Mediendesign... welche Fachoberschule?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Fachrichtung Technik ist noch am passensten. Gestaltung wäre noch besser. Prinzipiell ist es egal, wenn du an einer FH studieren willst ist die Fachrichtung egal, es kann nur sein dass man dann ein Vorpraktikum machen muss. So war es bei mir noch. Im Technischen Zweig hatten wir in der 11. Klasse ein Praktikum, d.h. 50% Schule 50% Praktikum und an der FH musste man dann wenn man was technisches Studieren wollte kein Praktikum mehr machen. Hat man Abi am Gymnasium und geht an die FH muss man noch ein Vorpraktikum machen.

Bei Mediendesign könnte das ähnlich sein.

Bei mir ist das aber schon über 10 Jahre her, denke da hat sich auch einiges geändert.

bestimmt... aber trzd. danke (;

0
@judygravina

Die Leute die ich kenn und Mediendesign oder ähnliches gemacht haben hatten alle auf der FOS die Fachrichtung Gestalltung oder Technik.

Aber du musst sowieso einen Aufnahmetest bzw. eine Mappe abgeben an der FH. Lernen kann man zwar den ganzen Technischen und Theoretischen kram, aber die Kreativität kann man nicht lernen.

0

Aber... nur mal so... eine Fachoberschule ist ja eine Art Vorbereitung auf das Fachhochschulstudium. Man soll da ja Vorkenntnisse sammeln, und ich glaube nicht, dass du in den Richtungen Technik und Gestaltung (wenn das echt nur so Kunst ist) Vorkenntnisse hast.

0

Was möchtest Du wissen?