Mediales retinaculum ausgeprägte ödematöse signalverändrungen?

1 Antwort

Ich bin keine Medizinerin, daher mag das hier jetzt durchaus falsch sein.

Das mediale Retinaculum ist ein Halteband an der Kniescheibe, eine ausgeprägte ödematöse Signalveränderung eine Veränderung der betroffenen Stelle durch Flüssigkeitseinlagerungen (die durch die Prellung kommen) - also quasi eine Art merkbare Schwellung. 

Mit Veränderungen im distalen Abschnitt des M. vastus medialis ist... ja, eine Veränderung an dem Muskel (der liegt an der inneren/vorderen Seite vom Oberschenkel) gemeint, der distale Abschnitt ist der Abschnitt, der von der Körpermitte entfernt liegt (ist also nur ne Lagebezeichnung) - wie genau diese Veränderung ist, keine Ahnung, das ist ja nicht näher definiert.

Also, um's mal zusammenzufassen: durch die Prellung hat sich eben ein wenig Flüssigkeit rund um das Knie angesammelt, und ein Muskel ist auch irgendwie verändert, wodurch dann die Schmerzen entstehen :) Es klappt sicherlich beim Aufstellen nach hinten weg, weil der Muskel gerade nicht voll funktionstüchtig ist...

MRT Erklärung und Hilfe

Hallo zusammen, ich habe eine MRT-Untersuchung machen lassen und würde gerne erklärt bekommen was der Befund genau aussagt und am Besten Tipps für eine Besserung.

Kernspintomographie des rechten Kniegelenkes

BEFUND: Indikation: V.a. Innenmeniskusläsion.

Minimale zentrale Signalaufhellung im Innenmeniskusvorderhorn. Das Hinterhorn erscheint intakt. Der Außenmeniskus zeigt eine regelrechte Signalgebung. Das hintere Kreuzband verläuft gering vermehrt anguliert. Das vordere Kreuzband zeigt Signalaufhellungen entlang seines Verlaufes, ist in seiner Kontinuität jedoch erhalten. Die Kollateralbänder sind intakt. Die Patella steht leicht lateralisiert. Der laterale Retropatellarknorpel zeigt ein geringes Knorpelödem (cranialseitig).

BEURTEILUNG:

Binnendegeneration im Innenmeniskusvorderhorn. Keine durchgehende Rißbildung im Außen- und Innenmeniskus. Z.n. Überdehnung des vorderen Kreuzbandes, keine komplette Ruptur. Geringes Knorpelödem im lateralen Retropatellarknorpel als Hinweis auf eine initiale Chondromalazie. Keine ossäre Überlastungsreaktion.

Bin sehr Dankbar über jede Antwort

Gruß

Master90

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?