Median in Excel berechnen-aber TEXT!

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zitat:
"In der Spalte steht für jede Zeile nur ein Buchstabe (A bis H).
Daraus benötige ich den Median."

Die einfachste Lösung wäre über eine Hilfsspalte.
Wenn Deine Buchstaben z.B in A1:A100 stehen, dann schreibst Du in B1:

=CODE(A1)

und kopierst das runter bis B100.
Diese Formel:

=ZEICHEN(MEDIAN(B1:B100))

zeigt Dir dann den Buchstaben im Median an.
Teste mal genau, müsste aber eigentlich klappen.

Oubyi 26.03.2012, 17:48

P.S.: Mir fällt gerade auf, dass der Median ja auch zwischen zwei Buchstaben liegen kann, dann wird bei dieser Formel der im Alphabet zuerst kommende Buchstabe angezeigt.

0
Oubyi 26.03.2012, 17:57
@Oubyi

P.P.S:
So geht es ohne Hilfsspalte:

{=ZEICHEN(MEDIAN(CODE(A1:A100)))}

ACHTUNG!
Das ist eine Matrixformel.
Das bedeutet: Die geschweiften Klammern {} NICHT mit eingeben, sondern die Eingabe der Formel NICHT mit ENTER abschließen, sondern mit:
STRG & SHIFT & ENTER (alle drei gleichzeitig).
DAS erzeugt die {} und macht die Formel zu einer Matrixformel.

0
Oubyi 31.03.2012, 13:50
@Oubyi

Scheint Dich nicht mehr zu interessieren.
Schade!

0

Was verstehst du denn als Median von Texten? Bzw. was möchtest Du als Ergebins ausgegeben haben?

Oder geht es um Zahlen, aber die Spalte ist als Text formatiert.

Carolicouzz 26.03.2012, 17:11

Also das sind 100 Zeilen.

In der Spalte steht für jede Zeile nur ein Buchstabe (A bis H).

Daraus benötige ich den Median.

Das wäre demnach ein einzelner Buchstabe zwischen A und H.

Nur, das macht Excel eben nicht. Weils Text ist und keine Zahlen.... ich brauch aber Text ^^

0
HeinDaddl 26.03.2012, 23:04
@Carolicouzz

Der Median ist ja auch eine mathematische Formel. Ich kann mir jetzt vorstellen, was Du möchtest. Also quasi den "Mittelwert" aus der (alphanumerisch) Sortierten Liste, ja?

Ich fürchte, das wird mit der Formel einfach so nicht funktionieren.

0

Was möchtest Du wissen?