Mediengestalter Ausbildung im Copyshop. Lohnenswert und lernt man genug - vergleich zu werbeagentur?

3 Antworten

Hallo!

Es gibt "Werbeagenturen und "Werbeagenturen". Wenn du in einer anständigen, mittelständischen Agentur landest, wirst du von Anzeigen, Flyern, Logos, CD bis ggf. Websites überall involviert werden. Also das komplette Rundum-Wohlfühl-Paket.

Im Copyshop machst du... Kopien? Und ggf. die 10 Cent von der Oma entgegennehmen für die Kopie und mal einen Toner austauschen.

Was klingt nun besser für dich? ;-)

Gruß
Falke

Eine Freundin von mir hat die Ausbildung erst im Copyshop gemacht und gesagt, dass Sie von der Praxis extrem enttäuscht war. Im Endeffekt konnte Sie nach ein paar Monaten alles war ihr gezeigt wurde und was nötig war, da sich das hauptsächlich auf Druckvorstufen beschränkt hat. Es war wohl sehr einseitig und langweilig daher hat sie nach einem Jahr in eine Werbeagentur gewechselt wo Sie komplett andere Arbeiten gemacht hat, welche wesentlich umfangreicher waren und mehr mit dem eigentlichen gestalten von Print und Webmedien zu tun hatten. Das Ganze kann man sicher nicht verallgemeinern und es kommt auch drauf an was du zukünftig damit machen willst. Wenn du aber eher kreative Mediengestaltung von Print und Webmedien machen willst bist du in einer Werbeagentur sicher besser aufgehoben!

Werbagentur klingt natürlich schicker, aber auch da kann man unter Umständen nur "doofe" Jobs bekommen. Möglicherweise kannst Du im Copyshop mehr Verantwortung übernehmen. Was die Lerninhalte angeht, haben alle die gleiche Prüfung und man sollte in der Berufsschule noch einiges dazu lernen.

was sind die Unterschied zwichen Verlag Werbeagentur und Druckerrei?

Also ich bin jetzt 16 Jahre alt und möchte eine Ausbildung zum Mediengestalter Digital und Print machen. Man kann später dann in einer Werbeagentur einem Verlag oder einer Druckerrei Arbeit finden . Ich weiss aber nicht was jetzt der Unterschied zwichen den drei dingen ist . Also jetzt von der Tätigkeit aus . Ich bedanke mich für hilfreiche Antworten . mfg.christin =)

...zur Frage

Warum wird die Sprache immer weniger gepflegt von der deutschen Bevölkerung und auch in den Medien?

Sprache entwickelt sich weiter und Veränderung oder Ergänzung von Wörtern ist auch nicht schlimm.

Trotzdem scheint es mit den englischen Begriffen und dem Denglisch überhand zu nehmen oder kommt das nur mir so vor ?

In der Fernsehwerbung fallen Englische Wörter oder Slogans anstatt die eigene Sprache zu pflegen. Oder ganze Sendungen haben Englische Titel.

Beim Einkaufen sieht man Verkäufer, die tragen Mitarbeiter-Kleidung auf der Staff steht und Freunde sagen Sätze wie "Das ist strange" anstatt zu sagen merkwürdig/seltsam usw...

Geht die deutsche Sprache irgendwann verloren ?

...zur Frage

Gehaltsvorstellung als Mediengestalter?

Hallo liebe Gutefrage.net Community,

ich habe mich bei einer Werbeagentur für eine Ausbildung als Mediengestalter beworben und der Geschäftsführer hat mir per E-Mail geantwortet, wie ich mir mein Gehalt vorstelle. Wie antworte ich darauf professionell ohne gierig zu wirken? Wie viel verdient ein Mediengestalter allgemein?

...zur Frage

Muss man für eine Ausbildung als Mediengestalter bereits Vorkenntnisse in diesen Bereich haben?

Oder erlernt man diese in der Ausbildung und nur das Interesse an diesen Bereich reicht aus?

...zur Frage

Lernt man in der Ausbildung zum Mediengestalter non-print das coden von Webseiten?

Bin jz in der 10. Klasse und habe überlegt eine Ausbildung zum Mediengestalter non-print zu machen, da ich es sehr interessant finde und schon immer mal coden lernen wollte. Muss ich für die Ausbildung schon Kenntnisse zum coden und zu den Programmen haben? Habe öfters gelesen, dass man sich viel selbst beibringen muss bzw schon können sollte.

...zur Frage

Wo als Mediengestalter arbeiten?

Mache zurzeit eine Ausbildung zum Mediengestalter und wollte mal wissen, in welchen großen Firmen, Mediengestalter gesucht werden? Und wie groß sind die Chancen so eine Stelle zu bekommen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?