Medion Akoya - wer kennt sich aus? Probleme mit Grafikkarte... ist das neue Modell besser?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also ich hab einen 2 Jahre alten Medion Computer und hatte mit Ihm noch nie ein Problem. Alles läuft super und besser als so manch anderes Modell. Ich hab auch Freunde die den selben oder andere Medion Modelle haben wie ich. Keiner hatte je ein Problem. Das Modell was du nennst, kenn ich aber nicht. Wenn die Schwachstelle aber die Grafikkarte ist, und eine Reparatur 200 Euro bei so einem altem Modell kostet, warum das ganze? Hol dir einfach eine neue Grafikkarte und bau sie ein. Dann muss doch alles in Butter sein. Ich hab bei meinem Modell auch eine andere Grafikkarte eingebaut. Vorher hatte er nur ein OnBoard Grafik Chipsatz. Aber sogar mit Ihm konnte ich fast alle Spiele spielen. Nicht perfekt, aber es ging. Auf jeden Fall brauchst du keine Angst haben. Medion bringt eigentlich gute Modelle raus.

Die Grafikkarte ist als Chip fest im ?Prozessor? integriert... kann nicht einfach ne neue reinschieben. Da muss schon mehr gemacht werden. Letztes Mal war ich damit noch in der Garantiezeit, konnte ihn einfach einschicken. Jetzt wird es teuer und zudem immer wahrscheinlicher, dass das Problem sich wiederholt. Bisher war ich mit Medion ja auch ganz zufrieden... wer bietet heute schon drei Jahre Garantie!

0
@sakura09

Ich hab mir gerade mal dein Modell angeschaut. Ich dachte das wäre auch ein Desktop PC. Aber ich hab gelesen das er ja eine echte Grafikkarte integriert hat. Also nicht wie bei meinem ein einfacher Chipsatz ist. In dem Fall müsste man es doch einfach wechseln können. Du meinst doch diesen oder nicht? http://www.chip.de/artikel/Medion-Akoya-MD-96640-Aldi-Notebook-4-2008-Test_31584948.html Und da ist eine GeForce 9300M eingebaut. Die sollte sich doch relativ einfach wechseln lassen. Kann mich aber irren, weil ich mich im Laptop Bereich kaum auskenne. Bei Desktop Pcs ist das alles einfacher.

0
@Comprende

Achso das ist ein Laptop dann vergiss alles was ich gesagt habe. :)

0

Mein Tipp kauf dir nen Laptop von Firmen die sich mit sowas auskennen. Acer, Dell, Lenovo usw (kein Asus). Glaub mir den Hunderter mehr den du da hinlegst bezahlst du nicht nur für den Namen der da aufgedruckt ist. Von dem ganzen Medion Zeug würde ich persönlich generell die Finger lassen.

Ich hab übrigens genau das gleiche Modell wie PhoenixIr6. Auch ich hatte noch nie ein Problem. Ich hab mir die Radeon HD6770 Grafikkarte eingebaut und alles läuft absolut perfekt. Ich hab bislang auch nur gute Erfahrungen mit Akoya Modellen gemacht. Ich hab zwei davon und einen ausgemusterten. Alle laufen absolut einwandfrei. Ich würde dir auch raten, wenn du deinen noch behalten willst, setz einfach eine neue Karte ein und gut ist. Den Akoya E6228 hab ich mir angeschaut. Da kannst du auch nicht viel falsch machen.

Du hast ja inzwischen selbst herausgefunden dass fertig PCs nicht die hochwertigsten Komponenten verbaut haben. Ich schlage dir vor einen zusammenbauen zu lassen. Die Teile vom 425€ PC suchst du einfach bei hardwareversand.de http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=336072 (den a4 3400 einfach durch den A6 3650 tauschen.)

Und den Zusammenbau einfach mit in den Warenkorb. http://www1.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=746&agid=829

0
@Comprende

Ich fürchte, da kenn ich mich zu wenig aus... käme wahrscheinlich ein Faltboot heraus...

0
@sakura09

Musst es ja nicht selber zusammenbauen. Link zum Zusammenbau ist oben.

0
@Comprende

Ah verdammt hardwareversand verkauft ja keine itx Gehäuse, dann muss es der 500€ Intel PC werden. Einfach die teile suchen und Zusammenbau mit in den Warenkorb

0
@Comprende

Sorry nicht gemerkt das du einen Laptop willst. Ist schon bisschen spät. :D

0
@Comprende

Da haben wir uns wohl beide etwas verlesen. Ich ging erst auch von einem Tower PC aus. Aber dennoch eine gute Antwort und ein guter Tipp. Gruß...

0

Was möchtest Du wissen?