Medikament zur Beruhigung gegen Blähbauch?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Möglicherweise hast du eine Laktose-Unverträglichkeit. Da ein Unglück selten allein kommt, ist es hier so, dass diese gern zusammen mit einer Fruktose-Unverträglichkeit auftritt.

Mit 100%iger Sicherheit sagt dir das aber ein Gastroenterologe nach 2 Tests....

Bis dahin kannst du auch so eine Art Ernährungstagebuch führen, um den Problemen dicht auf den Fersen zu bleiben....

Mein Gastro-Arzt hatte mir auch den Tipp gegeben, dass man Fruktose besser verträgt, wenn man vorher immer eine kleine Prise Traubenzucker ißt.... 

Um Blähungen allgemein gut wegzubekommen, haben sich Tees sehr bewährt, wie Anis-Fenchel-Kümmel usw.    Aber zuerst muß man die Ursachen beheben....

Geh besser zum Arzt, der kann das sicher abklären und du kaufst nicht vielleicht ein Medikament was nicht hilft. 

Ich hatte damals auch einen aufgeblähten Bauch und bei mir kam heraus, das ich eine Magenschleimhautentzündung hatte! 

Ich würde dir empfehlen, zum Arzt zu gehen. Der kann prüfen, ob du eine Fructose- und/oder Lactoseintoleranz hast. Dann kannst du speziell dagegen Medikamente bekommen oder eventuell auf die Nahrungsmittel verzichten.

Oder mal Fenchel Anis Kümmel Tee probieren. Falls es reicht kann an die Medikamente weg lassen

iberogast ist gut. Ist auch pflanzlich und kostet ca 10€. Bei mir hats geholfen :)

Was möchtest Du wissen?