Mediales retinaculum ausgeprägte ödematöse signalverändrungen?

1 Antwort

Ich bin keine Medizinerin, daher mag das hier jetzt durchaus falsch sein.

Das mediale Retinaculum ist ein Halteband an der Kniescheibe, eine ausgeprägte ödematöse Signalveränderung eine Veränderung der betroffenen Stelle durch Flüssigkeitseinlagerungen (die durch die Prellung kommen) - also quasi eine Art merkbare Schwellung. 

Mit Veränderungen im distalen Abschnitt des M. vastus medialis ist... ja, eine Veränderung an dem Muskel (der liegt an der inneren/vorderen Seite vom Oberschenkel) gemeint, der distale Abschnitt ist der Abschnitt, der von der Körpermitte entfernt liegt (ist also nur ne Lagebezeichnung) - wie genau diese Veränderung ist, keine Ahnung, das ist ja nicht näher definiert.

Also, um's mal zusammenzufassen: durch die Prellung hat sich eben ein wenig Flüssigkeit rund um das Knie angesammelt, und ein Muskel ist auch irgendwie verändert, wodurch dann die Schmerzen entstehen :) Es klappt sicherlich beim Aufstellen nach hinten weg, weil der Muskel gerade nicht voll funktionstüchtig ist...

Knie re MRT

Bildserie: pdtsefs_tra sind anhand dieser Aufnahme schon eventuelle Auffälligkeiten zu erkennen? Beschwerdebild: Ganstörung, Schmerzen in Beugung und bei Belastung schon seid Monaten und gravierender. Gnubbel an der Knieinnenseite links, verschiebbar.

Das durch dieses Bild keine genaue Diagnostik erfolgen kann ist mir bekannt. Über Antworten würde ich mich trotzdem freuen.

Wenn weitere Bilder erforderlich sind, setze ich sie gern noch dazu;)

Vielen Dank :)

...zur Frage

Knorpelschaden im MRT erkennbar?

Hallo, ich hatte vor 3 Monaten ein MRT im Knie und es hies alles bestens in Ordnung. Nun war letzte Woche eine Arthroskopie wegen anhaltender Beschwerden im Knie. Dabei kam ein 3 gradiger Knorpelschaden hinter der Kniescheibe raus. Kann es da sein das ein MRT absolut unauffällig ist? Sowas muss man doch sehen, oder?

...zur Frage

MRT Befund am Kopf. ich verstehe leider gar nichts.

Hallo zusammen. Ich habe heute meinen Befund von MRT am Kopf bekommen. Und leider verstehe ich nicht was da drin steht. Und auch Goggle konnte da nicht helfen. Ich hoffe ihr könnt es.

Beurteilte Sequenzen: FLAIR tra, T1 MPRAGE

Befund: - der Karlotte anliegendes Pallium - regelrechtes Sulcusrelief - normal weite und annähernd symmetrische innere und äußere Liquorräume - regelrechte Mark- Rinden- Abgrenzbarkeit -ballonierte Hypophyse -regelrechte Diffusion supra- und infratentoriell -keine pathologischen Hypo- oder Hyperintensitäten des Parenchyms in der T1 oder FLAIR -Nasennebenhöhlen soweit beurteilbar frei von Flüssigkeit

Beurteilung: ballonierte Sella, Pseudotumor cerebri? Sonst unauffällige Darstellung des Neurocraniums.

Ich sag schonmal danke.

...zur Frage

Vermehrter zervikale Lymphknotenbesatz?

Hey.. hatte ein mrt aufgrund eines Unfalls welches unauffällig war bis auf einen neben Befund der da lautet:

vermehrter lymphknotenbesatz, besonders dorsal des angulus mandibualae und in den kaudalen Abschnitten der Halsgefäßscheiden.

kann mir das einmal einer verständlich erklären? Ich finde bei Google nur was über geschwollene lymphknoten.

Ich lese überall nur Krebs, stimmt das, das viel dafür spricht oder das dies gemeint ist?

Und das ich damit zum Arzt gehe versteht sich von selbst, aber ich würde gerne vorab wissen ob ich mir überhaupt sorgen machen muss, bei so einem

Befund.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?