Mediengestalterausbildung Bild/Ton for Regie-Studium nötig?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Ausbildung ist sicher nicht verkehrt, da viele Unis, Akademien und Fachhochschulen für künstlerische Studiengänge Arbeitsproben von den Bewerbern sehen wollen (Auch Mappe oder Showreel genannt). Das Studium liefert dir (je nach Bildungseinrichtung) jedoch meist eher den theoretischen Teil - die praktischen Grundlagen wirst du da meist nicht von Profs vermittelt bekommen. Ich würde dir raten dich mal auf precore.net umzugucken. Das ist ein Forum für Studenten und Studieninteressierte von kreativen Studiengängen.

Ich finde deinen angedachten Weg super! Vielleicht kommt für dich auch ein "Duales Studium" in Frage. Mach dich da mal schlau :)

Viel Erfolg!

also generell gilt, dass man mit dem erwerb des abiturs die berechtigung erhält an jeder hochschule zu studieren. Von universitäten, die eine ausbildung vorraussetzen habe ich noch nie etwas gehört. Allerdings bin ich kein experte, da ich selber noch schüler bin :-)

Danke für die Antwort. Natürlich darfst du überall studieren, ob sie dich nehmen ist aber was anderes :D

0

Logopäde werden auch wenn man selbst stottert?

Hallo! Ich bin zur Zeit in der 9. Klasse eines Gymnasiums und muss mir langsam Gedanken über meine Ausbildung machen, da ich wahrscheinlich schon nach der 10. oder 11. Klasse die Schule verlassen möchte um eine Ausbildung zur Logopädin und anschließend ein Studium an einer Fachhochschule machen möchte. Ich stotter selbst, daher liegt es ganz in meinem Interesse anderen Menschen die das selbe Problem habe zu helfen (natürlich weiß ich, dass zur Ausbildung eines Logopäden noch mehr dazu gehört als nur das Thema Stottern). Es müssen ja bestimmte Grundveraussetzungen vorliegen für die Ausbildung (und das Studium). Hindert es also einen, wenn man selber stottert? Ich habe eine Technik in einer Therapie gelernt mit der ich das Stottern größtenteils 'unterbinden' kann, dennoch ist es vorhanden. Dabei muss man sagen, dass ich nicht allzu viel stottere. Freue mich über Antworten! :-)

...zur Frage

Film studieren ..und dann?

Hey ich bin 17 und habe meine Zukunft praktisch noch vor mir, ich habe nicht wirklich einen Plan was ich mit meinem Leben anfangen will aber wenn ich ein Hobby habe dann ist es auf jeden fall das Schauspielen und Filme machen, ich und mein bester Freund haben überlegt wenn wir unser Abitur/ bzw. ich Fach Abi (Fach- Hochschulreife schwerpunkt Gestaltung) haben Film studieren wollen, natürlich gibt es da viele verschieden Studiengänge wie Regie oder Kamera aber nehmen wir an wir studieren Kamera und Regie, haben das Studium dann hinter uns was ist dann? Stehen wir dann nicht praktisch auf der Straße?? Wie würde es danach weiter gehen für uns? was ist das beste? Oder gar nicht erst in diese Richtung gehen?

...zur Frage

Mediengestaltung Ausbildung oder Studium? Wo ist der Unterschied?

Guten Tag,

ich habe mich entschlossen in die Richtung Mediengestalter zu gehen ...

doch wo ist der Unterschied zwischen einer Ausbildung und dem Studium ?

MfG

...zur Frage

Wie komme ich als Industriemechaniker zum Studium im Wirtschaftsingenieurwesen Schwerpunkt Wirtschaft ?

Hallo liebe Community,

Vor ein paar Monaten hatte ich ein Arbeitsvertrag zum Industriemechaniker unterschrieben, was mich natürlich sehr freute. Doch in Laufe der Zeit wuchs bei mir der Wunsch ein Studium zum Wirtschaftsingenieurwesen im Schwerpunkt Wirtschaft zu machen. Warum Wirtschaft ? Weil ich ebenso ein großes Interesse für wirtschaftliche Abläufe habe und mir es gut vorstellen kann mal im Büro zu arbeiten. Da ich aber nur den Realschulabluss habe und eine Ausbildung zum Industriemechaniker werden mache, weiß ich nicht wie ich zum Studium zum Wirtschaftsingenieurwesen im Schwerpunkt Wirtschaft komme.

...zur Frage

Mediengestalter Digital und Print oder Studium Mediendesign?

Hallo, ich habe zwar schon mal eine so ähnlich gestellte Frage gesehen aber dennoch nicht genau dieselbe wie meine:

Ganz kurz etwas zu mir:

Ich bin sehr Technik interessiert, kann gut mit dem Computer und Bildbearbeitungsprogrammen umgehen. (z.B. Fotos bearbeiten, Flyer/ Logos erstellen) Ich war zuerst immer sehr in die Richtung Film interessiert( Kamerafrau oder Mediengestalter Bild & Ton) dann war ich aber mal auf einem Ausbildungsinformationstag beim MDR und der Ausbilder hat mir dringend davon abgeraten Mediengestalter Bild und Ton zu werden, weil ich mit dieser Ausbildung keine Chance habe später einmal z.B. bim Fernsehen als Kamerafrau zu arbeiten.) Ein Studium zur Kamerafrau finde ich nach wie vor sehr interessant, doch ich wollte mir noch einen "Plan B" suchen, denn allein die Aufnahmekriterien an Filmhochschulen sind ja schon sehr streng und selbst wenn ich es schaffe beim Studium angenommen zu werden heißt es noch lange nicht das ich danach auch irgendwo eine Festanstellung bei einem Fernsehsender bekomme.

Dadurch das ich aber wie gesagt sehr Computer interessiert bin, gut mit Grafiken umgehen kann und mir dies vor allem auch sehr viel Spaß macht, habe ich mal im Internet nach verschiedenen Möglichkeiten in diesem Bereich gesucht - und bin auf den Mediengestalter Digital und Print gestoßen. Dieser Beruf gefällt mir an sich wirklich sehr gut, nur dadurch das ich Abi mache, wollte ich schauen ob man so etwas nicht evt. auch studieren könnte - das Studium Mediendesign entspricht da eigentlich meinen Vorstellungen obwohl es mir SEHR wichtig wäre das es kein Studium ist wo es um Handzeichnungen geht, ( in Kunst bin ich bis jetzt noch nicht über eine 2 hinaus gekommen) außerdem möchte ich ja meine gestalterischen Fähigkeiten am Computer umsetzen.

Also meine Frage was würdet ihr mir empfehlen? Sollte ich lieber eine Ausbildung machen oder lieber studieren? Vielleicht stand ja jemand schon mal vor dem selben Problem und könnte mir jetzt weiter helfen.

Also vielen Dank schon mal!!! :)

(Übrigens mein Abi mache ich in Thüringen falls das was zu bedeuten hätte)

...zur Frage

Ausbildung suchen obwohl man auf Zusage für duales Studium wartet?

Hallo! Ich habe mich für ein duales Studium beworben, und hoffe natürlich, dass ich einen Platz bekomme. Nun ist das natürlich nicht sicher, das Verfahren läuft noch, und ich weiß eben nicht, ob ich am ende wirklich einen Platz bekomme. Falls nicht, stehe ich natürlich ohne etwas dar. Ich würde mich gerne noch um eine Ausbildung in einem ähnlichen Bereich bewerben. Nun ist die Bewerbungszeit schon fast vorbei (warum ich mich erst ,,so spät'' bewerbe hat persönliche Hintergründe, kein Grund zur Nachfrage). Trotzdem habe ich ein Stellenausschreiben gefunden ganz in meiner Nähe. Meine Frage ist: Soll ich mich dort bewerben obwohl ich auf die Zusage für das duale Studium warte? Sollte ich erwähnen, dass ich das duale Studium vorziehen würde? Was ist, wenn ich den Ausbildungsvertrag unterschreiben soll, bevor ich Antwort auf die Bewerbung des dualen Studiums erhalten habe? Ich finde es nicht schön, den Leuten im Unternehmen weiß zu machen, wie gerne ich doch die Ausbildung hätte und dass ich mir nichts schöneres vorstellen könnte, und dann am Ende absage weil ich eventuell das duale Studium bekommen habe? Andererseits will ich nicht zu viel Zeit verstreichen lassen, denn dann könnte der Ausbildungsplatz schon vergeben sein, wenn ich den dualen Platz doch nicht bekomme. Könnt Ihr mir sagen, was ich machen soll?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?