Medizin studieren empfehlenswert?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es gibt Wartesemester. Die sind bei jedem Studienfach unterschiedlich. Da der Numerus clausus schwankt, sind die Wartesemester auch unterschiedlich.

Bei Medizin musst du vielleicht 5-8 Jahre warten ehe du angenommen werden kannst.

http://www.nach-dem-abitur.de/wartesemester-medizin.html

Ansonsten empfehle ich es dir im Ausland zu studieren. Da gibt es glaube ich keinen NC

Kommentar von glaubeesnicht
14.05.2016, 19:17

Ausland fällt für mich auch weg

Das steht im Beitrag.

1

Konnzentrier dich auf die Fächer, die du für ein optimales Abitur brauchst. Nimm ggf. Nachhilfe. Deine Anatomiekenntnisse etc. nützen dir nichts,solang du keinen Studienplatz hast. Ob du die Klasse wiederholen sollst, weiß ich nicht. Da fragst du am besten deine Lehrer.

Also an deiner Stelle würde ich auf jeden Fall die 11. wiederholen. Andernfalls kannst du es dir komplett abschminken. Falls das nicht schon der Fall ist dann wechsle vielleicht an ein Gymnasium an dem du ein Facharbeiter machen kannst (WG, TG, SG...) da ist es meiner Erfahrung nach einfacher ein gutes Abi zu machen. Außerdem solltest du dich wirklich reinhängen. Mit viel Fleiß  (so viel wie für das Medizinstudium nötig ist) schafft man gut ein 1,... Abi. 

Wenn du in Deutschland studieren willst dann melde dich für den Medizinertest an und lerne auch darauf (da kann man auch einiges machen wenn man sich informiert). Für irgendwelche scheine beim Rettungsdienst bekommst du meiner Ansicht nach keinen Bonus auf deine Abi-Note. Dann würde ich die empfehlen ein FSJ im medizinischen Bereich zu machen (dam besten eins das du dir auch als Pflegepraktikum anrechnen kannst, also nicht im Rettungsdienst). Dann evtl eine Ausbildung im medizinischen Bereich. Da musst du dich bei den Unis informieren wie viel Bonus es gibt (ist immer unterschiedlich).

Kurs Wahl Bio und vor allem Chemie ist gut. Jedoch ist es in erster Linie viel wichtiger die Kurse so zu wählen dass man ein möglichst gutes Abi bekommt. Wenn das Kunst ist dann wähl Kunst, wenn es Sport ist dann nehme Sport. Ist dann vllt im Nachhinein im Studium mehr zu lernen aber du musst erst mal reinkommen. Die Unis juckt es nicht, was du in der Kurs Stufe für Fächer hast. 

Das Medizinstudium ist sehr zeitintensiv. Natürlich hat man für Sport mal Zeit. Die muss man sich halt nehmen aber es geht natürlich. Ein paar mal die Woche feiern zu gehen wie es vielleicht andere Studenten machen ist halt echt nicht drin, außer man hat ein fotografisches Gedächtnis oder ist mega intelligent. Man hat auch immer mal Fächer die einen nicht so interessieren, genau wie in der Schule, aber da muss man halt durch. Und die meiste Zeit muss man neben den Vorlesungen und Pflichtveranstaltungen wirklich noch mindestens mehrere Stunden zuhause arbeiten. Wenn du dir das nicht vorstellen kannst solltest du es dir wirklich nochmal überlegen. 

Noch zu deinem Argument zum Studium im Ausland, z.B. Österreich: die Kosten für Wohnung und Essen ect. Hast du in Deutschland genauso. Und dir muss klar sein dass das Medizinstudium ein vergleichsweise teures Studium ist. Auf der einen Seite, weil du viele Bücher und andere Materialien brauchst, auf der anderen, weil du nicht viel arbeiten kannst wenn du das Studium in Regelstudienzeit schaffen willst, wegen Praktika, Lernen,...

Übrigens: seit neuem muss man sich wenn man Wartesemester angerechnet haben will, jedes Semester über Hochschulstart bewerben. Wurde geändert.

Wenn es dir wirklich wichtig ist dann wäre es jetzt mal Zeit mit "chillen" aufzuhören oder deine Umstände im den Griff zu bekommen ;)

Kommentar von Elski49
14.05.2016, 23:47

*Fachabitur

0
Kommentar von Iruko
15.05.2016, 17:43

Um Medizin zu studieren braucht man die allgemeine Hochschulreife.

0

lass dich nicht unter griegen? wo ein wille ist da gibt es auch einen weg?

nur wer sein ziel kennt kommt auch an? man sollte nur alle kranft in die zielrichtung lenken und du kannst sicher in der schule noch besser werden?

rede mal mit dem vertauenslehre wie man so ein ziel erreichen könnte? und was man dafür machen sollte? der kann auch das pro und contra zu wiederholungen sagen?

wichtigt ist aber die zielkraft? und die muße dabei nicht vergessen?

Kommentar von Barbdoc
14.05.2016, 23:54

Unter griegen? 

0

Du willst Mediziner werden, alles dafür tun???

Warum warst Du dann in der Schule nicht fleißiger???

Warum nicht 17 Jahre Bundeswehr???

Warum nicht in Ausland???

Unter "Ich würde alles dafür tun" verstehe ich was anderes!!!

Kommentar von Chillaui56
14.05.2016, 19:22

deswegen will ich ja wiederholen :D bundeswehr ? schon mal informiert ? kein bock erschossen zu werden. ich hab mit leuten gesprochen die im krieg waren... 

woher soll ich das geld bekommen im ausland zu studieren ???? aufenthalt wohnung essen ? 

0

Mit 1,4 wirst du keine große Chancen haben. Heute liegt der NC bei 1,0 - 1,2!

Kommentar von Chillaui56
14.05.2016, 19:22

uni duisburg essen 1,4 :)

0

Was möchtest Du wissen?