Medihoney Wundgel auf Rezept?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sehr gute Informationen zu medizinischem Honig findet man auf der o.g. dt. Website von Medihoney. Hier sind auch alle wissenschaftlichen Publikationen aufgeführt.

Medihoney Wundversorgungsprodukte sind zertifizierte Medizinprodukte. In jeder Apotheke kann Medihoney gekauft werden, allerdings sind auch alle Medihoney-Wundversorgungsprodukte von jedem Arzt auf Rezept verordenbar (auch uneingeschränkt für gesetzlich Krankenkassenversicherte) und damit erstattungsfähig zu Lasten der GKV. Die Medihoney Produkte als sog. „Moderne Wundversorgungsprodukte“ eingestuft, sodass diese als Verbandmaterial von den Krankenkassen erstattet werde.

Für Ärzte: Medihoney kann auch als Sprechstundenbedarf eingesetzt bzw. abgerechnet werden. Die med. Honig Tuben von Medihoney sind als Verbandmaterial klassifiziert.

Prinzipiell sollte sich jeder Heilberuf erstmal gut informieren bevor Aussagen getätigt werden die nicht korrekt sind. Hierzu stehen den Fachkreisen ja schließlich entsprechende Möglichkeiten (Datenbanken etc.) zur Verfügung.

Das vorhandene Kassenrezept kann also in jeder Apotheke eingelöst werden. Sollten hier anderslautende Aussagen erfolgen, so sind diese definitiv falsch. Mein Tipp: andere Apotheke aufsuchen. Wahrscheinlich kennen sich auch so manche Krankenkassenmitarbeiter mit dieser Thematik noch nicht aus, sodass dann auch hier inkorrekte Informationen weitergegeben werden.

Ich habe nochmals schnell in Suchmaschinen diesbezüglich nachgeforscht: bei Problemen mit der Rezepteinreichung in den Apotheken kann vielleicht die Onlineapotheke medifit-apotheke.de hilfreich sein.

Medihoney ist nicht erstattungsfähig für gesetzlich verischerte Patienten, d.h. die Kassen kommen für die Kosten nicht auf. Dein Arzt hat dir wohl irrtümlich ein Kassenrezept ausgestellt, aber die Apotheken dürfen das Präparat nicht "auf Kasse" abgeben. Mit einem Privatrezept bekommst du es problemlos, aber da es frei verkäuflich ist, ist auch das Privatrezept nicht erforderlich.

Die getätigte Aussage ist falsch! Medihoney sind zertifizierte Medizinprodukte zur Wundtherapie und im Rahmen der sog. "Modernen Wundversorgung" verordnungs- und erstattungsfähig (auch bei gesetzlich Krankenkassenversicherten!).

0

ich denke nicht, dass dieses honigbasierte gel unter arzneimittel deklariert ist sondern eher noch unter medizinischem (pflege)produkt. auf rezept vielleicht für privatpatienten!

Cannabis als Auländer erhältlich?

Im Bundesstaat Kalifornien, der USA ist es erlaubt mit einem vom Arzt geschriebenem Rezept medizinisches Marihuana, in bestimmten Geschäften, zu kaufen. Ich frage mich nun ob auch ein Ausländer, egal ob Tourist oder Migrant, dort zum Arzt gehen kann um sich ein Rezept dafür zu holen? Und falls ja, auch schon als minderjähriger(16Jahre)?

...zur Frage

Rezept für Ibu?

Muss ich für Ibuprofen 400 zahlen bei der Apotheke wenn ich ein Rezept vom Arzt hab?

...zur Frage

Was genau ist mit meiner Ratte passiert biss/ kratzer/ anderes?

Mir ist heute an meiner farbratte eine längliche Wunde am Bauch aufgefallen... Die ist schon ziemlich granuliert also muss sie ein paar Tage alt sein. Ich habe sie mit wundgel für Kleintiere versorgt. Weiß einer was das für eine Wunde sein könnte?

...zur Frage

Chloroquin in Frankreich frei verkäuflich?

Hallo zusammen, stimmt es, dass in Frankreich Chloroquin in den Apotheken frei verkäuflich ist? In Deutschland bekommt man das Medikament ja nur auf Rezept.

Liebe Grüße

...zur Frage

Stimmt es, das man in Holland, alle Medikamente ohne Rezept vom Arzt bekommt!

Meine Freundin erzählte mir gestern, das sie in Holland / Amsterdam alle Medikamente, die hier verschreibungspflichtig sind, dort so ohne besonderes Rezept vom Arzt, in einer Apotheke kaufen könnte. Stimmt das etwa?

...zur Frage

Wundgel oder Sprühpflaster bei einer Schürfwunde am Knie?

Hi, ich bin beim biken mit meinem fahrrad gestürzt und hab nun ne schürfwunde am knie die nässt. hab mich bei google schon informiert aber leider wird das überall anders beschrieben was zu tun ist. soll ich nun wundgel oder sprühpflaster benutzen, da diese die wunde feucht halten aber nicht zu feucht so dass die wunde schneller heilt und auch noch ohne narbenbildung, etc. oder soll ich doch penaten oder bepanthen draufschmieren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?