Medikamente vom Psychiater verschreiben lassen unter 18?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Nach den Diskussionen in anderen Beiträgen hier eine klare ärztliche Antwort: Wenn Du gesetzlich versichert bist, kannst du ohne Wissen Deiner Eltern zu einem Facharzt für (Jugend-)Psychiatrie gehen. Das kostet nichts und du kannst direkt einen Termin machen oder eine Überweisung vom Hausarzt holen. Das ist aber nicht unbedingt erforderlich). Der Facharzt für Psychiatrie oder auch der Hausarzt (wenn er sich das zutraut) kann Dir Antidepressiva verschreiben, es gibt auch welche, die für unter 18 Jahre zugelassen sind. Die Leitlinien fordern mindestens 5 Konsultationen beim Psychotherapeuten vorher, aber Leitlinien sind kein Dogma.

Auch für die Medikamente musst Du nichts zuzahlen, wenn du das von der Krankenkasse festgelegte Generikum nimmst.

Problematisch wird es, falls Du privat versichert bist, dann bekommen die Eltern eine Rechnung vom Psychiater.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja der Psychiater kann dir Medikamente verschreiben..es gibt verschieden,und es dauert auch bis sie ihre Wirkung zeigen,aber es heißt nicht..du bist dann geheilt.. Antidepressiva dämpfen nur..ich würde dem Psychiater besprechen welche Medikamente mit wenig Nebenwirkungen sowie Sucht potenzial da gut wären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, ein Psychater darf auch für unter 18jährige Antidepressiva verschreiben, wenn er es für notwendig erachtet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es so akut ist, ja, dann bekommst du auch deine Drogen.

Ich bin immernoch der Meinung, das dein Antidepressiva dir nicht helfen wird. Falls es hilft, wirst du 100%ig süchtig, und wenn du glücklich sein willst, gibt es harmlosere Drogen anstatt dein Doxepin, Imipramin, Clomipramin, und so weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke eher das Problem wird sein einen Termin zu bekommen! Die warte Liste ist da glaube ich sehr lang! Hat dein Therapeut nix gebracht? Du müsstest denke ich eine Überweisung vom Hausarzt holen, damit du eher einen Termin bekommst! Johanniskraut hilft übrigens auch! Ich denke aber auch ein Psychiater schreibt nicht sofort Antidepressiva auf, da sie schwere Nebenwirkungen haben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von poetscryformore
29.02.2016, 18:47

Meine Therapeutin ist nicht schlecht aber ich kann mich einfach nicht überwinden ihr manche Dinge zu erzählen. Ich will auch garnicht so viel aus meiner Vergangenheit heraufholen weil ich dafür keine Zeit habe ich mache Abitur und so ein Prozess würde mich bei unserem Schulsystem traurigerweise um wertvolle Punkte bringen die ich für mein Studium brauche. Klingt wie eine Ausrede um meinen Problemen aus dem Weg zu gehen, ist es vielleicht auch. Aber der Zeitpunkt ist Grade wirklich nicht passend für einen so langen Prozess 

0
Kommentar von Peppi26
29.02.2016, 19:34

aber Antidepressiva sind da auch nicht ideal! vor allem bei dem stress den du selber hast! jonniskraut ist natürlich, Rezept frei und wirkt nach 4-6 Wochen!

0

So weit ich weiß ist das nach dem Patientenrecht möglich. Es sollte also kein Problem sein, trotzdem musst du dich darauf einstellen, dass der Psychater erst mit deiner Mutter reden will, ob er es dann wirklich tut ist eine andere Frage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du den Psychiater bezahlen kannst: Geh hin sprich mit ihm und bezahl ihn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von poetscryformore
29.02.2016, 18:22

Hätte vielleicht dazu schreiben sollen dass ich das über die Versicherung laufen lassen würde

0
Kommentar von konzato1
29.02.2016, 18:23

Der Besuch beim Psychater ist in Deutschland kostenlos!

1

Ich würde nochmal mit jemandem dem ich sehr vertraue darüber reden. Außerdem würde ich niemals aus sowelchen Gründen medikamente nehmen weil es einfach zu gefährlich ist und es auch neben wirkungen gibt.

 Ich würde auf einfachere mittel zugreifen. natürlich weiss ich nicht wie schlimm es ist, aber ich würde erstmal alle anderen möglichkeiten durchgehen.

wenn es aber keine andere möglichkeit gibt und es dir so schlecht geht dann würde ich auch Medikamente einnehmen.

(P.S.: Schreib mich einfach nochmal an wenn du noch Fragen hasst, meine Freundinnen oder Verwandte hatten schon dem öfterem mit so einem Thema zutun.)   Lg Brainy004

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?