Medikamente bei Einreise nach Russland?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ganz normal in den Koffer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mampe
26.10.2014, 20:00

ja hat niemand interessiert.

0

Bei rezeptfreien Medikamenten und verschreibungspflichtigen Medikamenten für den Eigenbedarf ist das kein Problem, solange das Mengen sind, die eindeutig für den Eigenbedarf sind. Ausnahmeregelungen gibt es ggf. für Medikamente, die unter das Betäubungsmittelgesetz fallen. Das können manche Psychopharmaka, Schlaftabletten (Benzodiapine, Barbiturate), starke Schmerzmedikament (Opiate, Morphinpräperate), Ritalin. Wenn du sowas einnehmen musst, dann frag deinen Arzt, ob du es mitnehmen darfst, aber sowas gehört ja normalerweise nicht in eine Reiseapotheke, sondern hat eine ernstzunehmende Ursache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Könnte sein, dass man Dich in der jetzigen angespannten Lage, etwas härter kontrolliert.

Erkundige Dich vor der Reise beim Konsulat; im Zweifelsfall solltest Du die Reiseapotheke zu Hause lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo.

Sehr gut, das du dich vorher darüber informierst, damit es beim Gernzübertritt nicht zu Problemen kommt. Folgend ein wichtiger Link, der deine Frage beantwortet und dich auch auf die Seite leitet wo du entsprechende Anträge erhälst und auch gleich ausfüllen kannst. http://russland.ahk.de/recht/zoll-und-zertifizierung/einfuhr-von-medikamenten/

Liebe Grüße FD.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mampe
06.09.2014, 10:44

Das ist doch nur wenn man Handel damit betreiben möchte, oder?

0

packe einfach in den Koffer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?