5+8 Jahre also 13 Jahre, d.h. im Jahre 2030 kannst Du dann erst mit diesem langen Studium  anfangen. Aber nur, wenn auch alles reibungslos klappt. Was aber ziemlich unwahrscheinlich ist. LOL !

Vielleicht bist du bis dahin schon dreifache Mutter ? Wer weiss ?
Es kommt stets ganz anders, als man denkt !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst das Abitur mit einer Durchschnittsnote zwischen 1,0 und 1,2 , um nach dem Abi ohne langjährige Wartezeit einen Medizinstudienplatz in Deutschland zu bekommen.

Medizin ist ein so begehrter Studiengang und die verfügbaren Studienplätze reichen vorn und hinten nicht.
Auch z.B. die Abiturienten mit Note 1,5 müssen aktuell 7 Jahre warten auf einen Medizin-Studienplatz :-(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  1. Mit entsprechend guter Abiturnote (oder vielen Wartesemestern) ist das selbstverständlich möglich.
  2. Das ist egal. Du benötigst die Allgemeine Hochschulreife, um Medizin studieren zu können, also definitiv auch eine zweite Fremdsprache.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DQ2001
20.02.2017, 19:12

Ich kann Englisch und türkisch und wollte deswegen auch französisch lernen würde es auch mit Englisch und türkisch klappen

1

Hiho!

Für Medizin brauchst Du die allgemeine Hochschulreife (und n verdammt guten Schnitt). Die würdest Du als Realschülerin bekommen, wenn Du auf die FOS13 gehst. Da brauchst Du glaube ich ne 2. Sprache, also wäre es klug, da schon in Vorleistung zu gehen.

Dass man von ner Realschule auf ein Gymnasium kann wäre mir neu, zumindest in Bayern geht das nicht.

Sollte Dein NC nicht perfekt sein ('05 war der NC für Medizin 1,1), dann könntetst Du Dir überlegen, in Österreich zu studieren, z.B. in Innsbruck. Die haben keinen oder einen viel lockereren NC. Ich kenne Leute, die das gemacht haben. In Innsbruck hättest Du dann ein (sehr stressiges) Semester Fernstudium, und ab dann normal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DQ2001
20.02.2017, 19:17

also in BW ist es möglich nach der Realität auf ein zb Soziales Gymnasium gehen. Was in meinem Fall so wäre. Und ja ich weiss das es nicht einfach werden wird aber ich bin sehr ehrgeizig. Ich spreche Englisch und türkisch wirklich perfekt würde das reichen? Ich würde auch französisch lernen ich bin sehr gut in Sprachen:)

1
Kommentar von Tanzistleben
20.02.2017, 19:19

Achtung! In Österreich gibt es zwar keinen NC, aber eine sauschwere Zugangsprüfung mit hoher Durchfallquote. Außerdem sind die Plätze für Ausländer streng limitiert. Das heißt, es kommen nur die Besten der Besten an die wenigen Studienplätze. 

1
Kommentar von DQ2001
20.02.2017, 19:22

ohje muss mich wohl sehr gut vorbereiten vielen Dank!

1
Kommentar von ObyKonoby
07.04.2017, 23:40

Kann man in Bayern nach der Realschule in kein Gymnasium gehen???

0

Man kann (zumindest in Hessen) nach einem guten Realschulabschluss auf eine gymnasiale Oberstufe gehen! Dementsprechend könntest du dort dann dein Abitur mit dem entsprechenden Schnitt machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welches Gymnasium ist egal. Gesamtschule geht auch. Hauptsache Abitur und dies darf nicht schlechter als 1.7 sein. Ab 1.4 musste noch Jahre nach der Schule warten. (meist 6/7 Jahre)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DQ2001
20.02.2017, 19:21

Wie sollte der Schnitt sein um direkt genommen zu werden?

1

Nach der Realschule musst du am besten auf eine Fachoberschule wechseln und dort mit Hilfe des 13. Schuljahres allgemeine Hochschulreife erwerben... - mit 1,0!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit einem Realschulabschluss kannst Du nicht studieren. Aber wenn Du nach der Realschule das Fachabi machst, kannst Du studieren. Frag mal Deinen Klassenlehrer, wie Du da am besten vorgehst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DQ2001
20.02.2017, 19:11

jaa ich hab auch vor mein Abitur zu machen aber die frage war ja welches Gymnasium ich nach der Realschule am besten besuchen sollte. Ein soziales ?

1
Kommentar von Cheetah96
20.02.2017, 19:12

Medizin geht meines Wissens nach nicht mit Fachabi.

2
Kommentar von DQ2001
20.02.2017, 19:14

vielen Dank

1
Kommentar von Endorphinlein
20.02.2017, 19:16

Doch Medizin geht mit Fachabi, man muss aber vorher nen medizinischen Beruf erlernt haben, zB. Krankenpfleger und da paar Jahre gearbeitet haben. Das wird dann zum Fachabi dazu gerechnet und wenn dein Fachabi besonders gut war, kannst dann Medizin studieren. Aber egal ob Abi oder Fachabi, Medizin ist total überlaufen mit langen Wartezeiten und da muss man schon nen sehr guten Schnitt haben um überhaupt rein zu kommen.

2

Du gehst mit einem entsprechend guten Abschluss der 10. Klasse aufs Gymnasium oder auf die Gesamtschule und machst dein Super-Mediziner-Abi. :-)

Ich hoffe, du hast in der 6./7. Klasse Französisch gewählt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von latricolore
20.02.2017, 19:30

Also...

  • Du brauchst ein Voll-Abitur.
  • Türkisch hilft dir nur dann, wenn du ein Gymnasium oder eine Gesamtschule hast, die Türkisch als neueinsetzende Fremdsprache in der Oberstufe anbietet. Ansonsten musst du die angebotene Sprache nehmen/lernen, falls du in der Realschule nicht bereits eine 2. FS hast.
  • In NRW liegt der Schnitt bei 3,0, wenn du die Oberstufe besuchen möchtest.
5
Kommentar von DQ2001
20.02.2017, 20:04

Ich leider kein französisch gewählt aber könnte es mir selbst beibringen

1

In Erlangen (Bayern) brauchste inzw. Abi 0,9 mit 1,0 /1,1 null Chance, außer du machst eine Ausbildung erstmal als Krankenschwester, wird dann angerechnet...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?