Medikament (ungeöffnet) umtauschen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Medikamente,die die Apotheke einmal verlassen haben, können bzw dürfen nicht umgetauscht werden....egal ob von einem Erwachsenen oder Minderjährigen. Du kannst es zwar versuchen, aber ich sehe die Chancen, da sehr gering, da sich der Apotheker damit "strafbar" macht --->schließlich könnte das Medikament in irgendeiner nicht ersichtlichen Form manipuliert worden sein.

Normalerweise nehmen Apotheken Medikamente NICHT zurück. Das ist eine Vorschrift,schließlich weiß ja niemand, was inzwischen mit den Medikamenten gemacht wurde.

Du hast nicht etwas "ähnliches" bekommen, sondern ein "baugleiches" Medikament (Generika) , das man unbesorgt einsetzen kann. Das muß man nicht umtauschen.

Rezeptfreie Brechmittel?

Kennt wer Brechmittel die man sich als Minderjährige rezeptfrei holen kann? Bekommt man Kupfersulfat einfach so? Kann man sich etwas in der Drogerie holen? (außer Abführmittel, das hab ich schon)

Finger in den Hals funktioniert bei mir nur wenn mir kotzübel ist und das mit dem aufgewärmten Salzwasser kann ich mir nicht vorstellen, dass es funktioniert.

...zur Frage

Was sind die Nebenwirkungen von Cannabis? Ich bin verwirrt.

Hallo!

Also was sind denn die genauen Nebenwirkungen von Cannabis? Einige sagen, dass es gar keine hat und andere sagen, dass es welche hat.

Mir ist bewusst, dass es nicht so gesundheitsschädigend wie Rauchen oder Alkohol trinken ist, aber trotzdem. Es muss ja auch seine Nebenwirkungen haben. Ich meine kein Medikament (wird ja auch als Medikament benutzt), hat KEINE Nebenwirkungen.

Danke für die Antwort und bitte, predigt hier nicht rum, wie toll Cannabis ist. Ich will einfach nur eine sachliche Antwort!

LG

...zur Frage

Negativ erfahrungen ageloc r2 pillen

Meine Mutter hat ageloc r2 pillen gschenkt bekommen doch ich hab dabei ein schlechtes Gefühl!! Gab es schon Nebenwirkungen???

...zur Frage

Medikament aus der Apotheke wurde gerade gelierfert, war aber das falsche! Umtausch?

Hallo zusammen!

Heute nachmittag war ich in der Apotheke und wollte dort die Thuja Tinktur mir kaufen. Dort wurde mir gesagt, dass diese nicht vorrätig sei und bestellt werden müsse & diese dann nach Hause geliefert werden würde. Alles gut bisdahin, gerade vor 2 Stunden kam dann die Bestellung, nur nicht die Thuja Tinktur, es war Thuja D6 Globuli zum schlucken & nicht wie gewollt zum auftragen. Ich habe der Frau in der Apotheke den Zettel gegeben auf den ich den Namen geschrieben habe des Mittels (frei verkäuflich ohne Rezept!). Dort stand "Thuja Tinktur" und nicht etwas mit "D6 Globuli".

Nun meine Frage: Kann ich das Mittel morgen in der Apotheke zurückbringen und mein Geld verlangen? Es war ja nicht meine Schuld, sonder der der Apotheke!

Viele Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?