Mediengestalter gute Voraussetzungen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die meisten Agenturen wollen leute, die schon 10 Jahre Berufserfahrung haben...

Okay, ist übertrieben... aber leider häufig ähnlich!

Dein Kumpel sollte sich am besten mit den gängigen Programmen auseinander setzen: Adobe Photoshop, InDesign und Illustrator.

Glaube Photoshop kann man teils sogar an Volkshochschulen lernen (kommt aber immer auf die VHS an!)

Programmierkenntnisse in HTML, CSS und so sind natürlich auch sehr hilfreich.

Vielleicht auch einfach schon ein Portfolio mit arbeiten anfertigen. Also Zeichnungen oder Sachen, die er gestaltet hat. Schülerzeitung, Abizeitschrift, Fotografien, Grafiken, Flyer für ne Party oder T-Shirt Designs. Alles möglich.

Zur Bewerbung keine Standard A4 Mappe einsenden. Die landet häufig ungesehen im Papierkorb! Die Leute wollen Kreativität sehen, also sollte er das auch bieten. Ob Faltblatt, Plakat, Schallplattenhülle, ... der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt! Wichtig ist nur, dass das Ding durchdacht ist. Heißt, er sollte sich vllt auf das Wunschunternehmen beziehen oder etwas persönliches zeigen (wenn er zB leidenschaftlich Shirt Designs erstellt, warum dann nicht eines, wo seine Bewerbung drauf ist? Macht aber nur sinn, wenn er sonst auch gerne Shirts macht...)

Da Kreativfirmen oft sehr familiär gestrickt sind, sollte er auch ein Praktikum zum kennenlernen anbieten oder sowas. Also nix mit Sommerferien, direkt ins Unternehmen und Engagement zeigen! Am besten schon im Winter/Frühjahr. So zeigt er, dass er das wirklich will und hat selbst einen zeitlichen Puffer, falls es doch nicht klappen möchte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?