Medis für gute Laune?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

SSRI sind keine Gute-Laune-Drops und sollten nicht "einfach so" genommen werden. Ebensowenig sollte eine Selbsttherapie mit Präparaten wie Johanniskraut erfolgen (kann erheblich Interaktionen machen)

Sport/Bewegung, Schokolade,...das sind sinnvolle Ideen, um seine Stimmung "selbsttherapeutisch" in Ausgeglichenheit zu bringen.
Alternative: Arztbesuch ;)

Gibt es in der Tat, wobei es darauf ankommt, ob eine psychische Erkrankung Deine "Laune" drückt oder ob es Dir gutgeht und Du einfach nur einen draufsetzen willst.
Im ersten Fall wird Dir medizinisch zu helfen sein. Im zweiten Fall gibt es auch ein paar Sachen, die aus meiner Sicht aber bereits Drogencharakter haben. Da wirst Du schneller beim Dealer Deiner Wahl fündig, als dass Dir ein verantwortungsbewusster Arzt etwas verschreibt.
Dealer oder Arzt, Dir sollte bewusst sein, dass das Hoch oder die Euphorie immer ihren Preis haben. Du willst das gute Feeling immer wieder, irgendwann kommt es aber nicht mehr, egal wie hoch sich Dein Konsum gesteigert hat oder wie hoch Du ihn noch steigerst. Das einzige was kommt, ist der Entzug, wenn du nichts nimmst.
Du kannst dann, wenn es Deine finanziellen Mittel erlauben, umsteigen. Nur was andere gut drauf bringt, wirkt bei Dir kaum oder gar nicht. Trotzdem wirst Du weiter irgendwas nehmen, hauptsache kein Entzug. Dafür die Angst, aus irgendwelchen Gründen nichts mehr zu haben.

In diesem Sinne, viel Spass mit der guten Laune. Hatte ich auch mal, da gabs noch Barbiturate. Die zusammen mit Benzos und einem Opioid, kam richtig gut. Dann gabs da noch andere feine Sachen, die ich probieren musste und so vergingen 15 Jahre meines Lebens. Das wird Dich nicht abhalten, weil es Dir nicht passieren wird.

War im letzten Jahrtausend, heute arbeite ich als Suchtberater und helfe Leuten durch die MPU. Und komisch, wenn wir uns unterhalten, sagen die mir alle, dass sie dachten, ihnen kann sowas nicht passieren :-)).

Keine Sorge, ich will Dich nicht bekehren, weil mich die Dummschwätzer auch immer genervt haben. Wenn Du Dich ein wenig umschaust, bekommst Du an jeder Ecke was Du suchst.

harobo

Ja, gibt es, aber da sollte man unbedingt die Finger von lassen, wenn man sein Leben liebt.

Es soll Menschen geben, die auch ohne irgendwelche blauen Pillen gute Laune haben. Vielleicht sollte man sich einfach von denen mal etwas abschauen.

Alles Gute

Keine Medis ohne Nebenwirkungen - und die Nebenwirkungen können mega-übel sein.

Die Laune wird von Botenstoffen im Gehirn gesteuert  - und zwar durch
Substanzen die aus der Nahrung stammen - die besten Lebensmittel für
gute Laune findest Du hier.

http://eatsmarter.de/gesund-leben/news/besten-gute-laune-lebensmittel

Also so viele Nebenwirkungen hat Marihuana dann auch wieder nicht

0

Dafür solltest du schon selbst sorgen anstatt medis reinzuziehen.

"ssri"?

Muß man eigentlich immer Abkürzungen benützen, statt das "Kind" beim Namen zu nennen?

Muss man eigentlich immer antworten nur um Punkte zu verdienen, obwohl man die Antwort nicht weiß?
2 Sekunden Google, bitteschön:
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Serotonin-Wiederaufnahmehemmer
Ach übrigens, das wort benützen gibt es nicht im Hochdeutschen.

0
@kleinerhelfer97

Leider muß ich dich entäuschen, was die Punkte angeht!

Nur weil ich viele habe, heißt das noch lange nicht, daß ich darauf aus bin.

anscheinend gönnst du mir sie nicht?

die Seite heißt ürigens "gute Frage net", du hast bist jetzt noch keine auf deinem Profil stehen!

1

😅😅😅 top :)

0

Cola, zucker, schokolade, marihuana, kanna extrakt ( hilft mir im Moment sehr gut und ist nicht ungesund)

Nicht ungesund??????

0
@Wonnepoppen

Was genau wollen Sie mir jetzt mit diesem überaus hilfreichen Beitrag sagen?

0

Johanniskraut ist "stimmungsaufhellend". Ansonsten einfach googlen.

Was möchtest Du wissen?