Medienkritiker, wie erlernen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich glaube ich lehne mcih nicht zu weit aus dem Fenster wenn ich sage, dass man vermutlich hauptsächlich MEDIEN(-design/-management/-wissenschaften) studieren kann, und wenn man die studiert, lernt man das kritisieren gleich mit ;-) Den Begriff "Kritiker" kann man ja unterschiedlich auffassen, also einmal jemanden, der etwas bewertet (=kritisiert) oder jemanden, der etwas negativ sieht (=kritisiert). Dass das ein "Beruf" ist, kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, klingt eher nach einer dieser "Expertenbezeichnungen", die private Fernsehsender benutzen, um ihre Kommentatoren zu bezeichnen. Die "Medienkritiker", die dann dort auftreten, sind im Zweifelsfalle Journalisten oder andere Leute, die viel mit "Medien" zu tun haben. Dafür gibt es aber sicher an der Uni einige Seminare, die sich mit "Medienkritik" im Besonderen beschäftigen, das kannst du im Zweifelsfalle ja aber auch selbst googeln.

Was möchtest Du wissen?