medikamente gegen haarausfall

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ein guter Hautarzt verschreibt Mittel.

Ansonsten: Täglich ein Liter Rotbuschttee vom Dicsounter in verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältlich und dort weniger belastet als aus einem teuren Laden laut Öko-Test. Dauert ein wenig bis diese natürliche Geschichte ohne Nebenwirkungen anschlägt. Verändert eben von innen Richtung normal bis beste Werte. Gibt eine wissenschaftliche Langzeitstudie dazu welche bei uns gerne unter den Tisch gekehrt wird.

Ackerschachtelhalm gibt es getrocknet in Apotheke und Drogerie. Kann auch ins Essen gegeben werden wenn dieses gut kocht und dann noch mindestens 10 Minuten heiß ist. Trägt geschmacklich nciht arg auf. Enthält viel Kieselsäure welche für die Produktion in den Zellen nötig ist.

hallowenn du Medikamente möchtest geh zum Arzt. Bedenke aber, dass alle Medikamente Nebenwirkungen haben. wenn du deine Gesundheit aufs Spiel setzten möchtest um haare zu haben, dann nimm sie. es gibt aber auch einen anderen weg. ich kann dir aber nicht garantieren wie es bei dir wirkt. Freunde von mir haben es mir erzählt, dass es bei ihnen geholfen hat den Haarausfall zu verlangsamen bzw. zu stoppen. es geht hier um Nährstoffe für die Zelle. da es wissenschaftlich bewiesen ist, dass die Zelle 91 essentielle (Lebensnotwendig) Nährstoffe benötigt sollten wir diese ihm zuführen. leider ist es aufgrund von Raubbau der Ackerflächen zu einem massiven Rückgang von Mineralien in unseren Böden gekommen und diese fehlen nun in unserer Nahrung. Glaubst du mir wenn ich dir erzähle dass deine Zellen täglich 60 Mineralien benötigen und du max. 20 über eine hochwertige Nahrung zu dir nimmst. Es fehlen dir als ca. 2/3 der Mineralien und es ist auch bewiesen, dass 95 % aller Stoffwechselprozesse von Mineralien gesteuert werden. Nun fehlen dir diese, und dein Körper zeigt es mit Krankheit. Wie zum Beispiel: Haarausfall, Müdigkeit bis hin zu Alzheimer und anderen schweren Krankheiten.Es handelt sich um Nahrungsergänzung um zu ergänzen was in der hochwertigen Nahrung fehlt. Nimm aber nur jene die eine hohe Bioverfügbarkeit haben. Du musst bei Nahrungsergänzungen sehr aufpassen, da ca. 90% aller Nahrungsergänzungen von einer Interessengemeinschaft kommen, welche nicht möchten, dass diese wirken. Leider Gottes gib es nur ein Gesetzt, dass drauf stehen muss was drinnen ist aber es gibt kein Gesetz, dass es auch wirken muss. Somit haben sie es geschafft, dass die Menschen wieder von den Nahrungsergänzungen weggegangen sind und alle wieder schön brav krank geworden sind.

Sven1876 21.10.2012, 05:17

Provillus - http://mhlnk.com/C7F4D782 die Bestellung ist letzte Woche ohne Probleme angekommen.

0
KairuThe0nly0ne 03.08.2014, 06:22
@Sven1876

glaubst du doch selber nicht.. Diese Webseite und vorallem dieser Laden ist die reinste Abzocke! Du gibst immer schön deine Daten an und am Ende passiert immer wieder nen "Fehler" .. am Ende bekommt man nicht, aber die haben alle Daten von dir und evtl auch dein Geld :P Rede aus eigener Erfahrung!

0
georgemartini 03.08.2014, 11:47
@KairuThe0nly0ne

Ich bin mir sicher du redest von was ganz anderem als das was ich meine. Ich nehme schon seit über 8 Jahren monatlich Nährstoffe und bis heute noch keine einzige abzoge bemerkt. auch nicht bei ca. 300 leuten die ich kenne die diese auch nehmen. zar jetzt nicht wegen haarausfall sondern um ihre gesundheit vorzubeugen. Ich wurde auch med. begleitet und dies für sehr gut befunden. - mit geld zurückgarantie ist sicher keine abzoge im spiel. lg

0

Es gibt tatsächlich Tabletten fürs Haarwachstum, aber die müssen ärztlich verschrieben werden, die helfen wirklich! Sind aber auch sehr teuer und müssen dauerhaft eingenommen werden - eventuell sogar lebenslang.

Außerdem gesündere Ernährung:

  • wenig Fleischkonsum
  • weniger Alkohol
  • weniger Kaffee
  • weniger Milchprodukte
  • weniger Fast-Food
KairuThe0nly0ne 03.08.2014, 06:24

und am besten kein Gluten mehr :) - das ist nämlich überall drin und mehr schädlich als gesund ! ^^

0

Ich persönlich kenne diese Mittel nicht, ich habe aber etwas gefunden, das man noch bezahlen kann, diese Mittel sind meist Schweineteuer: ich mach gerade eine Kur mit Bierhefekapseln, ich nehm die jetz seit 2 Monaten und sehe schon einen erfolg, man sollte diese aber etwa 6 Monate nehmen, danach könnten die Haare, wenn Du Glück hast wieder kommen, was bei Frauen eher ist, bei Männern kann der Haarausfall auch genetisch bedingt sein, dann kann es durchaus sein, dass schon in Jungen Jahren beginnt. Aber Stopen kannst dus damit sicher. Wie gesagt, sind diese Kapseln auch nicht seht teuer! Viel Erfolg! G.Elizza

KairuThe0nly0ne 03.08.2014, 06:19

es gibt keinen genetisch bedingten Haarausfall!

0

alpecin doping für die haare ;)

Was möchtest Du wissen?