Medikament "BETNESOL" gefährliche Nebenwirkungen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Dein Arzt hätte dir diese Tabletten nicht verschreiben, wenn er annähme, dass die Risiken bei dir den Nutzen überwiegen. In den Beipackzetteln muss alles stehen, was im Zusammenhang mit diesem Medikament jemals gemeldet wurde.

Wenn unvertretbare Risiken aufgetreten wären, hätte man das Medikament vom Markt genommen.

Du hast keine Symptome, also kannst du davon ausgehen, dass alles OK ist. Und warum willst du die Tabletten nicht mehr nehmen, wenn sie bei dir wirken und du keine Nebenwirkungen hast?

Warum wird den Ärzten eigentlich nicht geglaubt? Die Leute haben jahrelang studiert, um ihren "Job" richtig ausführen zu können........

Hat der Arzt die Tabletten verordnet, hat er sich was dabei gedacht....wenn du eine schlimme Allergie hast z.B. Ausserdem solltest du den Beipackzettel richtig lesen. Bei den Erkrankungen, die du oben genannt hattest als Nebenwirkungen, steht nämlich, dass man genau bei diesen Erkrankungen das Medi nehmen kann, weil es Corticoid enthält.

Und dann solltest du deinen Arzt fragen und nicht hier in einem Forum, wo überwiegend Laien angemeldet sind. Solltest du jetzt nach eigenmächtigem Absetzen wieder Symptome bekommen, tja....dann hol dir Rat bei deinem Doc. Ich denke nicht, dass du mit 17 einschätzen kannst, ob dass das richtige Medikament für dich ist oder nicht.

Der Arzt war ein privater Arzt, und ich hab erst durch den Apotheker erfahren, dass dieses Medikament so viele Nebenwirkungen hat.

0
@Tim01999

Das ist völlig Banane, ob das ein privater Arzt war oder nicht. Der hat genauso studiert.

0

Was möchtest Du wissen?